Demnächst erhältlich: Sophia 2

Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar23.05.2020 um 17:47 Uhr von Mathy
Halo Leute

Simius hat gerade auf AtariAge angekündigt, dass es demnächst eine neue Version von Sophia, namens Sophia 2 geben wird:

- 100% compatible GTIA replacement
- PAL/NTSC encoding
- Independent RGB/YPbPr/VGA and DVI outputs
- eight selectable DVI modes
- 15 loadable 18-bit color palettes

Tschüß

Mathy
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar23.05.2020 um 18:02 Uhr von andymanone
Klingt vielversprechend 8):thumbup: !

Mal schauen, wo wir da preislich landen...

Gtx.,
andY
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
23.05.2020 um 19:23 Uhr von CharlieChaplin
Hey cool,

klingt nach Sophia mit integriertem VBXE... ;-) Dann gibt es in Zukunft wohl Programme für standard GTIA (8 Bit Palette), VBXE (21 Bit Palette) und Sophia-2 (18 Bit Palette)... ;-)

Der Preis wird wohl entscheiden, wie erfolgreich diese Erweiterung wird und eventuell, wieviele Atarianer denn noch Platz in ihrem Atari haben bzw. wieviele noch einen unverbastelten Atari haben. Zukünftige Erweiterungen werden es demzufolge schwer haben, weil in vielen Ataris schon irgendeine Erweiterung a la U1MB, VBXE, Antonia, Sophia, Rapidus, simple-stereo, Evie, Quad-Pokey-Board, 4x/8x/16x/32x-OS, etc. drinsteckt und man vielleicht erst etwas ausbauen muss, bevor man wieder was Neues einbauen kann... ;-)
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar25.05.2020 um 13:32 Uhr von tfhh
Moin,

CharlieChaplin hat geschrieben:Hey cool,

klingt nach Sophia mit integriertem VBXE... ;-) Dann gibt es in Zukunft wohl Programme für standard GTIA (8 Bit Palette), VBXE (21 Bit Palette) und Sophia-2 (18 Bit Palette)... ;-)

Nein, nicht ganz. Sophia 2 bleibt "nur" eine Emulation des GTIA mit kleinen Extras. Der primäre Einsatzzweck ist es, das normale Videobild in Topqualität über verschiedenste Schnittstellen zur Verfügung zu stellen. Aber da macht Sophia 2 alles, was das Herz begehrt:

1. Vollständiger Ersatz des GTIA, der Original-Chip wird nicht mehr benötigt - damit ist auch bei defekten PAL GTIAs keine Korrekturschaltung mehr erforderlich
2. Auto-Sensing, erkennt NTSC oder PAL automatisch, kein Setup nötig
3. Der normale Videoschaltkreis wird weiterhin versorgt, d.h. wer ein UAV eingebaut hat, behält das gute S-Video und FBAS Signal (ohne UAV halt Standard XL/XE Qualität)
4. Folgende, zusätzliche (!) Ausgabemöglichkeiten gibt es:

- RGB analog 15 KHz (z.B. SCART)
- RGB analog 31 KHz (Standard PC VGA Monitor/Display mit analogem VGA Eingang)
- Digital via DVI bzw. HDMI (mit DVI auf HDMI Adapter) in verschiedenen Auflösungen

Die Auflösungen und Betriebsmodi werden mit einem kleinem Tool eingestellt, keine Jumpersettings oder Firmware-Flash-Aktionen notwendig.

Ich habe seit einigen Wochen den Prototypen und bin begeistert. Simius hat ein Spitzenprodukt abgeliefert :notworthy:

Die von mir entwickelte und langsam fertig werdende Super Color CPU Card V2.0 wird eine spezielle Version der Sophia-2 onboard haben, so daß nur zwei ANTIC Chips nötig sind (1x PAL, 1x NTSC). Damit stehen künftig auch beim Atari 400 oder Atari 800 alle Möglichkeiten der Videoausgabe zur Verfügung - umschaltbar zwischen NTSC und PAL, per Tastatur - und das Beste: Absolut ohne Löten, einfach neue SCCC V2.0 und eine kleine Platinte unter den POKEY stecken, fertig.

