SDrive-MAX Schritt für Schritt

SDrive-MAX Schritt für Schritt
Benutzeravatar11.02.2019 um 16:38 Uhr von Erhard
Nun, zumindest habe ich jetzt das Problem, welches andere hier dargestellt haben verstanden, nachvollziehen können und die technischen Gründe, soweit meine Messungen richtig sind, dargestellt.

CU, Erhard
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
28.04.2019 um 23:34 Uhr von slx
Ich hab's jetzt endlich geschafft, meinen Drive Max richtig zu flashen (war natürlich die letzte Version Firmware) und er läuft für sich auch ganz gut, wird aber vom Atari nicht erkannt, d.h. beim Booten klingt es so, als hinge nix dran.

Ich habe die Version mit Zusatzplatine gebaut.

Wie könnte ich denn da ohne Oszilloskop Troubleshooting-technisch am besten vorgehen? Multimeter und Logic Probe sind vorhanden.
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
29.04.2019 um 23:24 Uhr von ukl
Das Problem hatte ich auch schon mal nach dem flashen. Setz das Teil mal mittels einer Powerbank unter Strom ohne dass das Ding an Sdrive hängt. Falls das nicht hilft, auch mal das Display runter und unter Strom setzen.

Gruß Uwe
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
30.04.2019 um 08:53 Uhr von slx
ukl hat geschrieben:Das Problem hatte ich auch schon mal nach dem flashen. Setz das Teil mal mittels einer Powerbank unter Strom ohne dass das Ding an Sdrive hängt. Falls das nicht hilft, auch mal das Display runter und unter Strom setzen.

Der SDrive an sich funktioniert problemlos. Sowohl mit "Eigenstromversorgung" als auch am SIO-Kabel hängend funktionieren Display, Fileauswahl, usw. Nur der Atari nimmt keine Notiz davon. und bootet auch dann nicht, wenn ein bootfähiges ATR in D1: ausgewählt ist.

Mein Verdacht ist, dass ich irgendwo beim Löten der kleinen auf Lochraster aufgebauten Zusatzplatine einen Fehler gemacht habe. Ich bin eher kein Löt-Feinmechaniker.
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
30.04.2019 um 22:17 Uhr von ukl
Wie schon geschrieben: ich hatte extra das gleiche.

Sah alles toll aus aber nix passierte. Und zwar direkt nach dem flashen. Vorher hatte mein Sdrive funktioniert. Dachte schon, es wäre etwas beim flashen schief gegangen. Zufällig das Teil am die Powerbank gehangen und danach noch mal versucht. Dann gibt es wieder.

Hab das auch noch mal mit einem komplett neu gebauten gehabt.

Natürlich kann es auch ein Lötfehler sein :-)
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
01.05.2019 um 10:10 Uhr von slx
Ich hab' mir mal die Platinchen für den Mod bestellt und hoffe, dass ich es mit denen sauberer schaffe.... Da man bei OSHPark immer gleich drei nehmen muss, kann ich dann ja gleich noch zwei SDrives bauen, wenn es klappt...
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
04.05.2019 um 20:32 Uhr von Bernd
Conrad bietet unter der Marke "Maker Factory" ein 2,8" Touchscreen an. Eingebaut ist der ILI9341 controller, habe ich gerade getestet, es läuft.
Das Datenblatt und die Bestell-Nr.: 1612806 - 62 dazu.
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
19.05.2019 um 23:45 Uhr von Bernd
Auf Youtube gibt es von Nir ein Video als Einleitung für das Sdrive-Max, die Bauanleitung kommt später dazu.
Re: SDrive-MAX Schritt für Schritt
13.06.2019 um 13:42 Uhr von Atamor
Hallo,
Ich hab sdrive.atr im root der Karte drinnen, aber mein Atari bootet das Programm nicht...
Was muss ich noch beachten?
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de