Modulgehäuse...

Modulgehäuse...
16.02.2020 um 20:51 Uhr von CharlieChaplin
Von Sikorsoft gibt es jetzt seit einigen Tagen Modulgehäuse für unsere Atari 8Bit Computer. Die Gehäuse sind im Stil der Atari XEGS Taiwan Gehäuse gemacht, man kann darin alte Atari Inc. (800 und XL), sowie neuere Atari Corp. (XEGS, Taiwan) Platinen unterbringen. Zahlreiche Fotos gibt es im AA Forum, die Bestellseite für die Modulgehäuse ist hier:

http://sikorsoft.waw.pl/en/cartridge-cases/

Es handelt sich dabei *NICHT* um 3D-gedruckte Gehäuse, sondern um "injection-molded cases" aus der Fabrik! Die Gehäusehälften werden hier durch fünf Pins zusammengehalten, so dass man zumindest keine Nasen beim Öffnen abbricht. Wer schonmal Eprom-Gehäuse von Epyx (z.B. Pitstop) oder Atarimax-Gehäuse vorsichtig mit einem Schraubendreher o.ä. geöffnet hat, der dürfte mit dem Öffnen und Schließen dieser Gehäuse auch keine Probleme haben...

Also @8bitjunkie, wo bleibt das 16MB Modul von Dimo ?!? :mrgreen:
Re: Modulgehäuse...
Benutzeravatar16.02.2020 um 21:23 Uhr von Mathy
Hallo Leute

"Spritzgussverfahren" ist das Wort das Andreas nicht gefunden hat. :mrgreen:

Ich habe hier übrigens noch neue rote und hellblaue Modulgehäuse von AtariMax liegen. Ohne Versand kosten die 5 Euro das Stück. Wenn's nicht eilt, kann Ich die auch zu einem Treffen mitnehmen.

Tschüß

Mathy
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de