SF551 Controllerplatine von Dropcheck

SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar28.04.2019 um 14:41 Uhr von tfhh
Moin,

um die deutschen Atari-Fans günstig an neuer Hardware aus Amerika teilhaben zu lassen, habe ich zusammen mit den Midimaze-Modulplatinen auch ein paar Platinen von Dropchecks neuestem Projekt "SF551" erhalten und biete diese hier an interessierte User zum "Durchreich"-Preis an.

Angeboten wird eine nackte, unbestückte Platine. Auf der Projektseite SF551 von Dropcheck finden sich alle Informationen inkl. Materialliste ("BOM" - Bill Of Materials). Es werden keine SMD Bauteile verwendet, damit sind auch keine exklusiven Lötkenntnisse erforderlich.

So sieht eine Platine in Natura aus:

SF551 Leerplatine.jpg
SF551 Leerplatine.jpg (498.47 KiB) 1124-mal betrachtet

Hier ein paar deutsche Anmerkungen zu diesem Projekt:

- Es ist mit dieser Platine möglich, ein Atari SF354 oder Atari SF314 Diskettenlaufwerk, welche normalerweise für die Atari ST Serie gedacht sind, für den XL zu verwenden. Die Platine basiert auf der Elektronik der XF551 Floppy. Es können handelsübliche 720 KByte oder 1.44 MB HD Diskettenlaufwerke verwendet werden, wobei der HD Betrieb (1.44 MB) nicht möglich ist - bitte also nur DD Disketten in einem HD Laufwerk verwenden!

- Bei der SF314 kann die Mechanik (also das eigentliche 3.5" Diskettenlaufwerk) problemlos weitergenutzt werden. Es wird nur die Platine ausgetauscht, fertig.

- Bei der SF354 macht es nur Sinn, Netzteil und Gehäuse zu verwenden und ein normales TEAC Laufwerk o.ä. einzubauen. Die Weiterverwendung der einseitigen Diskettenlaufwerks-Mechaniken ist meistens nicht möglich.

- Als Anschlußkabel werden DIN13 Buchsen verwenden, es müssen als Adapterkabel für SIO hergestellt werden. Dazu finden sich alle Infos inkl. günstiger Einkaufsmöglichkeit auf Dropchecks Projektseite.

- Der Schalter, die Powerbuchse sowie die Spulen sollten idealerweise von der Originalplatine entnommen werden.

Eine Platine kostet 15 Euro, der Versand ist als Großbrief (1,45 Euro) möglich (keine Versicherung - eigenes Risiko) oder als Einschreiben (3,60 Euro). Dropchecks Preis liegt bei 15 US-Dollar, ich weiß, daß 15 Euro etwas mehr sind, aber ich zahle auch Gebühren, um das Geld an Dropcheck weiterzuleiten.

Bei Interesse bitte per EMail (siehe Avatar) melden.

Grüße, Jürgen
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar05.05.2019 um 19:59 Uhr von tfhh
Moin,

für die User, die eine Platine gekauft haben, hier ein paar Hilfen zur Bauteilbeschaffung. Offenbar gibt die "BOM" von Dropcheck dem einen oder Anderen ein paar Rätsel auf... 8)

Bei Reichelt habe ich einen öffentlichen Warenkorb SF551-BOM angelegt. Hier sind alle Bauteile enthalten von der BOM (Bill-Of-Materials, Bauteilliste) bis auf:

- die beiden DIN 13F Einbaubuchsen
- die MCU 8040 bzw. 8050
- das EPROM 2764 / 27C64
- der Floppycontroller WD1772

Diese vier Bauteile führt Reichelt leider nicht (mehr). Die Bauteile im Warenkorb kosten keine 10 Euro. Für die vier genannten Bauelemente kann man entweder eBay bemühen oder einfach mal in die Grabbelkiste schauen, ich denke, ein 2764er EPROM hat man als Bastler sowieso irgendwo herumliegen, sonst gibt es die günstig bei eBay.

Die 8040/8050 CPUs sind schon etwas schwerer zu bekommen, aber China-Anbieter auf eBay haben die auch für <10 Euro das Stück. Dauert dann halt nur etwas.

