... und was wird aus unserer JHV ???

Moderator: Mathy

Benutzeravatar
dl7ukk
Beiträge: 112
Registriert: 25. Aug 2021, 23:03
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times
Kontaktdaten:

... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von dl7ukk »

.
1.png

dl7ukk

Benutzeravatar
u0679
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2021, 21:52
Has thanked: 98 times
Been thanked: 41 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von u0679 »

Ich bin sicher Sascha, Dirk und Thomas werden prüfen was möglich ist. Im Ernstfall - Gesundheit aller geht vor - muss man leider in den sauren Apfel beißen und verschieben.
Hilft ja nichts.
Regionalgruppe Nord (Elmshorn)

Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 813
Registriert: 18. Jun 2021, 20:58
Has thanked: 11 times
Been thanked: 85 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Sleeπ »

Unsere Weihnachtsfeier, die dieses Jahr ursprünglich im Freien(!) auf dem Firmenparkplatz stattfinden sollte, ist gestern abgesagt worden. Ich gehe davon aus (das ist meine persönliche Meinung!), dass ein persönliches Treffen "vor Ort" in der aktuellen Lage unwahrscheinlich ist.
Sleeπ

Benutzeravatar
count
Beiträge: 6
Registriert: 17. Aug 2021, 09:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von count »

Sleeπ hat geschrieben:
26. Nov 2021, 05:23
Unsere Weihnachtsfeier, die dieses Jahr ursprünglich im Freien(!) auf dem Firmenparkplatz stattfinden sollte, ist gestern abgesagt worden.
Arbeiten wir in der selben Firma? :shock:

Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 813
Registriert: 18. Jun 2021, 20:58
Has thanked: 11 times
Been thanked: 85 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Sleeπ »

Ist sie in Kerpen ansässig? ;)
Sleeπ

Benutzeravatar
MarGUS_XXL
Beiträge: 44
Registriert: 18. Aug 2021, 20:11
Has thanked: 33 times
Been thanked: 9 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von MarGUS_XXL »

Sleeπ hat geschrieben:
26. Nov 2021, 05:23
Ich gehe davon aus (das ist meine persönliche Meinung!), dass ein persönliches Treffen "vor Ort" in der aktuellen Lage unwahrscheinlich ist.
So sehe ich das auch.
Die letzte Nacht "offiziell" entdeckte neue Mutante aus Südafrika wird bis Mitte Dezember wohl noch zu vielen neuen Einschränkungen führen...

Gruß
Markus

Benutzeravatar
u0679
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2021, 21:52
Has thanked: 98 times
Been thanked: 41 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von u0679 »

Ja, denke ich ich.
Regionalgruppe Nord (Elmshorn)

Benutzeravatar
Yellow_Man
Beiträge: 81
Registriert: 7. Jun 2021, 00:35
Wohnort: Alpha Centauri
Has thanked: 8 times
Been thanked: 49 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Yellow_Man »

Hallo Andreas, woher stammt diese Information?
Bisher habe ich vom AWO noch nichts gehört. Sie haben die Mail Adressen des Vorstands. Auch die Post-Anschrift von Sascha. Evtl. hat Sascha das ja schon im Briefkasten. Ich werde Montag den AWO anrufen und nachfragen.

Stand heute sind vor Ort folgende Corona Maßnahmen: 2G und Masken pflicht in Innenräumen.
Wie gesagt, bis jetzt. Das kann sich natürlich schnell ändern.

Ich hatte mir am letzten Wochenende schon Gedanken zur JHV gemacht, aufgrund der Corona Lage.
Am Montag hatte ich dann eine Mail an das Internet-Team und unseren ersten Vorsitzenden geschickt.
Mit der Bitte zu prüfen, ob an dem Tag der JHV, eine Online-JHV durchführbar ist. Nur als letzte Option gedacht, falls kurz, bzw. sehr Kurzfristig, wieder neue Regeln (Kontakt Beschränkungen, max X Personen...) ausgesprochen werden sollten. Dies dient der Vorsorge, falls vom AWO das Abgesagt wird.

Leider habe ich bis heute keinerlei Antwort erhalten.

Benutzeravatar
dl7ukk
Beiträge: 112
Registriert: 25. Aug 2021, 23:03
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von dl7ukk »

Hallo Dirk,

herzlichen Dank für Deine Antwort.
.
Dirk hat geschrieben:Hallo Andreas, woher stammt diese Information?
.
Diese Information stammt von der Webpräsenz des AWO/ Unterbezirk Münsterland/ Recklinghausen. Zu erreichen über
awo.de.

Ich habe absichtlich nur einen Bildschirmausschnitt gepostet, damit es nicht wieder zu bösen Beiträgen kommt.

dl7ukk

Benutzeravatar
MarGUS_XXL
Beiträge: 44
Registriert: 18. Aug 2021, 20:11
Has thanked: 33 times
Been thanked: 9 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von MarGUS_XXL »

Yellow_Man hat geschrieben:
27. Nov 2021, 11:14

Ich hatte mir am letzten Wochenende schon Gedanken zur JHV gemacht, aufgrund der Corona Lage.
Am Montag hatte ich dann eine Mail an das Internet-Team und unseren ersten Vorsitzenden geschickt.
Mit der Bitte zu prüfen, ob an dem Tag der JHV, eine Online-JHV durchführbar ist. Nur als letzte Option gedacht, falls kurz, bzw. sehr Kurzfristig, wieder neue Regeln (Kontakt Beschränkungen, max X Personen...) ausgesprochen werden sollten. Dies dient der Vorsorge, falls vom AWO das Abgesagt wird.
Hallo Dirk,
Eigentlich hätte ja bereits 2020 eine Online-JHV stattfinden sollen...
Aktuell gehen die Zahlen dermaßen durch die Decke, dass ich persönlich es für blauäugig und dumm ansehe, wenn man in dieser Situation sich noch an eine Präsenzveranstaltung klammert!
Es werden immer mehr Stimmen laut, die alle Präsenzveranstaltungen in der aktuellen Lage abgesagt wissen wollen.
Täglich werden neue "Rekorde" aufgestellt.
Bis vorgestern versuchte die Politik es ja noch mehrheitlich mit ignorieren, aber seit gestern die Omikron-Variante an die Öffentlichkeit kam ist es damit vorbei. Nun ist eher davon auszugehen, dass der Lockdown für alle nächste Woche beschlossen wird. Dann war es das endgültig mit Präsenz.