Viele Grüße, Jürgen
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar25.05.2020 um 21:09 Uhr von FlorianD
tfhh hat geschrieben:Moin,
Die von mir entwickelte und langsam fertig werdende Super Color CPU Card V2.0 wird eine spezielle Version der Sophia-2 onboard haben, so daß nur zwei ANTIC Chips nötig sind (1x PAL, 1x NTSC). Damit stehen künftig auch beim Atari 400 oder Atari 800 alle Möglichkeiten der Videoausgabe zur Verfügung - umschaltbar zwischen NTSC und PAL, per Tastatur - und das Beste: Absolut ohne Löten, einfach neue SCCC V2.0 und eine kleine Platinte unter den POKEY stecken, fertig.

Viele Grüße, Jürgen


mein NTSC 800er und ich warten sehnsüchtig darauf :-)
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar26.05.2020 um 13:37 Uhr von andymanone
andymanone hat geschrieben:Mal schauen, wo wir da preislich landen...

Gtx.,
andY

Also Simius hat da jetzt was von ca. 290 Złoty bzw. 70USD in den Raum geworfen.
Absolut passabler Preis finde ich :thumbup:!

Gtx.,
andY
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar29.05.2020 um 02:09 Uhr von Mathy
Hallo Leute

Ab jetzt kann man hier vorbestellen.

Tschüß

Mathy
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
29.05.2020 um 18:37 Uhr von slx
tfhh hat geschrieben:Die von mir entwickelte und langsam fertig werdende Super Color CPU Card V2.0 wird eine spezielle Version der Sophia-2 onboard haben, so daß nur zwei ANTIC Chips nötig sind (1x PAL, 1x NTSC). Damit stehen künftig auch beim Atari 400 oder Atari 800 alle Möglichkeiten der Videoausgabe zur Verfügung - umschaltbar zwischen NTSC und PAL, per Tastatur - und das Beste: Absolut ohne Löten, einfach neue SCCC V2.0 und eine kleine Platinte unter den POKEY stecken, fertig.


Klingt gut! Sind auf der SCCC dann Steckplätze für beide ANTICs?

P.S.: Hast Du eigentlich auch die Sache mit dem 65C816-Support weiterverfolgt?
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar17.06.2020 um 16:07 Uhr von Sleepy
tfhh hat geschrieben:Moin,

CharlieChaplin hat geschrieben:Hey cool,

klingt nach Sophia mit integriertem VBXE... ;-) Dann gibt es in Zukunft wohl Programme für standard GTIA (8 Bit Palette), VBXE (21 Bit Palette) und Sophia-2 (18 Bit Palette)... ;-)

Nein, nicht ganz. Sophia 2 bleibt "nur" eine Emulation des GTIA mit kleinen Extras.


Nur ist gut... :wink:

Mir persönlich reicht die ATARI-Grafik voll und ganz. Das einzige, was ich noch gerne sehen würde, wäre ein VBXE-kompatibler 80-Zeichen-Modus für "The Last Word"... :-) Dann könnte ich alternativ auch an einem DVI-Flachbildschirm texten und wäre nicht zwingend auf einen RGB-fähigen, VBXE-kompatiblen Monitor angewiesen.

Sleepy
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
27.06.2020 um 13:03 Uhr von imagodespira
Hallo,
da mir der Commodore 1084 zu sehr flimmert (meine Augen werden schlechter ;) ), habe ich jetzt einen Flach TV, aber das Bild ist total matschig und kleine vertikale Streifen (zum Probieren reicht es aber erst einmal).

1. Würde man ein gutes Bild über eine Sophia 2 hinbekommen, oder ist es gleich unscharf aber auf einem normalen TFT nur lauffähig?

2. Hätte jemand Lust das Gerät bei meinem 130XE einzubauen? Vielleicht probiere ich es auch selber oder finde einen Bekannten der das erledigt.. habe ja 2 Versuche (2x 130XE ;) ).

3. Off Topic: würde diese 75 Ohm Geschichte am Ende ein besseres Bild bringen?
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar27.06.2020 um 14:43 Uhr von Montezuma
imagodespira hat geschrieben:1. Würde man ein gutes Bild über eine Sophia 2 hinbekommen, oder ist es gleich unscharf aber auf einem normalen TFT nur lauffähig?