Ebenso der Floppycontroller 1772. Den gibt es von verschiedenen Firmen, sucht nur mit der Zahl. DIP28 sollte er natürlich sein, ob 00-00, 02-02 oder 00-02 am Ende ist für das SF551 egal. Wer einen defekten Atari ST (520, 1040, Mega ST) hat, kann der FDC dort klauen - der ist auf allen nicht STE und TTs verbaut (die haben oft einen HD fähigen Chip namens Ajax, der läuft auch, aber das wäre Verschwendung!).

Die Einbaubuchsen DIN 13F werden von anderen Elektronik-Händlern, sowohl normale Webshops als auch eBay, angeboten und sind leicht zu bekommen. Nur Reichelt hat sie ausgelistet vor einiger Zeit.

Der Schalter, die Strom-Eingangsbuchse und die beiden Spulen werden wie angegeben von der SF354 bzw. SF314 Platine entnommen, die dann ja sowieso nicht mehr gebraucht wird.

Anbei ein paar Beispiel-Links für eBay-Angebote der obigen vier Bauteile, die nicht auf der Reichelt-Liste enthalten sind. Diese können natürlich irgendwann abgelaufen sein, sorry...

eBay-Links - die Angebote werden irgendwann weg sein, dann bitte selbst suchen!

DIN 13F Einbaubuchse:
https://www.ebay.de/itm/202660552779
https://www.ebay.de/itm/233215044821

8 KByte EPROM:
https://www.ebay.de/itm/183769183729
https://www.ebay.de/itm/123582673541
https://www.ebay.de/itm/123596411484

CPU 8040/8050:
https://www.ebay.de/itm/323396162790
https://www.ebay.de/itm/221046542160
https://www.ebay.de/itm/323394698611

FDC 1772:
https://www.ebay.de/itm/192739635696
https://www.ebay.de/itm/172883568341
https://www.ebay.de/itm/162685168154

Viele Grüße, Jürgen
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
06.05.2019 um 19:45 Uhr von Mark
Hallo Jürgen,

Erstmal vielen dank für das Board und die Einkaufsliste bei reichelt. :beer:

Eine frage hab ich aber noch.
Das Eprom File was benutzt werden muss ist es das selbe wie für eine XF551 umbau auf 3,5 Zoll Floppy,
also zum beispiel das Hyperrom B ?

gruss Mark
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar06.05.2019 um 20:07 Uhr von tfhh
Moin Mark,

Mark hat geschrieben:Eine frage hab ich aber noch.
Das Eprom File was benutzt werden muss ist es das selbe wie für eine XF551 umbau auf 3,5 Zoll Floppy,
also zum beispiel das Hyperrom B ?

Genau. Entweder dies oder das gepatchte XF551 ROM von Bob Wolley. Wobei ich bisher nur mit Hyper-XF gearbeitet habe.

Grüße, Jürgen
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar06.05.2019 um 22:36 Uhr von andymanone
Hi Jürgen,

kurze Frage: kannst Du mir sagen, welchen Maße die Platine hat?
Ich hab die Info irgendwie nicht gefunden (oder nur die falsche Brille aufgehabt ;) )

(Also ich vermute mal, identisch mit der 314/354 Platine, aber ich habe die gerade nicht zur Hand ;))

Danke schon mal im Voraus :thumbup:!

andY
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar07.05.2019 um 20:44 Uhr von tfhh
Moin,

andymanone hat geschrieben:kurze Frage: kannst Du mir sagen, welchen Maße die Platine hat?
Ich hab die Info irgendwie nicht gefunden (oder nur die falsche Brille aufgehabt ;) )

ca. 13x8 cm.

Gruß, Jürgen
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar07.05.2019 um 21:05 Uhr von andymanone
tfhh hat geschrieben:Moin,

ca. 13x8 cm.

Gruß, Jürgen


Prima, Danke :thumbup: !

Gtx.,
andY
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar11.05.2019 um 23:05 Uhr von andymanone
Kleiner Tipp:

Den Floppy-Controller (1772) gibt´s zur Zeit bei SLY-Electronic aus Berlin für günstige 12,95€ ;)

hier:
https://www.ebay.de/itm/VL1772-02PC-1772-Floppycontroller-NOS/202607020311?hash=item2f2c51c917:g:N64AAOSwwXRccsnh


Gtx.,
andY
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar13.05.2019 um 09:36 Uhr von Sleepy
Danke für den Tipp! Ein Reserve-Chip kann ja nicht schaden...

