Blog

Aug082013

Alan Wilder in Berlin, Kreuzberg

Was macht Alan Wilder, Mitglied von Depeche Mode 1982 bis 1995, in Berlin Kreuzberg?

Nun, er präsentierte bereits im Oktober letzten Jahres (genauer gesagt am 27.10.12) seinen Konzert-Film "A Strange Hour in Budapest". Er und sein Recoil-Kollege Paul (... den Namen muss ich noch recherchieren ...) waren vor Ort und beantworteten die Fragen der Fans, unter anderem auch unsere Frage, warum ausgerechnet Kreuzberg.
"Damit wir den Eintrittspreis niedrig halten können" war in etwa die Antwort. Die Lokation war eine relativ kostengünstige. Die Eintrittskarte zum Preis von unter 20 € für ein Meet-&-Greet mit 1/4 Depeche Mode, war es allemale wert.

Alan Wilder und ich
da ist er wieder: Alan Wilder und meine Wenigkeit in Berlin nach einer "Strange Hour in Budapest"

Alan Wilder und Mr.X
Alan Wilder und Mr.X, der die Fotos überhaupt erst möglich gemacht hat

Tags:
 
 
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.