Förderpreis Hardware 2019

Re: Förderpreis Hardware 2019
16.04.2020 um 18:43 Uhr von CharlieChaplin
Frederik, du bist nicht allein - wie du siehst wartet mein Kumpel Torsten auch auf Rückmeldung:

viewtopic.php?f=15&t=10290

Aber irgendwie warten wir ja alle - darauf, dass es weitergeht...
Re: Förderpreis Hardware 2019
17.04.2020 um 11:03 Uhr von freetz
Danke für die Info - dann bin ich ja nicht der einzige dieses Jahr, das ist ja schon mal eine gute Nachricht :).
Re: Förderpreis Hardware 2019
Benutzeravatar17.04.2020 um 17:34 Uhr von skriegel
Ich werde am Sonntag mit Marc telefonieren, damit wir dann nächste Woche alle Infos bindend veröffentlichen können.
Re: Förderpreis Hardware 2019
17.04.2020 um 17:36 Uhr von freetz
:thumbup:
Re: Förderpreis Hardware 2019
11.05.2020 um 10:35 Uhr von freetz
So, nach etwa vier Wochen wollte ich noch mal nachfragen, wie jetzt der Stand ist - könnt Ihr sonst vielleicht sagen, woran das Problem liegt? Neue Regeln sind doch eigentlich auf der JHV meines Wissens gar nicht beschlossen worden, oder? Wenn's nur darum geht, die Dokumente für 2020 upzudaten kann ich gerne unterstützen.
Re: Förderpreis Hardware 2019
Benutzeravatar12.05.2020 um 14:13 Uhr von tfhh
Moin,
freetz hat geschrieben:So, nach etwa vier Wochen wollte ich noch mal nachfragen, wie jetzt der Stand ist - könnt Ihr sonst vielleicht sagen, woran das Problem liegt? Neue Regeln sind doch eigentlich auf der JHV meines Wissens gar nicht beschlossen worden, oder? Wenn's nur darum geht, die Dokumente für 2020 upzudaten kann ich gerne unterstützen.

Dieser Post ist meine alleinige Meinung, die nicht abgestimmt ist und ausschließlich - Wiederholung - meine persönliche Ansicht wiedergibt.

Es gibt einige Herausforderungen:

1. Der ABBUC Vorstand ist neu und muß sich in viele Dinge einarbeiten
2. Wir haben bekanntermaßen eine weltweite Covid-19 Krise

Zum ersten Punkt: Es ist eine - von vielen, glaub ich, unterschätzte - Mammutaufgabe, die vorallendingen Sascha und Dirk aktuell zu stemmen haben. Prozesse und Arbeitsabläufe, die der alte Vorstand jahrzehntelang durchgeführt hat, mußte sich der neue Vorstand in kürzester Zeit aneignen.

Die Magazinerstellung, Verwaltung, Artikel und Material heranschaffen, Abstimmungen, Shop und, und, und... alles zu übernehmen, in einer unglaublich kurzen Zeit, obwohl beide voll berufstätig sind (und das nicht bei gemütlicher 37,5 Stunden/Woche...) - das gebührt mir jeden Respekt ab. Von daher rufe ich dazu auf, nicht zusätzlichen Druck auf den neuen Vorstand auszuüben.

Zweiter Punkt bringt mich dazu, die Idee in den Raum zu werfen, den HW-Wettbewerb dieses Jahr ganz zu streichen. Zum einen, weil eben einige Dinge unklar sind, die Deadline bald erreicht wäre und der Vorstand sich hierzu noch nicht öffentlich geäußert hat - aus sicherlich nachvollziehbaren Gründen.

Viel entscheidender finde ich aber, daß für das Einreichen von Hardware immer Kosten entstehen. Sei es für den Prototypen, für zu kaufende Geräte, Bauteile, Lizenzen, was auch immer. Das mögen nur 20 Euro sein, das können schnell auch mehr Euros werden. In der aktuellen Lage gibt es weltweit sicher einige Mitglieder der Bastlergarde, die wirtschaftlich von der Situation Covid-19 getroffen sind, in Kurzarbeit sind oder den Job ganz verloren haben und schlicht & einfach weder das Geld noch den Nerv haben, an einem Wettbewerb teilzunehmen.