Sleepy
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar13.05.2019 um 10:13 Uhr von andymanone
Sleepy hat geschrieben:Danke für den Tipp! Ein Reserve-Chip kann ja nicht schaden...

Sleepy

Gern geschehen ;).
Gtx.,
andY
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
13.05.2019 um 13:56 Uhr von slx
Danke für den Tip!
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar13.05.2019 um 22:53 Uhr von andymanone
slx hat geschrieben:Danke für den Tip!

Gerne :beer: !
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar30.05.2019 um 13:35 Uhr von Burkhard
Ich bin leider erst heute auf diesen Thread aufmerksam geworden ...
tfhh hat geschrieben:Moin,

für die User, die eine Platine gekauft haben, hier ein paar Hilfen zur Bauteilbeschaffung. Offenbar gibt die "BOM" von Dropcheck dem einen oder Anderen ein paar Rätsel auf... 8)

Bei Reichelt habe ich einen öffentlichen Warenkorb SF551-BOM angelegt. Hier sind alle Bauteile enthalten von der BOM (Bill-Of-Materials, Bauteilliste) bis auf:

- die beiden DIN 13F Einbaubuchsen
- die MCU 8040 bzw. 8050
- das EPROM 2764 / 27C64
- der Floppycontroller WD1772

Diese vier Bauteile führt Reichelt leider nicht (mehr). Die Bauteile im Warenkorb kosten keine 10 Euro. Für die vier genannten Bauelemente kann man entweder eBay bemühen oder einfach mal in die Grabbelkiste schauen, ich denke, ein 2764er EPROM hat man als Bastler sowieso irgendwo herumliegen, sonst gibt es die günstig bei eBay.

Die 8040/8050 CPUs sind schon etwas schwerer zu bekommen, aber China-Anbieter auf eBay haben die auch für <10 Euro das Stück. Dauert dann halt nur etwas.

Ebenso der Floppycontroller 1772. Den gibt es von verschiedenen Firmen, sucht nur mit der Zahl. DIP28 sollte er natürlich sein, ob 00-00, 02-02 oder 00-02 am Ende ist für das SF551 egal. Wer einen defekten Atari ST (520, 1040, Mega ST) hat, kann der FDC dort klauen - der ist auf allen nicht STE und TTs verbaut (die haben oft einen HD fähigen Chip namens Ajax, der läuft auch, aber das wäre Verschwendung!).

Die Einbaubuchsen DIN 13F werden von anderen Elektronik-Händlern, sowohl normale Webshops als auch eBay, angeboten und sind leicht zu bekommen. Nur Reichelt hat sie ausgelistet vor einiger Zeit.

Der Schalter, die Strom-Eingangsbuchse und die beiden Spulen werden wie angegeben von der SF354 bzw. SF314 Platine entnommen, die dann ja sowieso nicht mehr gebraucht wird....

Viele Grüße, Jürgen

... und in Bezug auf die 13 poligen Buchsen glaube ich, daß Du Dich irrst! Zumindest hat Reichelt Buchsen, Stecker und sogar entsprechende Kupplungen im Programm!

Übrigens - wenn die Platine für die Mechanik der SF 314 geeignet ist, sollte das Teil doch auch mit einem Floppy Emulator a la für ST gelashter GOTEK funktionieren können ... in diesem Fall könnte mich sogar eine solche Platine auch interessieren!

Noch 'n Tipp: SIO Stecker für das Adapterkabel bietet Lotharek!

edit: Ich habe mir gerade mal Deinen Warenkorb angeschaut! Da Du den passenden 13pol. Stecker mit aufgeführt hast, wundert es mich ein bißchen, daß Du die zugehörige Buchse nicht gefunden hast!
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
31.05.2019 um 23:14 Uhr von alers
Ich finde die Arbeit von Jürgen einfach nur klasse...

@Burkhard : Ist ja schön, das Dir das auffiel, aber wenn Du Jürgen für sowas schon kritisierst, wundert es u.a. auch mich, das Du anscheinend nicht in der Lage warst, den enstprechenden Link von Reichelt hier rein zu posten... :-/
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar01.06.2019 um 16:42 Uhr von FlorianD
alers hat geschrieben:Ich finde die Arbeit von Jürgen einfach nur klasse...

