Atari 800 Turbotape

Re: Atari 800 Turbotape
25.05.2019 um 17:21 Uhr von CharlieChaplin
Hmmm,

"Turbo Speed Copy" 1989 von devilsoft aus Berlin (56.xxx Bytes free, also ca. 56k) - nutze ich seit vielen Jahren neben C/D Copy 54k als universelles Kopierprogramm von Cassette auf Diskette. Bei mir läuft das Programm jedoch unter DOS 2.5 oder Turbo DOS XL/XE, da ich kein Turbotape besitze.

Mit +-*= kann man zwischen load und save (rechts/links) hin- und herschalten und Optionen (hoch/runter) auswählen. Solange noch nix geladen wurde, kann man mit D eine Directory der Diskette aufrufen (1-8 drücken um weitere DIR.seiten anzuzeigen). Es gibt außerdem beim Laden noch d für double und l für long - keine Ahnung was man damit genau lädt, vermutlich Tapes mit überlangen Blocks, jedoch ist es mir bisher nicht gelungen auch nur ein einziges (standard/slow 600 Baud) Tape mit überlangen Blocks damit zu laden und ich habe so ziemlich alles an kommerz. Tapes damit ausprobiert (Creative Sparks, Novagen, The English Software, Digital Integration, etc.). Vielleicht sind die Funktionen long/double ja nur für Turbotape gedacht ?

Das Programm gibt einem recht viel Speicher, jedoch stürzt es auch sehr leicht ab und bei jedem auftretenden Fehler sind anschließend die Daten weg (z.B. bei kommerz. Tapes von Firebird/Silverbird ohne EOF) bzw. im Puffer ist nix mehr vorhanden, was ich sehr schade finde. [Das kann C/D Copy 54k besser, es erscheint bei auftretenden Fehlern zwar eine Error Meldung, jedoch nach Drücken von Return kann man alle bis dahin geladenen Daten abspeichern.] Wenn ich Dateien von Diskette lade, so können diese bis zu ca. 56 KBytes lang sein, beim Laden von standard/slow 600 Baud Tape stürzt das Programm jedoch stets nach ca. 44 KBytes ab, keine Ahnung warum. Wenn man die Option-Taste gedrückt hält und Reset drückt, kann man neu booten (Kaltstart).

Ich denke, das ist so ziemlich alles, was ich zu diesem Programm weiß. Die von dir und Roland kürzlich gesuchte / lauffähige Version von TL89 (turboload89?) stammt auch von devilsoft und hat im Titelscreen gewisse Ähnlichkeiten zum Titel von Turbo Speed Copy... (gleicher Font, gleiche Farbe, etc.)...

-----

Bei deiner Aufzählung fehlt neben Turbo 2000 u.a. noch der in Polen (und CZ?) recht verbreitete Turbo 3000. Manche Turbos, die einfach nur "Turbo" heißen sind reine Software-Turbos, d.h. man muss am Datenrekorder nix verändern, keine zusätzliche HW einbauen, sondern lediglich ein spez. Kopierprogramm (wandelt von 600 Baud auf schnelleres Format um) und/oder einen spez. Loader benutzen. Die meisten dieser Software Turbos liegen so zwischen 800 und 1450 Baud, z.B. Speedtape ca. 1000 Baud, CBaud ca. 1200 Baud, Bulldogger Copy, Filemover mit 800 Baud, New Nightmare, Crazy Renounce, Green Grass, Speeder 1400, u.v.a.m. Ich nenne diesen Turbo der Einfachheit halber Turbo 1000 und habe auch eine Disk voll mit Programmen dafür... ;-) Lustigerweise habe ich bei meinen hunderten von kopierten kommerz. Tapes sogar eines gefunden, das einen Software-Turbo mit 800 oder 900 Baud verwendet: Zone X von Gremlin Graphics (eine Tapeseite läuft mit standard 600 Baud und zeigt einen Timer mit 9:xx Minuten, die andere Seite läuft mit ca. 900 Baud hat demzufolge höhere Ladetöne und zeigt einen Timer mit 6:xx Minuten)...
Re: Atari 800 Turbotape
Benutzeravatar29.05.2019 um 00:30 Uhr von dl7ukk
Hallo Andreas,

mit SpeedCopy komme ich klar und Abstürze hatte ich bei meinen 2--3 Versuchen (noch) nicht.

Für mich steht die Frage, welches Turbo beim Schreiben von Turbo verwendet wird. Schleife/ Chaos ist es nicht. Schleife konnte die Daten nicht lesen.

Meine Turbo-Aufzählung war nicht vollständig.
Auf Hias & Rolands Hinweise habe ich mir Turgen mal etwas näher angeschaut. Leider ist es in engl. und so hatte ich übersehen, dass dort auch Schleife beschrieben wird/ möglich ist.