Warum nehmen wir nicht so wie Senfcall für die Online-JHV?
Bernd hatte damit ja im kleineren Rahmen bereits erfolgreich gearbeitet.
Ein paar Sekunden googeln zeigen: "Meetings mit circa 150 Teilnehmenden haben bisher gut funktioniert."
150 Teilnehmer werden aller Wahrscheinlichkeit nach längst nicht erreicht werden!
Es sind zwar noch 3 Wochen bis zum 18.12., aber die sind schnell rum...

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Mathy
Beiträge: 284
Registriert: 18. Jun 2021, 11:13
Wohnort: Heerlen, NL
Has thanked: 44 times
Been thanked: 38 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Mathy »

.
Hallo Markus, Leute

MarGUS_XXL hat geschrieben:
27. Nov 2021, 15:41
Ein paar Sekunden googeln zeigen: "Meetings mit circa 150 Teilnehmenden haben bisher gut funktioniert."
150 Teilnehmer werden aller Wahrscheinlichkeit nach längst nicht erreicht werden!
In den Zeilen genau unter der die Du hier oben nennst steht noch:

  • Es sollten so wenige Kamera-Übertragungen wie möglich eingeschaltet sein. Bei Web-Seminaren am besten nur die der vortragenden Person.
  • Wenn eine Präsentation gezeigt werden soll, lohnt es sich, diese auf dem Plus in der rechten unteren Ecke hochzuladen. Den Bildschirm zu übertragen benötigt unverhältnismäßig mehr Bandbreite und belastet sowohl den Server als auch die Computer der Teilnehmenden stark.
  • Es kann sich außerdem lohnen, ab und zu den Chatverlauf zu löschen (auf den drei Punkten über dem Chat). Denn der Chatverlauf ist manchmal dafür verantwortlich, dass der Prozessor der teilnehmenden Computer stark beansprucht wird.
Mit so eine diskussionsfreudige Bande wie der ABBUC, könnte das ein Problem werden. "On-Line" heisst auch: "Ich muss nicht Stunden im Auto sitzen", deswegen könnte es durchaus sein dass mehr als nur die Stamm-Besucher teilnehmen. Und weil in letzter Zeit nicht alles immer läuft wie wir es gerne hätten, schätze Ich mal, die Diskussion könnte auch off-line noch "etwas wärmer" hergehen als sonst. Wenn dann noch die Einschränkungen einer Online Meeting dazu kommen... Das sollten wir den ABBUC nicht an tun.

Ja, es gibt mehr als nur Senf, die Probleme die Onlinemeetings verursachen sind aber unabhängig von der Platform. Wer meint eine ABBUC JHV erfolgreich online ab halten zu können, glaubt meiner Meinung nach an Märchen. Aber dieses, unser Märchen könnte böse enden.

Tschüß

Mathy
Wer oder was hat denn da geblitzt?

Benutzeravatar
MarGUS_XXL
Beiträge: 44
Registriert: 18. Aug 2021, 20:11
Has thanked: 33 times
Been thanked: 9 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von MarGUS_XXL »

Hallo Mathy,
Mathy hat geschrieben:
27. Nov 2021, 21:00
.
Hallo Markus, Leute

MarGUS_XXL hat geschrieben:
27. Nov 2021, 15:41
Ein paar Sekunden googeln zeigen: "Meetings mit circa 150 Teilnehmenden haben bisher gut funktioniert."
150 Teilnehmer werden aller Wahrscheinlichkeit nach längst nicht erreicht werden!
In den Zeilen genau unter der die Du hier oben nennst steht noch:

  • Es sollten so wenige Kamera-Übertragungen wie möglich eingeschaltet sein. Bei Web-Seminaren am besten nur die der vortragenden Person.
Wenn alle die Kameras laufen haben, dann kommt man sich in jeglichem Online-Meeting vor wie im Kindergarten, wenn es mehr als nur ein paar Hansel sind. Das wäre also eh dummes Zeug.
Es wäre völlig ausreichend, wenn der "Vortragende" und der "Fragende" jeweils ihre Kamera einschalten.
Wir sind doch alle erwachsen, um nicht zu sagen "alte Säcke", also sollte man etwas Disziplin schon voraussetzen dürfen.
Was wir halt bräuchten ist ein Moderator, egal auf welcher Plattform. Der sollte natürlich auch die Kamera laufen haben. Das wären dann wahnsinnige 3 Bildübertragungen.

Ein Kunde von mir war bis zum Sommer Vorsitzender eines Imkervereins.
Die haben ihre JHV dieses Jahr auch problemlos online per Senfcall abgewickelt, ohne ne Ahnung von IT zu haben.
Mit so eine diskussionsfreudige Bande wie der ABBUC, könnte das ein Problem werden. "On-Line" heisst auch: "Ich muss nicht Stunden im Auto sitzen", deswegen könnte es durchaus sein dass mehr als nur die Stamm-Besucher teilnehmen. Und weil in letzter Zeit nicht alles immer läuft wie wir es gerne hätten, schätze Ich mal, die Diskussion könnte auch off-line noch "etwas wärmer" hergehen als sonst. Wenn dann noch die Einschränkungen einer Online Meeting dazu kommen... Das sollten wir den ABBUC nicht an tun.
Wie gesagt, es bedarf halt immer etwas Disziplin und eines Moderators, der einem Quertreiber im Falle eines Falles "den Hahn abdrehen" kann.

Mein Bruder ist z.B. IT-Ausbilder in einem Berufsförderungswerk.
Er macht dort seit Mitte März 2020 ausschließlich Online-Unterricht.
Da seine Schützlinge alles Erwachsene sind funktioniert das auch gut. Wären es Teenies, dann sähe das wohl anders aus.
Und wir sind doch auch alle erwachsen und haben was mit IT am Hut...

