Leerdisketten in der Bucht

Leerdisketten in der Bucht
29.01.2019 um 00:32 Uhr von alers
FYI,

da ich ja eigentlich nur noch "lesend" hier mal unterwegs bin, aber einige von "Euch" wohl noch immer Leer-Disketten suchen, ist vllt. das hier interessant. Das Label gibt nicht viel her, da ich seit Jahren nur noch *.ATRs nutze, und selber genügend Leerdisketten habe, kann ich nicht wirklich sagen, ob der "Kleine" mit 48TPI klarkommt :

https://www.ebay.de/itm/10-Mini-DISK-FL ... 3034224619

Und naja, der Preis für je 10 Stück scheint fair zu sein.
Re: Leerdisketten in der Bucht
29.01.2019 um 23:44 Uhr von slx
DS/DD sollte funktionieren, Probleme wären eher bei HD zu erwarten.
Wäre interessant, wie alt die sind. Der Preis ist OK.
Re: Leerdisketten in der Bucht
30.01.2019 um 09:15 Uhr von alers
@slx : naja, der verkäufer schreibt zwar "NEU"", aber was heißt das in der Bucht schon. Nur, das er die noch nicht alle mit seinen "Patschepfötchen" angepackt hat (Eingepackt in Folie scheint zumindestens das gezeigte Paket nicht zu sein).

Aber wenn ich mir überlege, das ich nach diesem Fred mir mal meine "Designmaster" im Ori geschnappt habe...

... ab in die non.virtuelle Büchse gesteckt hatte
... diese zumindestens danach auch Designmaster komplett gestartet hat, die ggf älter ist
... die Sachen von Früher robuster als Heute sind

kann ich mir gut vorstellen, das die noch funktionieren. Aber das wird einem nur der Verkäufer beantworten können.

Wie geschrieben, diente das nur als reine FYI, ich selber brauche def. keine Leerdisketten mehr, falls ich jedoch noch mal was umkopieren möchte, habe ich noch genügend Leerdisketten (zumindestens für nen paar Jahre) welche auch noch eingeschweißt und dunkel&trocken gelagert sind ;-)

Mir ist dabei nur aufgefallen, das ich doch mal wieder meine Laufwerke "warten" muss, hörte sich schon sehr sehr grenzwertig an (*mechanical_mode:ON*)... ;-)
Re: Leerdisketten in der Bucht
Benutzeravatar30.01.2019 um 22:17 Uhr von Mathy
Hallo Leute

Der Club hat bei einer Firma in USA nagelneue 5,25 Zoll Diskette bestellt. Laut JHV sollen die nicht nur für das Clubmagazin verwendet werden, sondern werden, nach einen Test, auch an Mitglieder angeboten. Wann die genau angeboten werden, ist mir noch nicht bekannt.

Tschüß

Mathy
Re: Leerdisketten in der Bucht
30.01.2019 um 23:49 Uhr von slx
Mathy hat geschrieben:Der Club hat bei einer Firma in USA nagelneue 5,25 Zoll Diskette bestellt. Laut JHV sollen die nicht nur für das Clubmagazin verwendet werden, sondern werden, nach einen Test, auch an Mitglieder angeboten. Wann die genau angeboten werden, ist mir noch nicht bekannt.


Das ist natürlich noch besser. Ich habe allerdings auch noch größere Vorräte, tw. verschweißt und kaum Verbrauch.
Re: Leerdisketten in der Bucht
15.02.2019 um 17:59 Uhr von finchy
Mathy hat geschrieben:Der Club hat bei einer Firma in USA nagelneue 5,25 Zoll Diskette bestellt. Laut JHV sollen die nicht nur für das Clubmagazin verwendet werden, sondern werden, nach einen Test, auch an Mitglieder angeboten. Wann die genau angeboten werden, ist mir noch nicht bekannt.


Das klingt spannend. Würde gerne mehr darüber erfahren, wie die Firma in den USA heißt, ob das wirklich neue oder NOS Disks sind, usw.
Re: Leerdisketten in der Bucht
Benutzeravatar16.02.2019 um 03:01 Uhr von Mathy
Hallo finchy

Athana. Die stellen nigel nagel neue 5,25" Disketten her.

Tschüß

Mathy
Re: Leerdisketten in der Bucht
18.02.2019 um 10:23 Uhr von alers
@ mathy : wohl kaum, das kam als Antwort, nachdem ich da "einige" (Nicht gerade wenig) mal frech kaufen wollte.