@Burkhard : Ist ja schön, das Dir das auffiel, aber wenn Du Jürgen für sowas schon kritisierst, wundert es u.a. auch mich, das Du anscheinend nicht in der Lage warst, den enstprechenden Link von Reichelt hier rein zu posten... :-/


in Burkhards Beitrag sind 3 Links zu Reichelt drin, für Stecker, Kupplung und Buchse. @Alers, hast Du ggf einen Adblocker an oder ein Browserplugin, was Links verhindert?
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar01.06.2019 um 23:40 Uhr von Burkhard
alers hat geschrieben:... wenn Du Jürgen für sowas schon kritisierst, wundert es u.a. auch mich, das Du anscheinend nicht in der Lage warst, den enstprechenden Link von Reichelt hier rein zu posten... :-/

Wo habe ich ihn kritisiert? Ich habe doch nur zum Ausdruck gebracht, daß ich mich bei ihm über etwas wundere! Ich sehe es eher als Kritik an, was Du mir vorwirfst! Ich setze in meinen Verweisen auf Artikel aus Shops im Netz immer LINKs ein !!!
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar02.06.2019 um 13:23 Uhr von Burkhard
Für den WD1772 Floppycontroller gibt es auch ein weitaus günstigeres Angebor bei eBay!

@tfhh
Bei neuerlicher Sichtung Deines Warenkorbes habe ich entdeckt: der RND 150EMR AA (ElKo 1uF/50V) ist nicht mehr lieferbar bei Reichelt! Könnte als Ersatz der 25V Typ RND 150EHR91992 dienen oder ist ein höherer Spannungstyp - zB. RND 150EHR92001 (1uF/63V) besser?
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar02.06.2019 um 19:29 Uhr von andymanone
Burkhard hat geschrieben:Für den WD1772 Floppycontroller gibt es auch ein weitaus günstigeres Angebor bei eBay!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil 8) ...

Das hatte ich bereits vor einiger Zeit schon erwähnt, siehe:
andymanone hat geschrieben:Kleiner Tipp:

Den Floppy-Controller (1772) gibt´s zur Zeit bei SLY-Electronic aus Berlin für günstige 12,95€ ;)

hier:
https://www.ebay.de/itm/VL1772-02PC-1772-Floppycontroller-NOS/202607020311?hash=item2f2c51c917:g:N64AAOSwwXRccsnh


Gtx.,
andY



Allerdings hat der Verkäufer das Potential entdeckt und den Preis mal eben um 2€ angehoben...

Gtx.,
andY
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar02.06.2019 um 19:48 Uhr von tfhh
Moin,

Burkhard hat geschrieben:
alers hat geschrieben:... wenn Du Jürgen für sowas schon kritisierst, wundert es u.a. auch mich, das Du anscheinend nicht in der Lage warst, den enstprechenden Link von Reichelt hier rein zu posten... :-/

Wo habe ich ihn kritisiert? Ich habe doch nur zum Ausdruck gebracht, daß ich mich bei ihm über etwas wundere! Ich sehe es eher als Kritik an, was Du mir vorwirfst! Ich setze in meinen Verweisen auf Artikel aus Shops im Netz immer LINKs ein !!!

Naja, es ist einer Deiner typischen Beiträge, wie wir sie aus allen möglichen Foren kennen: Erstmal drauf los poltern, vorherige Posts nicht genau lesen und andere Personen bewußt oder unbewußt anzugreifen.

1. Den Hinweis auf den günstigen VL1772 hatte AndyManOne schon gepostet
2. Zum Zeitpunkt, als ich den Warenkorb angelegt habe, war die 13 polige Einbaubuchse nicht im Sortiment gelistet.
3. Das Lotharek SIO Stecker verkauft, ist allgemein bekannt. Ich habe es nicht erwähnt, weil zwei Stecker, einzeln mit der billigsten Porto-Option, knapp 25 Euro kosten:

2pcs_SIO_Plugs.png
2pcs_SIO_Plugs.png (14.23 KiB) 612-mal betrachtet

Das ist aus meiner Sicht sehr teuer, damit wird so ein Projekt schnell sehr teuer. Da es sich primär an Bastler, richtet, ist davon auszugehen, daß die-/derjenige sowieso ausreichend SIO Kabel, Stecker etc.pp. im Sortiment hat.