Zur Besucherzahl:
Sollten wir plötzlich wider Erwarten 80 statt 50 Teilnehmer sein, so sprengt das doch trotzdem nicht den Rahmen.
Ich könnte mir zwar auch vorstellen, dass manch von JHVs unbekannter Besucher dann dabei sein könnte, genauso wie manch bekannter JHV-Besucher vielleicht nicht dabei wäre, weil er z.B. keine Online-Veranstaltungen mag.
Ja, es gibt mehr als nur Senf, die Probleme die Onlinemeetings verursachen sind aber unabhängig von der Platform. Wer meint eine ABBUC JHV erfolgreich online ab halten zu können, glaubt meiner Meinung nach an Märchen. Aber dieses, unser Märchen könnte böse enden.
Genauso glaubt auch der an den Weihnachtsmann, der aktuell noch meint, dass wir zeitnah, und damit meine ich diesen Winter, noch eine JHV in Präsenz veranstalten können. Die Zahlen sprechen wirklich dagegen.

Die Konsequenz daraus wäre, dass wir erst ne JHV im Frühjahr/Sommer 2022 auf die Reihe kriegen, und ich will mir gar nicht ausmalen was bis dahin bei uns im Forum noch alles abgehen würde...

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Mathy
Beiträge: 284
Registriert: 18. Jun 2021, 11:13
Wohnort: Heerlen, NL
Has thanked: 44 times
Been thanked: 38 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Mathy »

.
Hallo Markus

Das wir alle IT begeistert sind oder uns sogar damit auskennen, sagt nichts über den Verlauf einer Online JHV. Das Problem ist nicht die Technik. Das Problem ist die Diskussionfreudigkeit und die Feuerchen die jetzt noch im Hintergrund brennen.

Mein Bruder macht ab und zu 7 Versammlungen am Tag. Seit anderthalb Jahren nur noch Online. Geht wunderbar. Aber eine Versammlung auf der Arbeit oder im Unterricht ist anders als eine JHV im ABBUC. Oder hast Du im Unterricht oder in der Firma schon mal so eine Diskussion erlebt wie sie auf einer off-line ABBUC JHV?

Wenn es Ende Dezember keine off-line JHV geben kann in Herten, dann irgendwann in 2022. Wenn's nicht anders geht auch gerne erst in Oktober 2022. Aber eine Online JHV wird meines Erachtens ein großes Chaos und könnte das Ende des ABBUCs einleiten.

Tschüß

Mathy
Wer oder was hat denn da geblitzt?

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

Guten Morgen in die Runde!
Wir müssen uns natürlich an die Vorgaben der Politik halten - wie sinnvoll auch immer es erscheinen mag, aber wir müssen auch nicht (wie so viele) in Panik verfallen wegen der Zahlen!

Wir können die Veranstaltung ohne Probleme stattfinden lassen als 2G - wenn nötig auch als 2G+ wobei gerade die Test bei Geimpften ohne Symptome schlecht sind.
Aber alle, die geimpft sind und wo die letzte Impfung nicht mehr als 6 Monate her ist - sind zu über 90 % safe, daß sie bei Kontakt mit dem Virus keinen schweren Verlauf bekommen ... darum haben wir uns ja geimpft.
Dass die Politik völlig unsinnige und unkoordinierte Dinge tut, ist natürlich tragisch aber leider nicht zu ändern.

Jeder von uns wird m it dem Virus in Kontakt kommen - früher oder später - wir können das auch mit einem Lockdown nicht verhindern.

Die Inzidenzzahlen sind aktuell nicht mehr so entscheidend, denn wir testen sehr viel mehr und erkennen natürlich die Leute, die sich infiziert haben. Durch die hohe Immunisierung kommen aber fast alle gar nicht mehr ins Krankenhaus.
Im Krankenhaus landen fast nur Ungeimpfte und ältere Geimpfte, wo der Schutz per se nicht so gut sein kann.
Also nochmal: Für Geimpfte besteht überhaupt keinen Grund zur Panik oder Sorge!
Ich hatte gerade am WE ein Seminar 2G wo wir alle frei (auch ohne Maske) in den Räumen uns bewegt haben.

Zur Omikron-Variante: Man wird sehen. Erste Berichte und Untersuchungen zeigen ungewöhnliche Symptome aber einen milden Verlauf. Es könnte also tatsächlich sein, daß die Omikron Variante den ganzen Spuk beendet! Warum? Wenn die neue Mutation ansteckender ist wird sie Delta verdrängen und sich dominant verbreiten. Wenn sie dann weniger pathogen ist (das scheint sich anzudeuten) dann führt sie nicht zu ernsthaften Verläufen und wird wie eine Grippe sein.

Meine Meinung also (als Arzt an vorderster Front): Solange die Politik uns keine Strich durch die Rechnung macht sollten wir ganz entspannt die JHV im 2G-Modus abhalten!!!
LG
Peter

Benutzeravatar
Fred_M
Beiträge: 48
Registriert: 17. Aug 2021, 19:15
Has thanked: 11 times
Been thanked: 11 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Fred_M »

In The Netherlands we have a "evening-lockdown" now until (at least) december 14th. Everything is closed after 17.00 hours. A lot of meetings, gatherings and so on have been cancelled.

Don't forget that Germany declared many countries as "high-risk" countries, including The Netherlands. We can visit Germany, but we have to be registered first, so that needs some planning. Ofcourse we also need proof of vaccination or that you have been recovered. At this moment we don't know if there will be more (or less) restrictions to enter Germany.

Looking at the Omikron variant, it is expected that more details about this variant will be known in about 2 weeks. So how dangerous or not dangerous it is, will probably be known around december 10th.

That is only 1 week before the planned JHV.

Personally I think that the board of Abbuc should not make the same "mistake" (of too late communication) again and should postpone the JHV now. It takes time to write everyone about this, just like the previous letters/emails which some of them arrived too late. Ofcourse I would prefer to have finally a JHV, but we cannot deny what is happening now.