Das Bild von Sophia wird gestochen scharf sein.
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar27.06.2020 um 15:01 Uhr von tfhh
imagodespira hat geschrieben:1. Würde man ein gutes Bild über eine Sophia 2 hinbekommen, oder ist es gleich unscharf aber auf einem normalen TFT nur lauffähig?

Das hängt vom Gerät ab - und welches Signal Du verwendest. Sophia 2 kann u.A. auch DVI, also echtes digitales Video. Damit gibt es keine analoge Strecke mehr, sozusagen vom Chip (GTIA Emulation durch Sophia 2) direkt auf die Glotze, salopp gesagt. Das Bild ist knackescharf, manchmal so scharf, daß man sich erst dran gewöhnen muß. Sophia 2 kann per Software auf verschiedene Auflösungen programmiert werden, was die Anwendung damit ideal anpaßbar an den jeweiligen Monitor/Fernseher macht.

Leider hat das Ganze ein Haken: Die 50 Hz von PAL. Nicht alle Monitore oder Fernseher sind in der Lage, über DVI/HDMI mit einem 50 Hz Signal klarzukommen. Besonders reine PC TFT Displays haben damit oft Probleme. Wer einen NTSC Rechner (60 Hz) hat, kann bedenkenlos jeden PC TFT verwenden.

Dasgleiche gilt auch für die Möglichkeit, VGA analog (also 31 KHz) von Sophia 2 zu nutzen: Hier muß der verwendete PC VGA Monitor in der Lage sind, bei 50 Hz zu synchronisieren. Viele Geräte machen dies erst ab 56 Hz und sind damit für PAL ungeeignet, NTSC wiederum kein Problem.

Bei Fernsehern mit entsprechenden Eingängen sieht es besser aus, hier habe die wenigsten Modelle Probleme mit 50 Hz, jedoch akzeptieren nicht alle Geräte alle Auflösungen im DVI-Modus. Insbesondere "HD Ready" (1366 Pixel statt 1920 wie bei HD "echt") Fernseher sind teilweise zickig. Diese wiederum machen aber oft auch bei RGB Analog via SCART keine Probleme und ein sehr gutes Bild.

Kurzum: Mit Sophia 2 ist es eigentlich undenkbar, nicht irgendeine Kombination zu finden, die ein gutes Bild ermöglicht! 8)

imagodespira hat geschrieben: 2. Hätte jemand Lust das Gerät bei meinem 130XE einzubauen? Vielleicht probiere ich es auch selber oder finde einen Bekannten der das erledigt.. habe ja 2 Versuche (2x 130XE ;) ).

Der ABBUC Rechnerservice hilft Dir hier gern weiter.

imagodespira hat geschrieben:3. Off Topic: würde diese 75 Ohm Geschichte am Ende ein besseres Bild bringen?

Falls Du damit auf das Supervideo-Mod abzielst: Jein. Bei Röhrenmonitoren bringt es viel, bei TFT hängt es extrem vom Modell ab. Einige Geräte wie die Funai z.B. machen über S-Video (was der XE von Haus aus kann) ein gutes Bild. Die vorhandenen senkrechten Streifen sind kaum zu vermeiden, hier hilft nur Sophia oder ein UAV. Grund ist, das der Videoschaltkreis nicht sauber getrennt ist vom Bus und Störungen daher sichtbar werden - in einigen Grafimodi "wandern" diese Störungens sichtbar mit der (CPU-) Aktivität auf dem Bus.

In seltenen Fällen verschlimmbessert ein Supervideo-Mod das Ganze. Hier wäre daher UAV oder Sophia sinnvoll, kurzum.

Viele Grüße, Jürgen
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
27.06.2020 um 18:05 Uhr von imagodespira
Vielen Dank für die Antwort!

Also ich habe schon für den Amiga einen VGA Monitor mit 15khz und 50 Hz und kann für meinen Atari noch von einem Bekannten einen bekommen (Benq BL702A, wir haben mal 4 Stück im Paket bei Kleinanzeigen ergattert).

Der sollte perfekt mit Sphia2 und VGA funktionieren. Das wäre meine bevorzugte Variante. Ich werde mir das noch eine Weile überlegen, habe mir erst einmal bei Atariage angemeldet und werde dort Interesse bekunden. Dank Rechnerservice bin ich hier bei Euch auch auf der sicheren Seite, das ist schön.