Vielen Dank für Deine Infos

Gruß
Re: Atari 800 Turbotape
Benutzeravatar29.05.2019 um 23:44 Uhr von Yellow_Man
Hallo, hier nochmals die Seiten, mit den Schaltplänen für einer (von vielen) Turbo Umbauten.

Seinerzeit wurde meine XC12 von Sven Gleich (Uni Chemnitz) umgebaut.
Seine Seite:
http://www.sven-atari8bit.de/7.html
Und im Wiki:
https://atariwiki.org/wiki/Wiki.jsp?page=Atari%20Datasette%20XC12%20Turbo%206000%20Baud%20Interface


Etwas zur Software.

Mit dem Programm COOLCOPY.COM können TLS(Turbo Loader Schleife) Files (COM, XEX) auf Datasette geschrieben werden.
Diese können dann mit dem TS'88 (Turbo Schleife) Loader 1 oder 2 geladen werden.

Mit DT2.COM (Disk Turbo V 2.0) können Files (COM, XEX) auf Datasette geschrieben werden.
Diese können mit dem Chaos Loader 1 oder 2 geladen werden.

Turbo Speed Copy V1.2 kann Diskfiles, Tape(langsam), Tape Turbo, Tape Schleife und Tape Chaos Dateien laden. Aber als Tape Turbo nur Turbo speichern. Ich habe zu diesen Turbo noch keinen Loader gefunden.
Diese Turbo Tape Files lassen sich nicht mit dem Turbo Schleife und Chaos Loadern laden.

Noch etwas zum Turo Tape allgemein. Die Platine in der XC12 dient nur zum lesen der Turbo Daten von dem Tape. Turbo Daten Schreiben, kann JEDES TAPE am XL/XE! Halt nur nicht lesen. Falls jemand mal ein Wave erstellen will, zum analysieren.

Viele Grüße,
Yellow_Man
Re: Atari 800 Turbotape
Benutzeravatar30.05.2019 um 01:52 Uhr von dl7ukk
Hallo Yellow_Man,
Yellow_Man hat geschrieben:Etwas zur Software.

Mit dem Programm COOLCOPY.COM können TLS(Turbo Loader Schleife) Files (COM, XEX) auf Datasette geschrieben werden.
Diese können dann mit dem TS'88 (Turbo Schleife) Loader 1 oder 2 geladen werden.

Mit DT2.COM (Disk Turbo V 2.0) können Files (COM, XEX) auf Datasette geschrieben werden.
Diese können mit dem Chaos Loader 1 oder 2 geladen werden.

Turbo Speed Copy V1.2 kann Diskfiles, Tape(langsam), Tape Turbo, Tape Schleife und Tape Chaos Dateien laden. Aber als Tape Turbo nur Turbo speichern. Ich habe zu diesen Turbo noch keinen Loader gefunden.
Diese Turbo Tape Files lassen sich nicht mit dem Turbo Schleife und Chaos Loadern laden.

Noch etwas zum Turo Tape allgemein. Die Platine in der XC12 dient nur zum lesen der Turbo Daten von dem Tape. Turbo Daten Schreiben, kann JEDES TAPE am XL/XE! Halt nur nicht lesen. Falls jemand mal ein Wave erstellen will, zum analysieren.

Viele Grüße,
Yellow_Man


Danke für die Hinweise.

Das "nur-Turbo" von ""Turbo Speed Copy V1.2"" hatte mich ein wenig verwundert.
Uli/ Zaxxon-HH konnte wohl nur Turbo laden, aber nicht Schleife ?? (Phase??)

Ich muss jetzt zusehen, dass ich die verschiedenen Turbo-Prog/ Loader etc. zuordnen kann, die ich so gesammelt habe :oops:

Mit der HW komme ich soweit klar.

Gruß
Re: Atari 800 Turbotape
Benutzeravatar31.05.2019 um 09:17 Uhr von atarixle
Ich hab im Keller meine Schleife-fähige Kassettenstation gefunden.

Sobald mein Atari seinen wohlverdienten Arbeitsplatz in der neuen Wohnung gefunden hat, wird durchgetestet, ob und was noch alles geht.
Re: Atari 800 Turbotape
19.07.2019 um 16:41 Uhr von CharlieChaplin
Heute von Baktra im AA Forum gepostet:

" I have decided to do a favor to the German users. The Turbo 6000 will be included in the Wizard for Binary Files. Still the limitations for the original Turbo 6000 file format and the Chaos loader are bit elusive. The disassembly is available in the github repository. If someone really has nothing better to do... "

Topic hier: https://atariage.com/forums/topic/29347 ... nt=4312795
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de