I am not a fan of an online version of the JHV. Potentially over 500 members can join the online JHV. I think we have to be honest here. We will need a lot of complex IT (voting, languages, capacity and so on) to make this successfully happen in a very short amount of time. It will not be easy and when I read the comments everyone made on the statue discussions, I am very afraid that an online JHV will be unsuccessful with a lot of complaints afterwards.
Atari collector and preservationist since 1985 ■ Atarimuseum.nl ■ Atari Netherlands Archive ■ Atarimuseum.nl Facebook ■ Pokey.nl ■
My Atari collection: 2358 original software packages, 66 computers/consoles, 171 pheripherals, 247 books, 911 magazines, 591 PD disks/tapes, Rubis II Jukebox, Canyon Bomber, Time 2000

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

... wie gesagt, wir sollten jetzt zunächst keine Panik schieben und noch abwarten!
Die JHV ist in ca 3 Wochen und bis dahin weiß man mehr über die Variante und den aktuellen Verlauf der Zahlen.
Es gibt ja eh nur 3 Oprionen:
1. 2G
2. 2G+
2. Lockdown

Und was die Regierung vorgibt setzen wir dann auch um. Eine kurzfristige Verschiebung ist doch immer möglich, denn alle wissen was läuft und sollten sich entsprechend auch regelmäßig updaten...

Benutzeravatar
Fred_M
Beiträge: 48
Registriert: 17. Aug 2021, 19:15
Has thanked: 11 times
Been thanked: 11 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Fred_M »

I am not panicing at all. I am just saying that it is expected that we know more about the variant in about 2 weeks. And my opinion is that communicating if the JHV will be held or cancelled in the 3rd week is too late. We all have seen the discussions about the "late" invitations in the other part of the forum....

But hey, this is just my opinion. I leave the decision making up to the board of Abbuc.
Atari collector and preservationist since 1985 ■ Atarimuseum.nl ■ Atari Netherlands Archive ■ Atarimuseum.nl Facebook ■ Pokey.nl ■
My Atari collection: 2358 original software packages, 66 computers/consoles, 171 pheripherals, 247 books, 911 magazines, 591 PD disks/tapes, Rubis II Jukebox, Canyon Bomber, Time 2000

Benutzeravatar
Yellow_Man
Beiträge: 81
Registriert: 7. Jun 2021, 00:35
Wohnort: Alpha Centauri
Has thanked: 8 times
Been thanked: 49 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Yellow_Man »

Yellow_Man hat geschrieben:
27. Nov 2021, 11:14
Ich werde Montag den AWO anrufen und nachfragen.
Hallo Leute,
ich habe gerade mit dem Bürgerhaus telefoniert.
Der aktuelle Stand ist, das die JHV wie geplant durchführbar ist.
Zur Zeit ist gilt im Bürgerhaus die 3G Regel mit Masken pflicht.

Dies kann sich natürlich jederzeit ändern. Darauf haben wir keinen Einfluss. Auch ein verbot seitens der Politik kann zu einer Absage führen. Der Herr vom Bürgerhaus, welcher auch den Vertrag aufgesetzt hat, hat meine Mobil Telefon Nummer, und meldet sich wenn es Änderungen gibt.

Parallel wird an einer evtl. Online JHV gearbeitet. Der Raum in Elmshorn vom dortigen Computer Club, ist erstmal vorsorglich für den 18.12 Reserviert. Danke hierfür an Stefan/U0679.

Mehr kann ich erstmal nicht machen. Ich hoffe unser erster Vorsitzende hat alles weitere im Blick.

a-cash
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2021, 22:13
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von a-cash »

Hi,
ich war letzte Woche Freitag noch auf einer Fortbildung 3G und Maskenpflicht. 50 Mann im Raum, kleine Snacks + Kaffe gab es auch noch. Hab damit gerechnet das die das absagen wurde aber durchgezogen wie geplant.

Benutzeravatar
Yellow_Man
Beiträge: 81
Registriert: 7. Jun 2021, 00:35
Wohnort: Alpha Centauri
Has thanked: 8 times
Been thanked: 49 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Yellow_Man »

Neue Information!

Im Bürgerhaus gilt ab sofort die 2G Regelung.

Vielen Dank an Wolfgang für die Information.

Ukl
Beiträge: 32
Registriert: 17. Aug 2021, 00:09
Has thanked: 12 times
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Ukl »

Frage bevor sich hinterher jemand beschwert.

Darf eine JHV rechtssicher durchgeführt werden, wenn nicht alle Mitglieder (wegen 2G) teilnehmen können?

Und nein, das hat nix mit Öl ins Feuer kippen zu tun, es interessiert mich.

Benutzeravatar
CharlieChaplin
Beiträge: 51
Registriert: 18. Jun 2021, 22:59
Has thanked: 14 times
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von CharlieChaplin »

Ukl hat geschrieben:
2. Dez 2021, 21:33
Frage bevor sich hinterher jemand beschwert.

Darf eine JHV rechtssicher durchgeführt werden, wenn nicht alle Mitglieder (wegen 2G) teilnehmen können?

Und nein, das hat nix mit Öl ins Feuer kippen zu tun, es interessiert mich.
Hmmm,
in der aktuellen Abbuc Satzung steht dazu nix drin, es wird keinerlei Mindestteilnehmerzahl oder ähnliches genannt. Auch steht nirgends, dass die JHV nicht rechtssicher durchgeführt werden kann, wenn Mitglieder wegen (Bürger/Welt-)Krieg, Naturkatastrophen (Erdbeben, Überschwemmungen, Vulkanausbrüchen, etc.), Epidemien/Seuchen, höherer Gewalt (u.a. auch Gesetze / gesetzliche Einschränkungen), etc. nicht teilnehmen können. Das BGB gibt da bezüglich Mitgliederversammlung sicher mehr her, als die Abbuc Satzung.

