Blog

Okt052013

Microsoft mag "xbone" nicht

ich finde es generell dämlich, die dritte Generation Xbox mit "one" zu benennen ... Sony hatte mit der PSone die erste(!) Playstation neu aufgelegt und nicht die dritte oder vierte betitelt. Der vorher vermutete und durch diverse Medien geisternde Titel Xbox 720 hätte zumindest mir viel besser gefallen. Versionen in logischer Reihenfolge zu zählen scheint ja eh nicht mehr "in" zu sein, seit Windows 4.0 in Windows 95 umgetauft wurde. Den Trend, Jahreszahlen als Versionsnamen zu verwenden, setzte Microsoft dann aber mit einem NT-basierten System fort (Win95/98 und Win2000), also einem System aus einer anderen Produktlinie (Win2000 sollte zwar Win98 direkt ablösen, tat es aber nicht, weil wichtige multimediale Funktionen fehlten ... ich kann mir bis heute nicht erklären, welche das gewesen sein sollen, denn es gab ein funktionierendes DirectX 9 und von Winamp über VLC bis hin zu GTA IV laufen Musik, Videoprogramme und Spiele). Windows 7 trägt eigentlich Versionsnummer 6.1, Windows 8 6.2 und Windows 8.1 trägt 6.3 ... ... aus Microsoft: "Werden uns mit Xbone abfinden müssen" bei Winfuture

Tags:
 
 

kommentieren

Kommentare erscheinen nicht sofort nach dem Absenden, sondern werden erst redaktionell bewertet und dann ggf. zur Veröffentlichung freigegeben.
Datenschutzhinweis: Deine Daten werden weder verarbeitet, noch wird bei Euch ein Cookie gesetzt. Dritte haben erst Recht keinen Zugriff auf irgendwelche Daten, die Ihr hier eingebt. In den Kommentaren erscheint lediglich der angegebene Name. Es gilt der Grundsatz der Datensparsamkeit.