The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Moderator: Rockford

Antworten
Benutzeravatar
Bullygoal
Beiträge: 28
Registriert: 18. Aug 2021, 20:08
Has thanked: 11 times
Kontaktdaten:

The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von Bullygoal »

Schon seitdem ich klein war spiele ich das Ding, super Grafik, Sound und macht absolut Spaß!

Es adaptiert anscheinend seinen Schwierigkeitsgrad, generiert die Landschaften weitgehend zufallsbasiert.

Weiss irgendjemand von Euch zufällig wie das technisch funktioniert?
Was wertet er aus, wie funktioniert die Generierung, welche Regeln gibts dafür?
Speichert er was auf die Diskette, wenn ja was?

In der Retro Gamer Spezial gabs letztens nen Artikel dazu aber da stand auch nur dass und nicht wie.

Hat jemand vielleicht Infos oder eine Idee wo man welche kriegen könnte?

Danke schonmal und Euch einen schönen Abend!
He shoots, he scores, the BULLY GOAL!

Benutzeravatar
DjayBee
Beiträge: 41
Registriert: 17. Aug 2021, 04:02
Has thanked: 12 times
Been thanked: 4 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von DjayBee »

Ich weiß nicht, wie die Landschaft generiert wird.

Das Spiel ändert sich aber nach einer Anzahl von Ladevorgängen wenn es auf die Disk schreiben darf.

Das erste Byte in Sektor 365 ist ein Zähler, der bei jedem Bootvorgang inkrementiert wird. Erreicht er $0E, $15 und $23 verändert sich das Spiel. Weiter als bis $23 wird nicht gezählt.
Ich habe keine Doku, was genau dabei geändert wird.

Code: Alles auswählen

4DF3: A9 6D             LDA #$6D	; sector $16d
4DF5: 8D 0A 03          STA DAUX1
4DF8: A9 01             LDA #$01
4DFA: 8D 0B 03          STA DAUX2
4DFD: A9 2D             LDA #$2D	; buffer $2d00
4DFF: 8D 05 03          STA DBUFHI
4E02: A9 00             LDA #$00
4E04: 8D 04 03          STA DBUFLO
4E07: A9 52             LDA #$52
4E09: 8D 02 03          STA DCOMND
4E0C: 20 53 E4          JSR DSKINV	; read sector

4E0F: AD 00 2D          LDA $2D00	; load counter modifies game behaviour
4E12: C9 0E             CMP #$0E	; counter < $0E ?
4E14: B0 10             BCS $4E26	; no => try next value

4E16: A2 05             LDX #$05	; yes => modify code
4E18: A9 00             LDA #$00
4E1A: 9D 46 62          STA $6246,X
4E1D: 9D 65 64          STA $6465,X
4E20: CA                DEX
4E21: 10 F7             BPL $4E1A

4E23: AD 00 2D          LDA $2D00
4E26: C9 15             CMP #$15	; counter < $15 ?
4E28: B0 0D             BCS $4E37	; no => try next value

4E2A: A2 05             LDX #$05	; yes => modify code
4E2C: A9 00             LDA #$00
4E2E: 9D 3A 62          STA $623A,X
4E31: CA                DEX
4E32: 10 FA             BPL $4E2E

4E34: AD 00 2D          LDA $2D00
4E37: C9 23             CMP #$23	; counter < $23 ?
4E39: B0 1B             BCS $4E56	; no => go ahead

4E3B: A2 05             LDX #$05	; yes => modify code
4E3D: A9 00             LDA #$00
4E3F: 9D 52 62          STA $6252,X
4E42: 9D F8 63          STA $63F8,X
4E45: 9D 71 64          STA $6471,X
4E48: CA                DEX
4E49: 10 F4             BPL $4E3F

4E4B: EE 00 2D          INC $2D00	; increment load counter (1st byte in sector) ...
4E4E: A9 57             LDA #$57
4E50: 8D 02 03          STA DCOMND
4E53: 20 53 E4          JSR DSKINV	; ... and write sector back

4E56: AD 5E E4          LDA SETVBV+2	; go ahead

Benutzeravatar
Bullygoal
Beiträge: 28
Registriert: 18. Aug 2021, 20:08
Has thanked: 11 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von Bullygoal »

Hi DjayBee,

Danke Dir - Hochinteressant! - die Schwellwerte sind ja relativ gering da habe ich wahrscheinlich nur immer die > 0x23 Variante gespielt.