---
Hi Alxexander

Athana no longer sells floppy disks and they refer questions to us.

The shipping cost for 50 disks is $30. This is for shipping only and does not incllude the cost of disks.

Tom Persky
---
Die verkaufen nach einem Telefonat nur noch ihre Restbestände weg, sofern es immerhin sein kann, das das noch einige sind, und ja, die 30$ sind immer für 50 Stück (Also 5x10 Disks). Da sind die Kosten der Disks ansich noch nicht dabei, darüber äußern die sich auch am Telefon nicht, aber da soll noch eine weitere Info kommen... Einfach als Information (Und ja, ich wollte meine gesamten Original-Disks umkopieren)... Und bevor jemand vllt was komisches denkt, NEIN das ist nicht mein eBay-Account, und ich kenne die Person auch nicht...

Wenn der Club also welche bekommt, sollte man imho vllt sofort kaufen, bevor auch diese Quelle (Ich meine die aus U.S.A.) versiegt ist... :-)
Re: Leerdisketten in der Bucht
18.02.2019 um 21:22 Uhr von CharlieChaplin
Also,

die Aktion kam zustande, weil Wolfgang mich per E-Mail fragte, ob ich noch ein paar Quellen für 5,25" Disketten kenne. Ich nannte ihm zwei oder drei Quellen, zum einen Athana, dann Old-Software und glaube ich noch eine andere Quelle, die mir gerade nicht einfällt. Eine von den dreien wird es dann wohl sein, die Wolfgang genommen hat.

Bei Atari Age konnte ich schon vor ein paar Jahren lesen, dass Athana ihre "Presswerke", mit denen sie die 5,25" Disketten hergestellt hatten, an jemand anderen verkauft haben, also wird es da tatsächlich nur noch einen Abverkauf der Restbestände geben. Ich hatte auch letztes Jahr noch ca. 20 Athana Disketten in meiner Sammlung. Die Disks an sich waren gut, doch das Athana-Label darauf begann zu schimmeln und/oder die Labels lösten sich. Da mein Atari-Zimmer sehr trocken ist, vermutete ich den Kleber als Übeltäter und habe dann von allen Disketten das Athana-Label abgerissen und die Disks an SillyVenture/Grey verschenkt. Aber Athana hat auch Disketten ohne Athana-Label und mit weißen Hüllen (ohne Athana-Aufdruck) hergestellt...
Re: Leerdisketten in der Bucht
19.02.2019 um 11:10 Uhr von alers
@CharlieChaplin,
ich finde real nur noch "https://www.floppydisk.com", die wirklich neue verkaufen, wobei die da auch nur in Schwarz sind, dafür ungelabeled aber halt neu. Ein Bekannter gab mir mal diese URL, da er dort immer noch für sein Keyboard (Das halt 3,5"-Disk nutzt) bestellt, die sind zwar teuer (ca. 1 € das Stück) aber dafür neu und vor allem "ungelabeled" was ja, wenn man die diversen Kleber kennt, ein nicht unbedeutender Vorteil ist, vor allem für den Club, da dann keiner vorher "ackern" muss... In wie weit die noch "Massen" liefern können, keine Ahne, aber halt "nur" in schwarzer Farbe, und ja, ich persönlich nutze z.B. nur "bunte" Disks, wie es der Club mitlerweile handhabt weiß ich nicht.
Re: Leerdisketten in der Bucht
14.03.2019 um 15:39 Uhr von finchy
Die Quelle würde mich in der Tat interessieren, einfach nur aus Neugier. Floppydisk.com-Eigentümer Tom Persky hatte mir für ein Interview mal erklärt, dass er keine Mascheinen zur Fertigung hat. Neue Disks von dort wären demnach ausschließlich NOS. Es sei denn, er hätte in den vergangenen zwei Jahren die Maschinen zur Herstellung neuer Disks gekauft. Der Aufwand dazu (Reinraumbedingungen) wäre übrigens nicht unerheblich.
Re: Leerdisketten in der Bucht
15.03.2019 um 11:45 Uhr von alers
@finchy : keine ahnung, auf der rechnung des bekannten steht jedes mal "Neu" druff, der bekannte hatte da mal auch kontakt gehabt (vor wochen) wo ihm versichert wurde, das es sich um neu produzierte und nicht alte lagerware handle. in wie weit diese aussage ehrlich ist weiß ich nicht, aber warum sollte man daran zweifeln ?!?
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de