Blog

Sep012013

MATE 1.4's bisher unerreichte Feature List

MATE-Desktop ist eine Benutzeroberfläche für Linux und X11. Es ist ein Fork von GNOME 2, welches zugunsten von GNOME 3 trotz langer Entwicklungszeit, einer treuen Nutzergemeinde, hervorragender Anpassbarkeit und voller Reife aufgegeben wurde.
Hier mal eben eine Feature-List, die für meinen ganz persönlichen Desktop, den ich sehr gern an Mac OS X anlehne, wichtig sind:

GUI Theming Compiz 0.8.8 aktive Ecken GlobalMenu Tastenkombination Schattenwurf
GNOME 2 Ja Ja Ja Ja Ja Ja
GNOME 3 Nein
Themes und Schriftarten können nur über Fremdsoftware installiert werden
Nein
eigener Composite-WM
Nein
GNOME 3 bietet nur noch eine einzige aktive Ecke
fairerweise sei erwähnt, dass diese eine Übersicht über alles bietet, wofür ich sonst zwei aktive Ecken einrichte
Nein Nein
Strg+Alt+T lässt sich absolut nicht nach Super+T ummappen, weder in gconf noch dconf
Ja
Ubuntu (Unity) Nein
Ubuntu stellt lediglich zwei Themes bereit
Nein
kommt mit Compiz 0.9.x
Nein
CCSM lässt zwar aktive Ecken zu, jedoch vergisst es diese bei unnachvollziehbaren Gelegenheiten
Ja Nein
Obwohl in den Systemeinstellungen angeboten, verhält es sich wie bei GNOME 3
Nein
Der Schatten ist so klein, dass er den Rahmen eigentlich nicht mehr wirklich verbreitert
MATE 1.4 Ja Ja Ja Ja Ja Ja
MATE 1.6 Ja Nein
Compiz-MATE läuft nur noch mit emerald, compiz-config-backend-mateconf funktioniert ebenfalls nicht mehr
Nein Nein Ja Nein
elementary OS Nein
Theming nicht vorgesehen
Nein
eigener Compisite-WM
Ja Nein Ja
Strg+Alt+T lässt sich nur über dconf auf Super+T mappen, diese Option wurde aus den Systemeinstellungen entfernt und keiner weiß, wieso
Ja

Und so sieht mein debian 7/MATE/compiz-mate/mate-globalmenu aus:
debian 7/MATE/compiz-mate/mate-globalmenu

Diesen Desktop verwende ich exakt so auf all meinen Linux-Rechnern.

In Verwendung sind u.a.

Tags:
 
 
 
 
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.