Zum scharfen Bild:
Ich habe nebenher noch einen MIST FPGA, der hat ein Klasse Bild. Bin das scharfe also gewöhnt, irgendwie macht mir aber der originale Atari mehr Spaß.

Ich habe trotzdem eben noch bei Kleinanzeigen einen Funai 1506 angefordert. Die Dinger sind so günstig, dass ich das einfach testen werde. Vielleicht reicht es mir, oder dient als Übergangslösung bis Sophia da ist... wo ich auch bei einer neuen Frage bin, habe ich erst vergessen:

Retro Scandoubler von Lotharek ;)
Ich bin immer ein Freund von externen Sachen, da ich ungern mein Gehäuse kaputt machen möchte (ok, habe 2 130XE, einen würde ich opfern). Was denkt ihr so über das Gerät? Könnte das meine Probleme beseitigen wenn ich auf Scart rein gehe und per VGA heraus? Oder bekomme ich dann nur das gleiche wie jetzt bei einem Funai? Die Videos die es gibt, sehen erst einmal gar nicht schlecht aus... Was ich auch mag sind Scanlines, das soll hier gehen und evtl. bei Sophia 2 eben nicht...
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar23.10.2020 um 19:55 Uhr von Montezuma
tfhh hat geschrieben:Die von mir entwickelte und langsam fertig werdende Super Color CPU Card V2.0 wird eine spezielle Version der Sophia-2 onboard haben, so daß nur zwei ANTIC Chips nötig sind (1x PAL, 1x NTSC). Damit stehen künftig auch beim Atari 400 oder Atari 800 alle Möglichkeiten der Videoausgabe zur Verfügung - umschaltbar zwischen NTSC und PAL, per Tastatur - und das Beste: Absolut ohne Löten, einfach neue SCCC V2.0 und eine kleine Platinte unter den POKEY stecken, fertig.

Ich freue mich sehr auf die neue SCCC V2.0 - eine Ultimative Lösung für einen 800 mit Incognito :)
Organiesiert Du dafür eine Sammelbestellung ?
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar24.10.2020 um 15:41 Uhr von tfhh
Moin,

Montezuma hat geschrieben:Ich freue mich sehr auf die neue SCCC V2.0 - eine Ultimative Lösung für einen 800 mit Incognito :)
Organiesiert Du dafür eine Sammelbestellung ?

Danke 8)

Wenn sie denn fertig ist, wird sie auch hier im ABBUC Shop mit ABBUC Mitglieder angeboten werden. Ich habe mit Simius ausgemacht, daß er mir eine "Spezialversion" (etwas anderes Footprint) macht. Ich werde also zwei Versionen der SCCC V2 anbieten:

- Version 1: Mit Sophia2 fertig montiert, keine Steckplätze für "echte" GTIA, nur für 2x ANTIC (PAL/NTSC)
- Version 2: Ohne Sophia2 (und auch keine Nachrüstmöglichkeit), Steckplätze für 2x GTIA und 2x ANTIC

Eine Version mit allen Optionen ist aus Platzgründen nicht möglich. Beide Versionen haben natürlich den normalen S-Video und FBAS Ausgang.

Aufgrund vieler Umstände (Um-/Auszüge, Krankheiten, Corona-Mist und allgemein Workload) werde ich damit dieses Jahr jedoch nicht mehr fertig werden, sorry.

Grüße, Jürgen
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
29.10.2020 um 11:04 Uhr von slx
tfhh hat geschrieben:
Wenn sie denn fertig ist, wird sie auch hier im ABBUC Shop mit ABBUC Mitglieder angeboten werden. Ich habe mit Simius ausgemacht, daß er mir eine "Spezialversion" (etwas anderes Footprint) macht. Ich werde also zwei Versionen der SCCC V2 anbieten:

- Version 1: Mit Sophia2 fertig montiert, keine Steckplätze für "echte" GTIA, nur für 2x ANTIC (PAL/NTSC)
- Version 2: Ohne Sophia2 (und auch keine Nachrüstmöglichkeit), Steckplätze für 2x GTIA und 2x ANTIC


Wow, klingt gut! Siehst Du eine Chance, die SCCC V2 auch 65816-tauglich zu machen?
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar03.11.2020 um 11:45 Uhr von tfhh
Moin,

slx hat geschrieben:Wow, klingt gut! Siehst Du eine Chance, die SCCC V2 auch 65816-tauglich zu machen?

