SIO2SD-Display - Welche?

SIO2SD-Display - Welche?
Benutzeravatar22.09.2020 um 11:36 Uhr von alers
Wollte mal wissen, welche Typen mittlerweile so unterstützt werden.

Klar 16x2 ist ja normal, 20x2 weiß ich auch und auch 40x2. Aber werden z.B. auch 20x4 oder gar 40x4 unterstützt, sprich auch alle Zeilen sinnvoll genutzt oder würden die brach liegen?

Am liebsten würde ich ein 40x4 nutzen (davon habe ich hier noch einige "rummliegen", die ich für meine Server normweise nutze), aber habe auch noch 2 20x4.
Re: SIO2SD-Display - Welche?
Benutzeravatar24.09.2020 um 17:26 Uhr von tfhh
Moin,

alers hat geschrieben:Wollte mal wissen, welche Typen mittlerweile so unterstützt werden.

Klar 16x2 ist ja normal, 20x2 weiß ich auch und auch 40x2. Aber werden z.B. auch 20x4 oder gar 40x4 unterstützt, sprich auch alle Zeilen sinnvoll genutzt oder würden die brach liegen?

Also sicher ist 20x2 und 24x2. Die habe ich selbst mal verwendet, das ging sogar mit der alten 2.x Firmware von Pajero problemlos. Eigentlich sollte 40x2 auch funktionieren.

Vier Zeilen werden jedoch nicht unterstützt, soweit ich weiß.

Grüße, Jürgen
Re: SIO2SD-Display - Welche?
Benutzeravatar24.09.2020 um 17:33 Uhr von alers
tfhh hat geschrieben:Moin,
Also sicher ist 20x2 und 24x2. Die habe ich selbst mal verwendet, das ging sogar mit der alten 2.x Firmware von Pajero problemlos. Eigentlich sollte 40x2 auch funktionieren.
Vier Zeilen werden jedoch nicht unterstützt, soweit ich weiß.
Grüße, Jürgen

Moin Jürgen,

dann werde ich wohl das 40x2 nehmen, da sollte dann auch "endlich" der komplette Dateiname drauf passen :-)
Re: SIO2SD-Display - Welche?
Benutzeravatar26.09.2020 um 13:43 Uhr von alers
Habe mich nun für das hier entschieden "https://www.ebay.de/itm/5V-Black-40x2-Character-LCD-Module-Display-w-Tutorial-HD44780-Bezel-Backlight/302006321779", ist halt nicht wie die meisten anderen im ollem Grün.

Die Frage ist nur, wie man diese hässlichen schwarzen Blechränder wegbekommt, habe mir eines schon beim entfernen geschrottet, weil die Hersteller die Blenden irgendwie aufkleben, und danach die Laschen auf der PCB umbiegen (Die Laschen sind ja nicht das Problem)...

Jemand bei sowas einen Tipp?

Achso, ich wollte darüber als Schutz dann ein Streifen Plexiglas setzen, der passend ins Gehäuse gearbeitet wird.

ebenso ist ja auch die Frage, ob man den Display-Controller von der Anzeige "lösen" kann, sprich ob man das Ganze via Strippen um, sagen wir mal, 3-4 cm verschieben kann...
Re: SIO2SD-Display - Welche?
Benutzeravatar26.09.2020 um 14:08 Uhr von dl7ukk
Hi alers,
alers hat geschrieben:Die Frage ist nur, wie man diese hässlichen schwarzen Blechränder wegbekommt,
Jemand bei sowas einen Tipp?

Gab es da nicht auch Displays mit grünem Blechrand?

Gruß
Re: SIO2SD-Display - Welche?
Benutzeravatar26.09.2020 um 21:52 Uhr von alers
dl7ukk hat geschrieben:Gab es da nicht auch Displays mit grünem Blechrand?


Mag sein, und welchen Vorteil sollen die haben? Mir geht der Rand aufem "Zeiger", denn der klaut mir viel Platz, den er auch verbraucht. Ich werde den Rand einfach mit Wärme abmachen und die PCB ablöten. Mehr als platt_gehen kann nicht passieren.
Nur die Platzverschwendung dabei nervt halt.
SIO2SD-Display - Welche?
27.09.2020 um 17:47 Uhr von guus
Hallo alers,

Schau mal ganz genau so ein Display an. (Oder nehm dir den defecten wenns geht)
So ein Display hat eine Platine, mit Gold-Kontakte.
Und ein "Gummi" mit elektrisch leitenden Streifen, zwischen Platine und Glas vom Display.
Das Blech und die Laschen halten das ganze zurecht und den richtigen druck auf das Gummi.
Ohne Rand ist also sehr schwerig, wenn nicht unmöglich.

Es gibt auch diese Displays mit VFD technik. Da wäre es vielleicht möglich.
Denn diese brauchen (fast) vakuum und dann benützt man oft andere Elektroden.

MFG/
Guus
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de