Aus sozialer Gerechtigkeit wäre es daher ein aus meiner Sicht gutes Zeichen, hierauf zu verzichten. Der Software-Wettbewerb ist eine andere Sache, hierzu braucht es keinerlei Kosten, da alle dafür notwendigen Tools kostenlos und frei verfügbar sind und außer der sowieso nötigen Nahrung des Programmierers kein physischer Aufwand erforderlich ist 8)

Viele Grüße, Jürgen

PS: Nein, ich bin nicht betroffen, ich habe das Glück safe & sound im HomeOffice zu arbeiten

PS/2: Nein, ich werde - obwohl ich könnte - keinen Beitrag einreichen, egal wie es ausgeht.
Re: Förderpreis Hardware 2019
14.05.2020 um 15:50 Uhr von freetz
Sorry, es ist nicht meine Absicht, irgendwelchen Druck auszuüben, und wenn ich alle vier Wochen mal nachfrage, wie nun der Stand ist, finde ich das auch nicht besonders pushy.

Wenn es mit der Arbeit des neuen Vorstands zu tun hat, dann kann ich das auch gut verstehen. Aber beim Hardware-Ressort hat sich ja m.W. nichts geändert, und auf der letzten JHV wurden ja auch keine Regeln beschlossen, weswegen ich vorsichtig nachgefragt habe, wo denn genau das Problem liegt und ob man helfen kann.

Den Wettbewerb jetzt abzusagen, nachdem er im Magazin angekündigt wurde und die Leute (und anscheinend nicht nur ich) sich darauf eingestellt haben, fände ich einen harten Schritt. Wenn der wirklich nötig ist, dann ist es so, aber verständlich ist es für mich auf dem gegenwärtigen Informationsstand nicht, warum der Softwarewettbewerb mit neuer Besetzung stattfinden kann, der Hardware-Wettbewerb aber womöglich nicht.
Re: Förderpreis Hardware 2019
Benutzeravatar14.05.2020 um 19:43 Uhr von Montezuma
Ich habe mir heute die Mühe gemacht diesen Thread durchzulesen.

Ich kann es wirklich nicht nachvollziehen, was hier alles schief geht...
Der Wettbewerb 2019 wurde abgesagt, obwohl es stattfinden durfte.
Die Regeln für den Wettbewerb 2020 wurden bis heute nicht veröffentlicht, weil man Überstunden schieben muss.
Und am Ende wird sogar vorgeschlagen den Wettbewerb ganz zu streichen. Echt jetzt?

Ich finde, dass sich der Vorstand für die Versäumnisse bei Frederik entschuldigen sollte.

Übrigens:
Warum kann der Hardware-Wettbewerb, nicht einfach wie der Software-Wettbewerb stattfinden?
Jeder darf Spiele beurteilen, obwohl nicht jeder Software-Experte ist. Das selbe sollte für die Hardware gelten.
Re: Förderpreis Hardware 2019
Benutzeravatar15.05.2020 um 01:45 Uhr von Mathy
Hallo Leute

- Da es auf der letzten JHV keine (ewig dauernde) Diskussion gab über die Regeln des Hardwarewettbewerbs, könnte man aus Zeitgründen die Regeln so belassen wie sie in 2019 waren.
- Keine Ahnung wann die Deadline ist, aber die könnte man eventuell verschieben.
- Den Hardwarewettbewerb 2020 streichen obwohl es mindestens zwei Kandidaten gibt und einer davon (Frederik) im letzten Jahr nicht mitmachen konnte weil der Wettbewerb nicht stattgefunden hat, ist, gelinde gesagt, suboptimal.
- Software kann man 500 Mal kopieren. Dauert etwas, ist aber um einiges weniger aufwendig als das kopieren von Hardware. Und die meisten tun sich im Umgang mit neue Software nicht so schwer als im Umgang mit neuer Hardware. Das macht die Beurteilung von neue Software um einiges einfacher als die von neue Hardware.

Kurz zusammengefasst:

Hardwarewettbewerb 2020: JA, absolut!!!
Neues Regelwerk: Muss nicht unbedingt sein. Hier könnte man Zeit und Aufwand sparen!
Deadline: Eventuell verschieben.

Bis wann sollte es eine Entscheidung/Bekanntmachung diesbezüglich geben: Spätestens nächsten Sonnabend!

Tschüß

Mathy
Re: Förderpreis Hardware 2019
15.05.2020 um 19:59 Uhr von CharlieChaplin
@Sleepy:
Benötigst du Hilfe / Unterstützung - und wenn ja in welcher Form ?!?
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de