Blog

Sep132017

von 8 auf X

Nun hat auch Apple die "9" übersprungen - und das während einer einzigen Keynote!
Kurz nach der Vorstellung des iPhone 8 kam das iPhone X - ausgesprochen "zehn" ("10").
Die 9 zu überspringen hat Tradition, denn vor einigen Jahren tat dies Microsoft und stellte sein Windows 10 als direkten Nachfolger von Windows 8(.1) vor.

Das alles ist aber bereits ein alter Hut, denn ich habe schon vor 20 Jahren die Version 9 meiner grafischen Benutzeroberfläche BOSS übersprungen!
Auf BOSS-XE v8.1 folgte gleich BOSS-X Version 10.0. Und bis heute hat sich die Versionnummer kaum geändert: Während Mac OS X a.k.a. OS X a.k.a. macOS nun bei Version 10.13.x (High Sierra) angekommen ist, sitze ich bei 10.3.6 fest. Für 10.4 versprach ich vor über 10 Jahren ein völlig neues BOSS-X. Aber ich denke, dass es das nicht mehr geben wird.
Allerdings habe ich auch die Versionen 6 und 7 von BOSS-XE übersprungen, um damals schneller bei Version 8 (wie D8:, die RAM-Disk) zu landen.
Und auch Version 3, von der es eigentlich gleich zwei (nie veröffentlichte) Versionen gab, wurde übersprungen. Eine der beiden 3er Versionen hatte ich damals als 4.0 und 4.5 veröffentlicht.

Tags:
 
 
 
 
 
 
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.