Blog

April122013

Debian Wheezy 7.0

Für mich ist es jetzt offiziell: Debian GNU/Linux "Wheezy" 7.0 ist die beste und benutzerfreundlichste derzeit erhältliche Linux-Variante.
Nachdem der Support für Ubuntu 10.04 LTS im April eingestellt wird, musste ich mich wohl oder übel von meinem vertrauten Betriebssystem auf meinem NetBook, einem Acer Aspire One, verabschieden. Der Support für seinen wesentlich besseren und durch und durch fast schon als perfekt zu bezeichnenden Nachfolger, Ubuntu 10.10 "The Perfect Ten" endete bereits vor einem Jahr nach nur ein ein halb Jahren für diese nicht-LTS-Version. Von dem erweiterten Support für Ubuntu 10.04 LTS Server profitiert die Desktop-Version nicht wirklich, da einige Hersteller den Support ebenfalls aufgeben, zum Beispiel Google (Chrome).
Meine Wahl fiel nach mehreren gescheiterten Versuchen, ein aktuelles Ubuntu bzw. Ubuntu-basiertes System aufzuspielen, auf Debian Wheezy, welches derzeit in Version 7.0RC1 zu haben ist.
Dank der Ambitionen des MATE-Projekts, den bewähren GNOME2-Desktop weiterzuentwickeln, läuft mein NetBook wieder schnell und mit ansprechender Oberfläche.
Alle verbaute Hardware wird erkannt und funktioniert auf Anhieb. Compiz und Globalmenu, zwei Begleiter, die der Oberfläche Aussehen und Funktionalität von Mac OS X und Expose leihen, laufen ebenfalls.
Debian kann ich besten Gewissens jedem empfehlen, ja selbst Linux-Anfängern.
Desweiteren rate ich mittlerweise sogar ausdrücklich von Ubuntu ab. Es ist ein schwerfälliges Ungetühm geworden, unter dessen permanenter Last zumindest mein NetBook mit einer Akkuladung gewiss nicht mehr seine 5 Stunden durchgehalten hätte. Selbst die GNOME-Shell, die unter Fedora noch schnell und reibungslos arbeitete, kam unter Ubuntu 13.04 nicht mehr vorwärts. Ständige Freezes und andauernde Festplattenaktivität erinnern an den zähen Start von Windows 7 - nur dass dieses wenigstens irgendwann mal Ruhe gibt.
Ich für meinen Teil jedenfalls habe mich entschieden. Debian 7/MATE/compiz-mate-0.8.8/mate-globalmenu werkeln auf PC und NetBook und bleiben hier erst einmal dauerhaft bestehen ... bis, ja bis irgendwann mal Debain 8 "Jessie" erscheint.

Tags:
 
 
 
 
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.