Habe letztens ein echtes Original des Spiels auf Diskette erstanden - wäre interessant den Zählerstand rauszufinden 😉. (Die Kassettenversion muss ja dann immer gleich bleiben, hab ich aber leider nicht.)

Woher weisst Du sowas?

Bei all den Games die ich bisher gespielt habe ist das das einzige von dem ich jemals sowas gehört habe. Sonst kennt man doch Codeadaption nur von Viren auf >=16bit Systemen…

CU

Martin
He shoots, he scores, the BULLY GOAL!

Benutzeravatar
DjayBee
Beiträge: 41
Registriert: 17. Aug 2021, 04:02
Has thanked: 12 times
Been thanked: 4 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von DjayBee »

Bullygoal hat geschrieben:
31. Aug 2021, 21:08
Habe letztens ein echtes Original des Spiels auf Diskette erstanden - wäre interessant den Zählerstand rauszufinden 😉.
Schnapp dir einen Diskeditor und schau im Sektor 365 das erste Byte an.

Woher weisst Du sowas?
Im Rahmen unseres a8preservation.com/ Projektes haben wir immer wieder mehrere fast gleiche Dumps von Programmen, die wir untersuchen. Weiterhin gibt es auf AtariAge einen umfangreichen Thread zum Verhalten von Beta Lyrae: https://atariage.com/forums/topic/15824 ... e-washouts

Benutzeravatar
Yellow_Man
Beiträge: 66
Registriert: 7. Jun 2021, 00:35
Wohnort: Alpha Centauri
Has thanked: 6 times
Been thanked: 28 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von Yellow_Man »

Das ist eines meiner Lieblings spiele. Ja dieser Zufallsgenerator kann schon ziemlich fies sein.
Allerdings sind nur die ersten drei Level-Abschnitte recht schwer und fies. Die Levels danach sind etwas leichter. Im letzten Meteoriten Level, am besten nichts ab schießen, das bringt nur Minuspunkte.

Ich habe drei Original Versionen von dem Game.
1. Die US-Disk-Version von Datamost. Hat einen "normalen" Kopierschutz. Will in Sektor 365 schreiben (Was ich nicht zu lasse). Lädt und läuft immer einwandfrei.
2. Die EU-Disk-Version von Databyte. Hat eine sehr Harten (Typisch Databyte) Kopierschutz. Will auch in Sektor 365 schreiben. Das Spiel läuft allerdings nach dem laden nur zu 50/50 richtig. Nach einigen Sekunden (Level 1) wird der Bildschirm mit wirren Farben durchzogen, und das Raumschiff explodiert. Weiterspielen unmöglich. Also nochmals Laden und hoffen. Liegt wohl an dem Schutz.
3. Die EU-Cassetten-Version von Databyte. Hier wird beim Laden nicht versucht auf Cassette zu schreiben :mrgreen: Sollte man die ca. 8 Minuten einladen überstanden haben, läuft aber alles einwandfrei. Das Intro fehlt bei der Tape Version

Die Original-Versionen laufen auch nur auf Ataris mit 64 Kb Ram. Hat der Rechner eine Ram Erweiterung läuft das Spiel nicht. Ist natürlich ziemlich ärgerlich, weil auf der Tape Fassung seht Atari XL/XE, und der 130XE hat nun mal 128 Kb Ram.
Das Spiel läuft auch nicht, wenn ein alter Engel-Freezer angeschlossen ist.
Ist bei den "Sicherheits-Kopien" im Netz auch so. Es gibt aber eine angepasste Version, die auf Rechnern mit mehr Ram funktionieren.

Benutzeravatar
DjayBee
Beiträge: 41
Registriert: 17. Aug 2021, 04:02
Has thanked: 12 times
Been thanked: 4 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von DjayBee »

Yellow_Man hat geschrieben:
1. Sep 2021, 00:42
2. Die EU-Disk-Version von Databyte. Hat eine sehr Harten (Typisch Databyte) Kopierschutz.
Kannst du die Disk zur Fujiama mitbringen?
Der Databyte Dump auf a8preservation ist nämlich identisch mit der Datamost Version. Damit ist deine Version zur Archivierung sehr interessant.
Die Original-Versionen laufen auch nur auf Ataris mit 64 Kb Ram. Hat der Rechner eine Ram Erweiterung läuft das Spiel nicht.
Was passiert?
Ich habe es in Altirra mal kurz mit 128K und Rambo 576K angestartet und es ist nicht direkt abgestürzt.