Und wenn schon für die "Newbies" bzw. Nicht-Bastler ein Hinweis auf Lotharek, dann richtig:

1cs_SIO_cable_2m.PNG
1cs_SIO_cable_2m.PNG (15.78 KiB) 612-mal betrachtet

Ein paar Cent günstiger, aber dafür sogar Kabel schon dran. Kann man prima in der Mitte durchschneiden und hat so zwei praktische Kabel mit jeweils 1m zur Verfügung.

"Der Ton macht die Musik"

Unter diesem Titel sehe ich meine Antwort. Ich habe weder den Anspruch, noch kann ich es gewährleisten, hier stets alles 100% korrekt wieder zugeben. Erst recht nicht, wenn 4 Wochen vergangen sind und ich bereits ausdrücklich darauf hinweise, daß Links etc. zum späteren Zeitpunkt nicht mehr stimmen können!

Anstelle nun einfach darauf hinzuweisen ("Ich hab´da etwas entdeckt, die Buchse gibt´s (wieder) bei Reichelt"), formulierst Du einen netten Einstieg: "... und in Bezug auf die 13 poligen Buchsen glaube ich, daß Du Dich irrst!".

Das motiviert ungemein.

Gruß, Jürgen
Re: SF551 Controllerplatine von Dropcheck
Benutzeravatar17.06.2019 um 20:20 Uhr von Burkhard
Lieber Jürgen, daß kann ich so nicht stehen lassen!
Naja, es ist einer Deiner typischen Beiträge, wie wir sie aus allen möglichen Foren kennen: Erstmal drauf los poltern, vorherige Posts nicht genau lesen und andere Personen bewußt oder unbewußt anzugreifen.

So ist das ja nun auch nicht! Ich habe doch nur auf die Kritik eines anderen Users geantwortet und Du kritisierst das?
1. Den Hinweis auf den günstigen VL1772 hatte AndyManOne schon gepostet

Das mag sein - ich bin direkt auf Deine Eingangs Posts eingegangen und habe dabei die Folgepostings erstmal unberücksichtigt gelassen! Daß dabei mehrere Nutzer auf günstigere Angebote verweisen können und dabei vielleicht sogar mehrfach auf das selbe Angebot hingewiesen wird, kommt in so gut wie jedem Forum vor - und das bin in den meisten Fällen nicht ICH!
2. Zum Zeitpunkt, als ich den Warenkorb angelegt habe, war die 13 polige Einbaubuchse nicht im Sortiment gelistet.

Das kann nicht stimmen! Zwar weiß ich nicht, wann Du den Warenkorb angelegt hast, aber der Thread wurde nachweisbar von Dir am 28. April eröffnet. Ich weiß auch nicht, wann das "Projekt" SF551 zum Leben erweckt wurde, aber ich denke, nicht besonders falsch zu liegen, daß es nicht viele Jahre her sein kann. Der gleiche Steckverbinder wird bei der ST Serie als Monitorausgang verwendet und da man als Anwender, der ich seit Januar 1990 bin, auf zwei verschiedene Monitorarten angewiesen ist, habe ich auch die Angebote dieser Steckverbinder verfolgt und war schnell bei Reichelt wegen der dort recht günstigen Angebote hängen geblieben. Während andere Anbieter die Angebote tatsächlich aus dem Programm nahmen, gehörten Sie bei Reichelt immer zum Standard und zwar Stecker, Kupplung und Buchse!
3. Das Lotharek SIO Stecker verkauft, ist allgemein bekannt. Ich habe es nicht erwähnt, weil zwei Stecker, einzeln mit der billigsten Porto-Option, knapp 25 Euro kosten:
...

Das wußte ich nicht, weil ich definitiv bei ihn noch nichts bestellte! Ich dachte erst an wucher; wenn man aber bedenkt, daß das Porto allein in Polen gemessen an unseren Gebühren ungleich höher zu sein scheint vor allem bei Sendungen ins (europäische) Ausland kann man Lotharek doch nichts vorhalten!
Päckchen (35x25x3 cm max.) von Deutschland nach Polen ~5€, von Polen nach Deutschland ~ 25€!
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de