Floppy 1050 defekt...

Floppy 1050 defekt...
Benutzeravatar03.02.2019 um 10:28 Uhr von Erhard
Hi,

Tom-Kiel hat geschrieben:dann jedoch hat die Ehefrau darauf bestanden den "Elektroschrott" wieder aus dem Wohnzimmer zu entfernen.


Vielleicht gibt es ja auch eine Schrottsammlung von Klamotten und Schuhen, die auch die Wohnung verhunzen. Das könnte man als Verhandlungsbasis aufbauen ...

Schick doch die beiden Laufwerke einfach zum Floppyservice (also zu mir).

Ist mir lieber, ich schau mir die Laufwerke direkt an als wenn Dir vielleicht ein Fehler passiert und dann zusätzliche Arbeiten und Kosten anfallen.

Ist ja nicht so als hätte ich zu viel Freizeit ... :-)

Wenn Du meinst, daß es auch am Rechner liegen könnte, kannst Du den ja auch mit schicken.

Aber vielleicht spüren die Geräte auch nur, daß Deine Frau sie nicht mag und sie funktionieren deshalb nicht ...

Das krieg ich aber raus :-)

Viele Grüße

Erhard
Re: Floppy 1050 defekt...
03.02.2019 um 12:50 Uhr von Tom-Kiel
Guten Morgen Erhard,

das wäre natürlich der Hammer, wenn Du Dir das selbst ansehen könntest. Tatsächlich fürchte ich auch, dass ich da mehr kaputt mache als dass es hilft.
Und ich bin gespannt, wie Du rausbekommen willst, ob es an meiner Frau liegt, aber ich lasse mich überraschen...;)

Wie würde das denn ablaufen, d.h. wohin soll ich die das Gesamtpaket schicken? Was sagt deine Erfahrung, macht es Sinn, den 130XE mitzuschicken? Vom Gefühl her würde ich sagen, dass der Rechner nichts damit zu tun hat, aber leider hat mein Gefühl nur wenig technischen Sachverstand.
Und was soll alles dabei sein? Alle Kabel und alle Netzteile?
Auf jeden Fall schon mal vielen, vielen Dank für das Angebot. An dieser Kiste hängen doch eine ganze Menge schöner Erinnerungen.

Thomas
Floppy 1050 defekt...
Benutzeravatar04.02.2019 um 17:02 Uhr von Erhard
Hallo,

Tom-Kiel hat geschrieben:wohin soll ich die das Gesamtpaket schicken


auf dieser Webseite findest du unter ABBUC / Who is who ein Kontaktformular für den Floppyservice.

Bitte ausfüllen und abschicken. Ich bekomm dann eine eMail und laß Dir per Antwort die Adresse zukommen.

Sachen bitte einigermaßen sauber, original verschraubt und stoßsicher verpackt per DHL (bitte nicht DPD !!!!!).

Netzteile und Datenkabel brauche ich üblicherweise nicht.

Bitte Fehlerbeschreibung und Rücksendeadresse beilegen, gerne auch vorfrankierten DHL-Paketschein.

Bei ABBUC-Mitgliedern ohne Zahlungsrückstände erfolgt die Rücksendung auf Rechnung, sonst per Vorkasse.

Tom-Kiel hat geschrieben:Guten Morgen Erhard,
Und ich bin gespannt, wie Du rausbekommen willst, ob es an meiner Frau liegt, aber ich lasse mich überraschen...;)
Thomas


Nun, wenn die Sachen bei mir ohne Reparatur funktionieren ... :-)

CU, Erhard
Re: Floppy 1050 defekt...
04.02.2019 um 20:20 Uhr von Jan1980
Die große Frage ist. Sind die anderen Disketten überhaupt bootfähig ?! Wenn es normale Datendisketten sind ohne irgendein DOS drauf, kommt nämlich genau dieser "Fehler". Hast du eine andere Diskette außer der DOS 3.0-Disk, bei der du dir sicher bist, dass auch ein bootloader drauf ist ?
Ich denke, bei dem ursprünglichen Laufwerk liegt ein Fehler vor, da die DOS 3.0 Disk nicht funktioniert hat. Aber das neue Laufwerk, da würde ich mal eine andere, definitiv bootfähige Diskette probieren. Vielleicht ist das ja schon des Rätsels Lösung ?!


Gruss Jan
Floppy 1050 defekt...
Benutzeravatar10.02.2019 um 11:20 Uhr von Erhard
Hi,

Tom-Kiel hat geschrieben:das wäre natürlich der Hammer, wenn Du Dir das selbst ansehen könntest.


ich habe bislang nichts mehr von der Sache gehört.

Hat sich wohl erledigt?

CU, Erhard
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de