Nein, das ist nicht geplant. Zum Einen sehe ich keinen richtigen Sinn darin, da einfach zuwenig Software mit dieser CPU funktioniert.

Zum anderen müßte ich, wie bei Rapidus, ein Fallback mit der Standard CPU ermöglichen. Die neue CPU etc. erfordert ein neues bzw. gepatchtes OS. Beim 800er müßte also auch die Personality-Cart ausgetauscht werden bzw. Incognito erweitert werden.

Dritte Herausforderung: Die Leute, die das alles schon gemacht haben, teilen ihr Wissen nicht - was ich in gewisser Weise auch verstehen kann. Plus Sprachbarrieren. Alles das macht mir das ganze Projekt zu riskant und wohlmöglich auch zu supportaufwendig (immer daran denken: Hobby! Meine Freizeit!), daher werde ich die SCCC V2 bei der normalen 6502(C) CPU belassen.

Grüße, Jürgen
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar03.11.2020 um 12:00 Uhr von Tigerduck
tfhh hat geschrieben:Moin,

slx hat geschrieben: Alles das macht mir das ganze Projekt zu riskant und wohlmöglich auch zu supportaufwendig (immer daran denken: Hobby! Meine Freizeit!), daher werde ich die SCCC V2 bei der normalen 6502(C) CPU belassen.

Grüße, Jürgen


Echt jetzt? Du arbeitest noch nebenbei? Sag' jetzt nicht du hast auch noch Familie... :wink:

Ich dachte immer, ich bin der Einzige, der dir den ganzen Schrott zur Reparatur schickt :mrgreen:

Na ja, dann muss ich wohl damit abfinden, dass ich dich hier mit vielen Anderen teilen muss... :cry:

Viele Grüße ins ATARI-Entwicklungs und Supportzentrum :coffee

Tigerduck
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
15.11.2020 um 13:23 Uhr von slx
Danke für die ausführliche Antwort.

Das mit dem Fallback wäre mE nicht nötig, da die 65816 bei power-up automatisch im 65C02 kompatiblen Mode läuft und sozusagen "absichtlich" auf 16-bit geschaltet werden muss.

Das mit Support und Familie verstehe ich.

Dann muss ich mit meiner 65816 auf 6502-Sockel und einer SCCC V2 weitermachen, wenn's die gibt.

tfhh hat geschrieben:Moin,

slx hat geschrieben:Wow, klingt gut! Siehst Du eine Chance, die SCCC V2 auch 65816-tauglich zu machen?

Nein, das ist nicht geplant. Zum Einen sehe ich keinen richtigen Sinn darin, da einfach zuwenig Software mit dieser CPU funktioniert.

Zum anderen müßte ich, wie bei Rapidus, ein Fallback mit der Standard CPU ermöglichen. Die neue CPU etc. erfordert ein neues bzw. gepatchtes OS. Beim 800er müßte also auch die Personality-Cart ausgetauscht werden bzw. Incognito erweitert werden.

Dritte Herausforderung: Die Leute, die das alles schon gemacht haben, teilen ihr Wissen nicht - was ich in gewisser Weise auch verstehen kann. Plus Sprachbarrieren. Alles das macht mir das ganze Projekt zu riskant und wohlmöglich auch zu supportaufwendig (immer daran denken: Hobby! Meine Freizeit!), daher werde ich die SCCC V2 bei der normalen 6502(C) CPU belassen.

Grüße, Jürgen
Re: Demnächst erhältlich: Sophia 2
Benutzeravatar21.11.2020 um 01:25 Uhr von Montezuma
Sophia2 ist heute bei mir angekommen.
Die Auflösung lässt sich von Atari einstellen.
Ich habe mich für 576p entschieden, damit das Signal nicht nur von den Monitoren, aber auch von den Fernsehern akzpetiert wird.

Der 1088XEL hat eigentlich schon ein tolles S-VIDEO Bild, mit Sophia2 ist er aber noch besser geworden :)

SOPHIA.jpg
SOPHIA.jpg (185.8 KiB) 344-mal betrachtet


1088XEL.jpg
1088XEL.jpg (172.12 KiB) 344-mal betrachtet
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de