Ich vermute mal, dass im Gründungsjahr des Abbuc auch nicht allzu viele Mitglieder an der JHV teilgenommen haben, dennoch war der Vorstand, sofern vollständig laut Satzung besetzt, voll beschlussfähig. Die aktuelle Satzung sagt zur Mitgliederversammlung nur folgendes:

"§ 7 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist einzuberufen auf Antrag von mehr als 10 % der Mitglieder.
Der Vorstand kann von sich aus eine Mitgliederversammlung einberufen.
Zur Mitgliederversammlung wird schriftlich eingeladen mit einer Frist von 10 Tagen.
Die Mitgliederversammlung beschließt mit 2/3-Mehrheit:
die Änderung der Satzung,
die Änderung des Beitragssatzes,
die Auflösung der Kasse und die Verwendung des Restbetrages.

Anträge können von jedem Mitglied formlos in der Mitgliederversammlung gestellt werden.

Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind vom ersten oder zweiten Vorsitzenden über den Schriftführer zu unterzeichnen.
"

Mehr ist da aktuell nicht zu finden. An anderer Stelle der Satzung steht, dass der Vorstand auf der Mitgliederversammlung für 4 Jahre gewählt wird, ebenso wird der Kassenprüfer auf der Mitgliederversammlung für vier Jahre gewählt. Theoretisch könnte es laut Abbuc Satzung also ausreichen, wenn die JHV nur alle vier Jahre stattfinden würde, praktisch sagt da bestimmt das BGB etwas anderes dazu (Entlastung des Vorstandes, Rechenschaftsbericht des Kassenprüfers, etc.).

Wenn sich beispielsweise im Januar/Februar/März/... 2022 mind. 11% der Mitglieder zusammentun würden und erneut/wieder für eine JHV stimmen würden oder aber der Vorstand von sich aus eine Mitgliederversammlung einberufen würde, so müsste diese Versammlung schnellstmöglich durchgeführt werden. ("Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich.")
I'm sorry but I don't want to be an Emperor. That's not my business. I don't want to rule or conquer anyone. I should like to help everyone if possible. We all want to help one another - human beings are like that. We all want to live by each other's happiness, not by each other's misery. (The Great Dictator)

Benutzeravatar
dl7ukk
Beiträge: 112
Registriert: 25. Aug 2021, 23:03
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von dl7ukk »

Oh, oh Charly

(Danke, ich habe eine kleine Wette gewonnen. :D :D )
.
Charlie hat geschrieben:
2. Dez 2021, 23:47
...
Ich vermute mal, dass im Gründungsjahr des Abbuc auch nicht allzu viele Mitglieder an der JHV teilgenommen haben, dennoch war der Vorstand, sofern vollständig laut Satzung besetzt, voll beschlussfähig.
...
Im Gründungsjahr wurde sicherlich oder mit Sicherheit keine JHV durchgeführt, dafür eine Gr...versammlung. Du kommst selbst drauf. Und die Zahl der Gr...mitglieder, die teilnahmen, dürfte bei 100% (für Dich 100 v.H.) gelegen haben. Und wer Beschlüsse im Verein fast ...
.
Charly hat geschrieben:("Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich.")
Ich zünde eine Kerze für Dich an.
Nee, besser ich nehme eine Ölfunzel.

Erinnere mich bei unserem nächsten Zusammentreffen daran, dass Du eine Flasche Rotkäppchen von mir bekommst. Jetzt muß ich erstmal eine Runde um den Block gehen und Buße tun. :D


dl7ukk

Wizard
Beiträge: 6
Registriert: 1. Sep 2021, 19:42
Has thanked: 2 times
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Wizard »

Ukl hat geschrieben:
2. Dez 2021, 21:33
Frage bevor sich hinterher jemand beschwert.

Darf eine JHV rechtssicher durchgeführt werden, wenn nicht alle Mitglieder (wegen 2G) teilnehmen können?

Und nein, das hat nix mit Öl ins Feuer kippen zu tun, es interessiert mich.
Ich gehe davon aus, dass das trotzdem rechtssicher ist.
Es hat ja jeder die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.
Also wird niemand zwangsweise ausgeschlossen, es müssen nur erfüllbare Regeln eingehalten werden.
Wer das ablehnt kann eben nicht teilnehmen.

Benutzeravatar
MarGUS_XXL
Beiträge: 44
Registriert: 18. Aug 2021, 20:11
Has thanked: 33 times
Been thanked: 9 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von MarGUS_XXL »

Wizard hat geschrieben:
3. Dez 2021, 11:12
Ukl hat geschrieben:
2. Dez 2021, 21:33
Frage bevor sich hinterher jemand beschwert.

Darf eine JHV rechtssicher durchgeführt werden, wenn nicht alle Mitglieder (wegen 2G) teilnehmen können?

Und nein, das hat nix mit Öl ins Feuer kippen zu tun, es interessiert mich.
Ich gehe davon aus, dass das trotzdem rechtssicher ist.
Es hat ja jeder die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.
Also wird niemand zwangsweise ausgeschlossen, es müssen nur erfüllbare Regeln eingehalten werden.
Wer das ablehnt kann eben nicht teilnehmen.
Hallo Wizard,
Ganz so einfach sehe ich das nicht, da es bei der diesjährigen JHV ja auch um einiges geht...
Und, dass es unter der Oberfläche derzeit gewaltig brodelt sollte man inzwischen auch mitbekommen haben (können).

Nehmen wir doch einfach mal an, dass ein derzeit noch ungeimpftes Mitglied sich fest vorgenommen hat dieses Jahr, vielleicht sogar erstmalig, auf der JHV zu erscheinen.
Diese Person kann dann jetzt nen Kopfstand machen und sich schnell noch vor dem 18.12. impfen lassen. Bringen tut es aber bezüglich der Teilnahme an der JHV nichts, denn den für 2G nötigen Impfstatus erhält man erst nach der 2. Impfung!
Somit kann sich diese Person theoretisch ausgegrenzt fühlen und im Falle eines Falles gegen die Rechtmäßigkeit der JHV und deren Beschlüsse vorgehen, oder dies zumindest versuchen.
Resultat: Noch mehr Theater, Zwist und Unsicherheit.
Hätten wir bereits eine Impfpflicht, so sähe das wohl nochmal etwas anders aus.
Alternativ könnte an einer Online-JHV jeder teilnehmen, unabhängig vom Impfstatus.
Oder man verschiebt die JHV nochmal bis Frühjahr/Sommer 2022, wenn die Zahlen wieder unten sind, und wir aller Voraussicht nach eine Impfpflicht haben.
Das würde viele Probleme lösen.

Der momentane Plan einer 2G Präsenz-JHV scheint mir doch etwas auf tönernen Füßen zu stehen, zumal sich bis in
2 Wochen noch einige Dinge ändern können.
Planungssicherheit geht jedenfalls anders.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Kveldulfur
Beiträge: 98
Registriert: 17. Aug 2021, 02:32
Has thanked: 39 times
Been thanked: 8 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Kveldulfur »

Wenn man Deiner Argumentation folgt, können Mitglieder ohne passende Online-Ausstattung sich ebenfalls ausgegrenzt fühlen...
Aus der Nummer würde man dann ja nie rauskommen?

Benutzeravatar
MarGUS_XXL
Beiträge: 44
Registriert: 18. Aug 2021, 20:11
Has thanked: 33 times
Been thanked: 9 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von MarGUS_XXL »

Kveldulfur hat geschrieben:
3. Dez 2021, 12:25
Wenn man Deiner Argumentation folgt, können Mitglieder ohne passende Online-Ausstattung sich ebenfalls ausgegrenzt fühlen...
Aus der Nummer würde man dann ja nie rauskommen?
Der war jetzt wirklich nicht schlecht!
Eine „passende Online-Ausstattung“ wäre:
-Internetanschluss (muss nicht raketenschnell sein)
-PC/MAC mit Mikrofon (wenn man keins hat kann man ruckzuck eins kaufen)
-Alternativ ein Smartphone.
Da sollte wohl für jeden was dabei sein...

Wenn du aktuell noch ungeimpft bist, dann läuft bei der derzeitigen Planung kein Trick.
Du bist einfach draußen!
Ergo besteht die berechtigte Gefahr, dass es Ärger geben könnte.
Hast du kein Mikrofon für deinen Rechner, dann kannst du dir einfach schnell eins besorgen.
Machst du es nicht, so ist das dann dein Bier.

Und wie ich bereits oben schrieb ist die 100% wasserdichte Lösung eine weitere Verschiebung der JHV auf Frühjahr/Sommer 2022.

Man sollte halt im Vorfeld möglichst alle Eventualitäten in Betracht ziehen und abwägen.
Lässt man einfach mal alles laufen, hinterher gibt es aber Ärger, dann hat man auf gut schwäbisch „Der Kuh an Arsch g‘langt“. Der richtige Shitstorm kommt dann hinterher.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

... jetzt macht es doch nicht komplizierter, als es eh schon ist..
Die Versammlung kann im Moment unter 2G stattfinden. Von Gesetz her kann im Moment ein nicht Geimpfter nicht teilnehmen!! Punkt!
Sollte sich bis zum 18.12. noch was ändern, reagieren wir spontan drauf (2G+ alle müssen einen Test zusätzlich machen, 3G unwahrscheinlich).
Man könnte mal in die Runde fragen, wen das überhaupt betrifft und wer als Ungeimpfter überhaupt zur JHV kommen wollte.
Wenn das nur sehr wenige sind, könnte man die vielleicht auch online dazuschalten... technisch sicherlich möglich.
Ansonsten: Jeder sollte inzwischen die absolute Notwendigkeit erkannt haben, sich impfen zu lassen. Denn mal abgesehen von den ganz eigenen Befindlichkeiten und Ängsten wegen der Impfung, haben wir eine nicht endende Pandemie mit vielen Toten oder Langzeiterkrankten.. alleine deswegen schon ist es quasi Bürgerpflicht sich impfen zu lassen... gerade eben vor meinem Zimmer in der Klinik startet ein Hubschrauber, der einen Covidpatienten von Paderborn holt - ein beatmeter Patient aus Bayern, der verlegt worden ist - wir haben noch ein wenig Platz auf Intensiv (liegt daran, daß zwei Patienten gestern gestorben sind an Covid). Ein Platz wurde aber gleich wieder belegt von einer Schwangeren, die ihre Covid-Erkrankung nur schwerlich überleben wird... wir holen jetzt zeitnah das Baby....

Wir reden hier über Befindlichkeiten / Empfindlichkeiten von Ungeimpften, die diese massive 4. Welle hauptsächlich zu verantworten haben - wisst ihr überhaupt, was gerade in den Krankenhäusern los ist???

Die letzte JHV ist ausgefallen und diese jetzt am 18.12. ist wichtig und sollte durchgeführt werden.
Wer sich bis jetzt nicht geimpft hat, hat das für sich selbst zu verantworten und wird jetzt zunehmend am "normalen" gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen, das betrifft auch die JHV.
Wir sind nicht mehr so viele Atarianer - aber ist das nicht toll, daß es "uns" noch gibt? Dennoch: Lasst uns respektvoll und harmonisch miteinander umgehen und lasst uns zusammenrücken, damit der ABBUC so in seiner Form noch viele Jahre besteht!
Gruß und bis zum 18.12.
Peter

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

... ein Wort noch zu einer Verschiebung der JHV und der möglichen Planungssicherheit....
Planungssicherheit.... hat irgendjemand hier in der Runde das Gefühl, daß wir in absehbarer Zeit für irgendetwas Planungssicherheit haben??? Schön wärs ja....

Benutzeravatar
Fred_M
Beiträge: 48
Registriert: 17. Aug 2021, 19:15
Has thanked: 11 times
Been thanked: 11 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Fred_M »

This cannot be a discussion about if someone is able to attend the JHV. Abbuc has many members outside Germany, a lot of them are not able to come too. There is nothing in the statues that says that a JHV is not valid when (some) people can not attend.

But.... in Dutch news is said that Nordrhein-Westfalen will probably enforce a rule soon that the number of attendants of inside meetings must be between 30% to 50% of the capacity of the hall. According to the information on the site of the Bürgerhaus the max. capacity is 199 people when sitting down in rows of chairs (and without social distancing!). So the capacity now will be between 59 and 100 people? Maybe less? It might be enough and it might not be enough... source: https://www.awo-msl-re.de/einrichtung/b ... 606eed1e4f

As I said earlier, I don't like the fact that the last planned JHV meeting was cancelled at the last minute and communicated way too late. I hope the board has learned from that and will make and communicate a decision soon. A lot of members have to plan to attend the JHV and drive a long way to go to Herten.
Atari collector and preservationist since 1985 ■ Atarimuseum.nl ■ Atari Netherlands Archive ■ Atarimuseum.nl Facebook ■ Pokey.nl ■
My Atari collection: 2358 original software packages, 66 computers/consoles, 171 pheripherals, 247 books, 911 magazines, 591 PD disks/tapes, Rubis II Jukebox, Canyon Bomber, Time 2000

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

das Argument der möglichen Kapazität des Saales ist evident! Wie wäre es mit einer Liste, wo sich jeder einträgt, der kommen möchte. Dann haben wir einen Überblick - richtig blöd wäre es, wenn nur 99,5 in den Saal dürfen und 200 vor den Türen stehen...

Benutzeravatar
dl7ukk
Beiträge: 112
Registriert: 25. Aug 2021, 23:03
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von dl7ukk »

.
Ein wahres Wort
.
MarGUS_XXL hat geschrieben: Oder man verschiebt die JHV nochmal bis Frühjahr/Sommer 2022, wenn die Zahlen wieder unten sind, und wir aller Voraussicht nach eine Impfpflicht haben.
Das würde viele Probleme lösen.
.
.
Fred_M hat geschrieben: As I said earlier, I don't like the fact that the last planned JHV meeting was cancelled at the last minute and communicated that way too late. I hope the board has learned from that and will make and communicate a decision soon. A lot of members have to plan to attend the JHV and drive a long way to go to Herten.

dl7ukk

Benutzeravatar
des-OR-mad
Beiträge: 11
Registriert: 23. Aug 2021, 14:15
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von des-OR-mad »

Prodehl hat geschrieben:
3. Dez 2021, 14:25
... jetzt macht es doch nicht komplizierter, als es eh schon ist..
Die Versammlung kann im Moment unter 2G stattfinden. Von Gesetz her kann im Moment ein nicht Geimpfter nicht teilnehmen!! Punkt!
Ohne jetzt Öl in hier schon wieder Mal hitzig geführte Diskussion zu gießen, aber so einfach ist das mit 2G leider nicht. Die CornoSchVO NRW, die hier zu tragen kommt, sieht für Versammlungen 3G vor. Die Teilnahme nur unter 2G oder 2G+ Bedingungen zu ermöglichen, dürfte eine unzulässige Beschränkung des Zugangs darstellen. Das würde die jeweiligen Mitglieder an der Wahrnehmung ihrer Rechte hindern und ist mit einem rechtlichen Risiko verbunden.

Allerdings kann die Veranstaltung ohne gesonderte Einladung auf eine hybride oder digitale Form umgestellt werden, weil die Versammlung nach dem COVID-19 Abmilderungsgesetzt hätte bereits online durchgeführt werden können. Online und Präsenzversammlungen sind rechtlich gleich gestellt. Wenn ein Mitglied einwendet, dass ihm die technischen Möglichkeiten zur Teilnahme fehlen, dürfte es rechtlich nicht haltbar sein, weil, wie gesagt, ja bereits die erste (bzw. bei uns n-te) Versammlung hätte online einberufen werden können.

Der sichere Weg stellt die Absage der ursprünglich als Präsenzversammlung geplanten Mitgliederversammlung und die erneute Einberufung einer digitalen Versammlung unter Beachtung der satzungsmäßigen Form und Frist dar.

Das 3G für die Versammlung im ersten Absatz bezieht sich übrigens nur für den Hauptteil der Versammlung. Der gesellige Charakter, ist grundsätzlich kritisch zu sehen, d.h. der Smalltalk vor und nach der Versammlung.

Ich weiß aber auch nicht, warum man sich hier so gegen eine Online Versammlung sträubt. Wenn das ordentlich moderiert wird, bekommt jede*r die Möglichkeit, sich zu Wort zu melden.

Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

... ich habe gerade nochmal nachgelesen ...
da die JHV keine Großveranstaltung ist, muss die Zahl in Herten nicht auf 50 % begrenzt werden.
Und ja stimmt - das kann als 3G ablaufen, da es keine private Feier oder Zusammenkunft ist.
Aber dann ist doch alles gut und wir müssen hier nicht über online und Verschiebung diskutieren!

Mein Vorschlag: Lasst und alle ein Test vorher machen, dann ist jeder safe. Die JHV findet für alle statt und nach dem offiziellen Teil müssen die Ungeimpften leider gehen.

Habe ich was überlesen?

Benutzeravatar
des-OR-mad
Beiträge: 11
Registriert: 23. Aug 2021, 14:15
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von des-OR-mad »

Prodehl hat geschrieben:
3. Dez 2021, 15:42
Habe ich was überlesen?
Naja, vielleicht diesen Teil hier?
Yellow_Man hat geschrieben:
2. Dez 2021, 18:42
Neue Information!
Im Bürgerhaus gilt ab sofort die 2G Regelung.
D.h, auch wenn wir die JHV gerne als 3G laufen lassen, scheitert es in diesem Fall dann am Bürgerhaus, dass wohl scheinbar auf 2G besteht. Damit dürfte nach meiner Auffassung eine ordentliche Präsenzversammlung an dieser Location rechtlich wieder schwierig werden.

Benutzeravatar
Prodehl
Beiträge: 158
Registriert: 24. Aug 2021, 14:40
Has thanked: 9 times
Been thanked: 36 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Prodehl »

... ja stimmt ...
prinzipiell ist 3G ja eh der größte Blödsinn, also ist es konsequent vom Bürgerhaus nur 2G zuzulassen.
Wie gesagt: Jeder der kann sollte sich impfen lassen und wer nicht geimpft ist muss dann halt zuhause bleiben.
Für die rechtliche Seite muss man dann anbieten, daß Ungeimpfte (die nicht rein dürfen) online teilnehmen können.