Benutzeravatar
Yellow_Man
Beiträge: 66
Registriert: 7. Jun 2021, 00:35
Wohnort: Alpha Centauri
Has thanked: 6 times
Been thanked: 28 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von Yellow_Man »

DjayBee hat geschrieben:
1. Sep 2021, 22:31
Yellow_Man hat geschrieben:
1. Sep 2021, 00:42
2. Die EU-Disk-Version von Databyte. Hat eine sehr Harten (Typisch Databyte) Kopierschutz.
Kannst du die Disk zur Fujiama mitbringen?
Der Databyte Dump auf a8preservation ist nämlich identisch mit der Datamost Version. Damit ist deine Version zur Archivierung sehr interessant.
Oh, das ist sehr Interessant. Dann werde ich beide Versionen nochmals vergleichen. Kann ja sein, das bei meiner (sehr Abgegriffenen) Databyte Version einige Kaputte Sektoren drauf sind, die da nicht hingehören. Wie bei meiner originalen Masic Diskette, die ja gar keinen Schutz hat. :roll: Was wohl die Vorgänger so mit ihren Disketten gemacht haben...
Ich bin bei der Fuji leider nicht dabei.

DjayBee hat geschrieben:
1. Sep 2021, 22:31
Yellow_Man hat geschrieben:
1. Sep 2021, 00:42
Die Original-Versionen laufen auch nur auf Ataris mit 64 Kb Ram. Hat der Rechner eine Ram

Erweiterung läuft das Spiel nicht.
Was passiert?
Ich habe es in Altirra mal kurz mit 128K und Rambo 576K angestartet und es ist nicht direkt abgestürzt.
Ich habe es auch auf Altirra probiert. Das ATX und ATR (ATX Cracks). Ja es läuft. Wie Peinlich :oops:
Also einen un-verbastelten Atari 130 XE genommen, das SDriveMax mit dem ATX angeschlossen, und geladen. Läuft.
Atx_130XE.jpg
Atx_130XE.jpg (156.77 KiB) 559 mal betrachtet
Es muss richtig heißen: Das Spiel läuft nicht auf Rechnern mit einem Freezer (Engel/2005/2011) und (!) einer Ram-Erweiterung.
Ich habe alle 3 Freezer Versionen, und dies an einem 800 XL jetzt getestet.
Hier ein 800 XL mit 2011er Freezer und aktiven 512 Kb Ram. Spiel startet nicht.
ToBL_512k_F2011.jpg
ToBL_512k_F2011.jpg (135.74 KiB) 559 mal betrachtet
SDMax_ATX_L_nicht.jpg
SDMax_ATX_L_nicht.jpg (68.99 KiB) 559 mal betrachtet
Und nun mit deaktivierten 512 Kb Ram.
ToBL_64k_F2011.jpg
ToBL_64k_F2011.jpg (131.22 KiB) 559 mal betrachtet
SDMax_ATX_Läuft.jpg
SDMax_ATX_Läuft.jpg (66.29 KiB) 559 mal betrachtet
Nun gibt es ja noch das SysChek, bei dem ja auch eine Speicher-Erweiterung enthalten ist. Oh, noch mehr zum testen 8-)

Benutzeravatar
Bullygoal
Beiträge: 28
Registriert: 18. Aug 2021, 20:08
Has thanked: 11 times
Kontaktdaten:

Re: The Tail of Beta Lyrae - technische Infos?

Beitrag von Bullygoal »

Hab heute ne Runde gespielt - XEX mit und ohne Intro. Lief beides auf 800XL, keine Magnetkugeln in Level 1.

Ausserdem ist wenn man stirbt ein Song mit dabei - der für „mittlere“ Leistungen - den ich von meiner Diskettenversion her nicht kannte…
He shoots, he scores, the BULLY GOAL!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast