Blog

Mai04

Ubuntu MATE 20.04 LTS erschienen

Wieder einmal enttäuscht von der Haupt-Version von Ubuntu 20.04 LTS habe ich gestern das Betriebssystem auf meinem MacBook3,1 mit 4 GB Hauptspeicher ohne Neuinstallation auf Ubuntu-MATE umgestellt.
Obwohl das System erst wenige Tage auf dem Markt ist, wurden ähnliche Fragen bereits in diversen Foren gestellt und auch beantwortet (normalerweise findet man Lösungen in Foren mit hoher Wahrscheinlichkeit erst dann, wenn ein Problem bereits seit längerer Zeit besteht). Folgt Ihr diesem Link: https://askubuntu.com/questions/1233025/how-to-remove-gnome-shell-from-ubuntu-20-04-lts-to-install-other-desktop-environ, so könnt Ihr lesen, wie das funktioniert. Ich habe es versucht und obwohl hier einige Pakete entfernt werden sollen, die ganz offensichtlich nicht auf einem deutschen System installiert worden sind (gnome-getting-started-docs-ru, gnome-user-docs-ru, language-pack-gnome-ru), klappt das Entfernen wunderbar - und das sogar bei laufender GNOME-Shell-Session. Man muss also nicht die Pakete durchsehen und die entsprechenden *-de-Pakete entfernen, da der Autor dieses Tipps die Meta-Pakete in diesem Befehl genannt hatte.
Hat man den letzten Befehl ausgeführt und startet den Rechner neu, so verabschiedete er sich bereits in meinem Fall mit dem Ubuntu-MATE-Logo. Seit dem Neustart steht mir Ubuntu MATE zur Verfügung. Es fühlt sich auch wie eine Neuinstallation an, keine Spuren mehr von Ubuntu GNOME-Shell, die auf die originale Installation hinweisen.

Tags: