Blog

Juni122014

OS X 10.10 sieht aus wie Ubuntu 10.10

Vor einigen Tagen wurde OS X 10.10 vorgestellt. Wie es aussieht, sind bei Apple nun auch die Transparenz-Effekte auf dem Desktop angekommen, wie es sie bereits in iOS7 gibt.
Als ich diese Effekte - ähnlich Milchglas - sah, dachte ich so bei mir, »Mooment ... das kenne ich doch bereits von meiner alten Ubuntu 10.10 Installation«
Aufgefallen ist mir dieser Effekt jedoch schon viel früher, und zwar im Auswahlmenü des Spiels »Trackmania«.

Beispiel:
Trackmania Auswahlmenü

Nun dachte ich bei mir, ich könne ja mal ein Screenshot machen, um zu zeigen, dass das ganze schon vor Jahren unter Linux möglich war. Nach einigem hin und her habe ich es auch geschafft, RGBA wieder zu aktivieren. Unter Ubuntu 10.10 stand ein Repository bereit, welches die nötige Konfiguration bereitstellte. Das ist aber bereits seit einiger Zeit offline, naja, seit GTK3 ist die RGBA für GTK2 auch ziemlich outdated. Stattdessen habe ich dieses Modul selbst kompiliert und installiert.
Hier nun ein paar Screenshots erstellt auf meinen Debian Wheezy MATE compiz-0.8.8 Systemen:

Debian Wheezy mit RGBA
Screenshot von meinem Arbeitsplatz-PC

Debian Wheezy mit RGBA
Screenshot von meinem IBM-Thinkpad

Debian Wheezy mit RGBA
Screenshot davon, wie ich den Screenshot oben erstelle

Tags:
 
 
 
 
 
 
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.