Gut, daß ich diese Dinge nicht entscheiden muss ;)

Eins noch und dann ziehe ich mich aus dieser Diskussion hier zurück: Man kann natürlich verschieben, aber niemand weiß was im nächsten Jahr passiert mit der Pandemie!! Eine Impfpflicht wird kommen, aber die Umsetzung wird noch dauern und man wird einen Stichtag einführen, der weit im Jahr 2022 liegt. Ob dann schon der Impfstoff an die neue Variante angepasst ist muss man bezweifeln - vielleicht kommt dann auch schon Omikron + und macht alles noch schlimmer... wir wissen es nicht. Ich persönlich glaube, daß wir noch ein paar Jahre mit Covid rummachen werden - daher macht es fast keine Sinn zu verschieben, sondern wir leben jetzt und hier und leider mit Covid und müssen das wohl in unser tägliches Leben miteinbauen... so blöd und schwierig es dann auch mal ist!

Und jetzt gehe ich gleich nach Hause und dann mit meiner lieben Frau auf den Weihnachtsmarkt (2G) und ziehe mir ein paar Glühwein rein (3G ... 3 Gläser)!
Man sieht sich in Herten...

Ukl
Beiträge: 32
Registriert: 17. Aug 2021, 00:09
Has thanked: 12 times
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Ukl »

Ich hab fast befürchtet dass das nicht so einfach ist wegen dem 2G

Kann man die Versammlung nicht als 3G durchführen? Wir haben ja das Bürgerhaus für uns alleine, oder? Da kann es der AWO doch egal sein und wir sind verantwortlich für die rechtssichere Durchführung. Vielleicht kann man das ja mal erfragen.

Btw: ich bin dreifach geimpft, komme eh nicht zur jhv weil mir das 1. Zu weit ist uns 2. Ich Menschenansammlungen so gut wie möglich meide.

Da es aber unter der Oberfläche hier so brodelt, ist es meiner Meinung nach doppelt wichtig die JHV auf sichere Beine zu stellen.

Benutzeravatar
sacha
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2021, 22:39
Has thanked: 2 times
Been thanked: 5 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von sacha »

Ich denke die meisten wissen, dass ich seit über 25 Jahren bis auf einmal an jede JHV gekommen bin.

Ich möchte ein paar Anmerkungen dazu als "Ausländer" geben, denn leider wird es für uns jeden Tag komplizierter überhaupt noch nach D einzureisen, ohne dass ich als Person was dafür kann (ebenfalls freiwillig geimpft und mit allem notwendigen ausgestattet) . Seit heute ist die Schweiz für D Hochrisikogebiet, in ein paar Tagen kann ich vielleicht ohne Quarantäne gar nicht mehr anreisen. Schon jetzt muss ich trotz 2G einen PCR Test machen, den ich selber bezahlen muss. Sonst darf ich gar nicht mehr einreisen. In ein paar Wochen ist dann vielleicht Lockdown...

Ich denke, es ist im Moment für viele einfach fast unmöglich teilzunehmen, obwohl sie im Prinzip 2G erfüllen. Planen kann man gar nichts mehr und wenn man nicht in "Driving" Range ist, wird es sehr sehr schwer...

Ich würde es definitiv begrüssen, wenn man in dieser Hinsicht leider nochmals die JHV schiebt, denn auch wenn man teilnehmen möchte und 2G erfüllt, gibt es keine Garantie, dass man teilnehmen kann. Und dann finde ich persönlich, dass keine faire demokratische Versammlung mehr stattfinden kann.

Hoffe euch alle bald wieder mal zu sehen, Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Benutzeravatar
GoodByteXL
Beiträge: 31
Registriert: 18. Aug 2021, 12:10
Been thanked: 9 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von GoodByteXL »

sacha hat geschrieben:
3. Dez 2021, 23:01
... Und dann finde ich persönlich, dass keine faire demokratische Versammlung mehr stattfinden kann.
So isses ...

Es sollte hier Absatz 2a aus § 5 GesRuaCOVBekG zur Anwendung kommen, da alternative Möglichkeiten nicht gegeben sind.

Aufgrund der internationalen Mitgliederstruktur und wegen der geplanten Satzungsänderung ist m. E. eine JHV nicht rechtssicher durchführbar.

Die Übergangsfristen für GesRuaCOVBekG laufen derzeit bis 31.08.2022.

Ergo wäre eine Verschiebung auf 2022 mit einem weiterhin geschäftsführenden Vorstand m. E. die beste Lösung. Was dann sein wird, kann im Moment wohl niemand wissen.

Benutzeravatar
Fred_M
Beiträge: 48
Registriert: 17. Aug 2021, 19:15
Has thanked: 11 times
Been thanked: 11 times
Kontaktdaten:

Re: ... und was wird aus unserer JHV ???

Beitrag von Fred_M »

I don't know if Herten is a "Hotspot" or will become a "Hotspot" in the coming weeks, but this was published today on the website of Nordrheim-Westfalen:

Private Zusammenkünfte in Hotspots

In Kreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen über 350 müssen alle Kontakte reduziert werden. Deshalb gilt bei privaten Feiern und Zusammenkünften von Geimpften und Genesenen eine Teilnehmergrenze von 50 Personen in Innenräumen und 200 Personen im Außenbereich. Für nicht immunisierte Personen bleibt es bei den oben genannten deutlich strengeren Kontaktbeschränkungen; finden Feiern in Einrichtungen mit einer 2G-Regelung statt, können sie ohnehin nicht teilnehmen.

source: https://www.land.nrw/pressemitteilung/n ... ungen-fuer
Atari collector and preservationist since 1985 ■ Atarimuseum.nl ■ Atari Netherlands Archive ■ Atarimuseum.nl Facebook ■ Pokey.nl ■
My Atari collection: 2358 original software packages, 66 computers/consoles, 171 pheripherals, 247 books, 911 magazines, 591 PD disks/tapes, Rubis II Jukebox, Canyon Bomber, Time 2000

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast