Blog

Sep122013

Apple - warum's wirklich so teuer ist

Vor einiger Zeit habe ich geschrieben, Apple sei ein Preisbetrüger. Nun ja, diese Meinung werde ich nicht revidieren, denn was die Umrechnung von Dollar in Euro so wie die Aufpreispolitik angeht, behalte ich meiner Meinung nach Recht.
Doch nun mal ein paar Worte dazu, warum man für Apple-Gerät überhaupt so viel Geld zu berappen hat. Der Grund ist einfacher als man denken mag: weil man dafür auch das beste Produkt bekommt!
So bin ich so eben gefragt worden, welches Laptop ich empfehlen würde - Geld spiele keine (schwer wiegende) Rolle.
Nur bei einem Apple MacBook Pro kann ich wirklich besten Gewissens sagen, dass man die modernste Technik bekommt - keine abgespeckte Grafikkarte, keinen abgespeckten Prozessor, keine Sparvarianten moderner Komponenten - zusätzlich zum bestens an die Hardware angepassten Betriebssystem, keine vorinstallierte Spyware/Malware/Adware und andere Systembremsen, keine Tablet-Oberfläche auf einem Laptop oder Desktop. Die vollständige Kompatibelität zu firmeneigenen Produkten lassen wir aber mal gekonnt außen vor, denn mein Bekannter ist Android-User.
Aber schauen wir uns doch mal bei der Konkurrenz um: Sony bietet mit den Vayo's was? PENTIUM! Das war zu 586er-Zeiten die Premium-Marke, jetzt ist das die Billigmarke, die den billigen Celeron abgelöste.
Bei HP und co. fast das gleiche, Lenovo ist auch nicht mehr das Wahre, wenn ich mir so das Laptop meiner Tante anschaue (wiedermal nur auf den Preis geschaut).
Ein kleines LOL füge ich mal ein: Lenovo bietet ein Notebook im MacBook Pro Design, nur dass das Gehäuse aus silber bemahlter schwarzen Plaste und schlechten "Spaltmaßen" besteht. Herrje, haben die nicht einmal Ideen für ein eigenes Notebook-Design?
Mein Cousin lief neulich durch den Mediamarkt und fotografierte aus Spaß und Empöhrung einige Laptops - alle Fotos sehen aus, als zeigten sie MacBooks mit anderen Markennamen.
Naja -to make a long story short- was ich damit sagen will: Wenn man bei Apple angeblich nur den Markennamen bezahlt, wie kann es dann sein, dass man ein Sony Vayo für weniger Geld bekommt, obwohl(!) man davon ausgehen kann, dass auch der Weltkonzern Sony sich den Namen bezahlen lässt?!

Tags:
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.