Midi-Maze Module von DropCheck

Midi-Maze Module von DropCheck
Benutzeravatar08.04.2019 um 14:28 Uhr von tfhh
Moin,

für die deutschen / europäischen Atari-Freaks habe ich mit Dropcheck zusammengearbeitet und biete hiermit ihr neuestes Modulprodukt an. Es handelt sich um die re-imaged Version von "Midi-Maze", die vom Modul lauffähig ist.

Es werden zwei Modulplatinen angeboten, eine Version für die braunen Module (mit Metallplatte), die andere Version für die geriffelten grauen XE Modulgehäuse (siehe Bild unten). Beide Versionen werden entweder "nackt" (nur die Platine, unbestückt) für 10 Euro oder fix- und fertig bestückt mit allen Bauteilen und EPROM für 20 Euro angeboten.

Von jeder der vier Varianten habe ich 10 Stück im Zulauf. Diese sollten Anfang Mai bei mir eintreffen. Vergabe nach Eingang der bezahlten Bestellungen.

Bei Interesse bitte per EMail (siehe Avatar oder Knopf "EMAIL") bei mir melden.

Gruß, Jürgen

PS: Für diese beiden Modulgehäuse gibt es die Platine.

Basic_computing_language_for_Atari_8-bit_computers.jpg
"Braune" Atari Modulversion mit Metallplatte
Basic_computing_language_for_Atari_8-bit_computers.jpg (85.25 KiB) 169-mal betrachtet


Atari_Tennis_cart_RX8042_XEGS_style_(top_right).jpg
"geriffelte" graue XE Modulgehäuse
Atari_Tennis_cart_RX8042_XEGS_style_(top_right).jpg (48.67 KiB) 168-mal betrachtet

XE_Gehäuse.jpg
"geriffelte" graue XE Modulgehäuse
XE_Gehäuse.jpg (113.99 KiB) 169-mal betrachtet
Re: Midi-Maze Module von DropCheck
Benutzeravatar09.04.2019 um 09:26 Uhr von Sleepy
Cool... jetzt ist es endlich kein Problem mehr an ein MIDI-Interface zu kommen, MIDI-Maze-Module sind verfügbar, dann steht ja hoffentlich auf den nächsten Treffen ein paar hektischen Runden im großen Kreis nichts mehr im Wege... :goteam:

Sleepy
Re: Midi-Maze Module von DropCheck
Benutzeravatar10.04.2019 um 01:37 Uhr von Mathy
Hallo Jürgen

Ich bin sehr interessiert, hoffe aber dieses Wochenende raus zu finden wieso die MIDI-Maze Module die Ich jetzt schon besitze (von Video61) so pingelig sind. Danach werde Ich dann wahrscheinlich bestellen.

Tschüß

Mathy
Re: Midi-Maze Module von DropCheck
Benutzeravatar10.04.2019 um 06:43 Uhr von Sleepy
Ähhhh, dazu habe ich doch gerade irgendwo etwas zur möglichen Ursache bei Problemen mit bestimmten Modulen auf bestimmten Rechnertypen gelesen... es hatte mit der Qualität des Phi2-Signal zu tun...

[...suche...]

Gefunden: Making the Atari 800 Compatible with The!Cart, MyIDE II and more

Der Artikel bezieht sich zwar auf den A400/A800, aber ggf. ist das der Ansatz zur Lösung des Problems?

Sleepy
Re: Midi-Maze Module von DropCheck
Benutzeravatar11.04.2019 um 13:36 Uhr von tfhh
Moin,

Sleepy hat geschrieben:Ähhhh, dazu habe ich doch gerade irgendwo etwas zur möglichen Ursache bei Problemen mit bestimmten Modulen auf bestimmten Rechnertypen gelesen... es hatte mit der Qualität des Phi2-Signal zu tun...

Gefunden: Making the Atari 800 Compatible with The!Cart, MyIDE II and more

Der Artikel bezieht sich zwar auf den A400/A800, aber ggf. ist das der Ansatz zur Lösung des Problems?

Der Artikel, den Peter da mit drauf hat, stammt von mir, ursprünglich auf AtariAge veröffentlicht. Hier geht es nur um den Atari 800 - der Atari 400 hat das spezifische Problem nicht.

Beim Atari 800 wurde der linke Modulschacht am Pin S nicht mit PHI2 versorgt, sondern mit RAS. Die steigende Flanke von RAS und PHI2 ist nahezu zeitgleich, das ist kein Problem, aber die High-Phase ist bei RAS nur halb so lang wie bei PHI2 - und kürzer. Das gibt Probleme mit nahezu allen modernen Modulen, die PHI2 zur Synchronisation verwenden. Die langsamen, auf TTL-Chips basierenden "Read-Only" Bankswitching-Module laufen normalerweise auch ohne diesen Patch, das geht hier um Modoule mit CPLDs oder FPGAs drauf.

Gruß, Jürgen
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de