Aufarbeitung von Gehäusen

Aufarbeitung von Gehäusen
21.05.2019 um 21:58 Uhr von Alex
Hallo miteinander,
mir ist da vor kurzem ein 130XE zugelaufen :lol: . Die Innereien sind alles ok einschschlieslich des zusätzlichen OS.
Das Gehäuse aber ist in einem absolut schlechtem Zustand. Sonnenlicht, Rauch ect.
Was kann man da noch machen- oder geht garnichts?

Ist irgendwo noch ein akzeptables Gehäuse erhältlich?
Meist reicht ja ein Oberteil. :idea:

Naja, ansich wäre auch eine Tastatur fällig???
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar21.05.2019 um 23:10 Uhr von andymanone
Hi Alex,

das ist eher schwierig, da man defekte Technik zu 99% wieder reparieren kann,
aber bei vergilbten/beschädigten Tastaturen und Gehäusen siehts dann schon übler aus..

In den USA haben sie einige neue Leergehäuse irgendwo ausgegraben, sind aber nicht ganz billig ;).
Bietet z.B:."MyAtari" an: (130XE Case + Keyboard)

https://www.ebay.de/itm/130XE-Atari-Case-with-Keyboard-Box-No-CPU-Computer-ETC-New-but-NOS-box/130887232226?hash=item1e797caae2:g:-GwAAOSw9YdcySZp

Gtx.,
andY
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
22.05.2019 um 14:45 Uhr von Old_School
Hallo Alex,

google mal unter dem Stichwort "Retr0bright". Es gibt diverse Anleitungen auch auf youtu.be, um vergilbte Gehäuse / Tastaturen (etc.) wieder in einen ansehnlichen Zustand zu bringen.

Gruß.

Old_School
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
22.05.2019 um 22:12 Uhr von slx
Der letzte Schrei sind ein paar Tage im Freien an der Sonne. Angeblich wirkt das Wunder. Glaube auf AtariAge war ein thread dazu.
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar22.05.2019 um 22:23 Uhr von andymanone
slx hat geschrieben:Der letzte Schrei sind ein paar Tage im Freien an der Sonne. Angeblich wirkt das Wunder. Glaube auf AtariAge war ein thread dazu.

Ja :thumbup: , aber muß vorher trotzdem mit "Schimmel-Ex" oder Retr0bright (siehe "Old_school")
eingepinselt werden ;).

Für den Anfang geht auch schon mal "eine Solo-Runde" im Geschirrspüler (also Gehäuseteile,nicht die ganze Tastatur, höchstens die einzelnen Keys) :).
(Da sollte man aber auf die Temp. aufpassen und vorher die Typenschilder/Labels sauber abkleben, sonst gibt`s die große Enttäuschung hinterher...)

Gtx.,
andY
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar23.05.2019 um 19:10 Uhr von yenzee
andymanone hat geschrieben:
slx hat geschrieben:Der letzte Schrei sind ein paar Tage im Freien an der Sonne. Angeblich wirkt das Wunder. Glaube auf AtariAge war ein thread dazu.

Ja :thumbup: , aber muß vorher trotzdem mit "Schimmel-Ex" oder Retr0bright (siehe "Old_school")
eingepinselt werden ;).

Für den Anfang geht auch schon mal "eine Solo-Runde" im Geschirrspüler (also Gehäuseteile,nicht die ganze Tastatur, höchstens die einzelnen Keys) :).
(Da sollte man aber auf die Temp. aufpassen und vorher die Typenschilder/Labels sauber abkleben, sonst gibt`s die große Enttäuschung hinterher...)

Gtx.,
andY


Hallo!
Also ich habe sehr gute Erfahrung nur mit Sonne gemacht. Irgendwelches Einpinseln war gar nicht nötig.
Allerdings habe ich dies bisher nur mit XL Gehäusen gemacht.
Einfach an einem richtig sonnigen Tag von morgens bis abends aufs Dach gelegt - fertig! Bei richtig starken Vergilbungen evtl. auch 2 Tage. Danach sehen sie aus wie neu. Erstmals habe ich dies vor mehr als einem Jahr gemacht....bisher kein Nachgilben!

Gruß,
Jens.
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar23.05.2019 um 20:34 Uhr von andymanone
yenzee hat geschrieben:Hallo!
Also ich habe sehr gute Erfahrung nur mit Sonne gemacht. Irgendwelches Einpinseln war gar nicht nötig.
Allerdings habe ich dies bisher nur mit XL Gehäusen gemacht.
Einfach an einem richtig sonnigen Tag von morgens bis abends aufs Dach gelegt - fertig! Bei richtig starken Vergilbungen evtl. auch 2 Tage. Danach sehen sie aus wie neu. Erstmals habe ich dies vor mehr als einem Jahr gemacht....bisher kein Nachgilben!

Gruß,
Jens.


Hmm, nicht schlecht, war mir bisher nicht bekannt :thumbup:!
(naja, man lernt immer wieder dazu :mrgreen:)

Das ist auch witzig, weil genau DER Youtuber (Retro Recipes) der vor einiger Zeit die Retr0bright Lösung voller Begeisterung vorgestellt hat, jetzt vor Kurzem genau ein Video dazu auf der Basis "nur Sonne" gemacht hat :)

Hab ich aber gerade eben erst entdeckt...

https://www.youtube.com/watch?v=8P1OVj0IcqY

Gtx.,
andY
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar23.05.2019 um 21:04 Uhr von yenzee
andymanone hat geschrieben:
yenzee hat geschrieben:Hallo!
Also ich habe sehr gute Erfahrung nur mit Sonne gemacht. Irgendwelches Einpinseln war gar nicht nötig.
Allerdings habe ich dies bisher nur mit XL Gehäusen gemacht.
Einfach an einem richtig sonnigen Tag von morgens bis abends aufs Dach gelegt - fertig! Bei richtig starken Vergilbungen evtl. auch 2 Tage. Danach sehen sie aus wie neu. Erstmals habe ich dies vor mehr als einem Jahr gemacht....bisher kein Nachgilben!

Gruß,
Jens.


Hmm, nicht schlecht, war mir bisher nicht bekannt :thumbup:!
(naja, man lernt immer wieder dazu :mrgreen:)

Das ist auch witzig, weil genau DER Youtuber (Retro Recipes) der vor einiger Zeit die Retr0bright Lösung voller Begeisterung vorgestellt hat, jetzt vor Kurzem genau ein Video dazu auf der Basis "nur Sonne" gemacht hat :)

Hab ich aber gerade eben erst entdeckt...

https://www.youtube.com/watch?v=8P1OVj0IcqY

Gtx.,
andY



Ja, dass ist echt witzig....ich weiß gar nicht mehr, wo ich damals diesen Tipp her hatte (ausgedacht habe ich mir das nicht). Wenn ich richtig überlege, ist es wahrscheinlich schon eher zwei Jahre oder mehr her.
Es funktioniert auf jeden Fall echt gut!

Gruß,
Jens.
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar23.05.2019 um 21:10 Uhr von andymanone
yenzee hat geschrieben:Ja, dass ist echt witzig....ich weiß gar nicht mehr, wo ich damals diesen Tipp her hatte (ausgedacht habe ich mir das nicht). Wenn ich richtig überlege, ist es wahrscheinlich schon eher zwei Jahre oder mehr her.
Es funktioniert auf jeden Fall echt gut!

Gruß,
Jens.


Cool 8) ,
wobei man ja bis vor Kurzem genau die Sonneneinstrahlung dafür verantwortlich gemacht hat,
das unsere Lieblinge so vergilben...

Ist schon der Knaller,
ein bisschen so in etwa, wie wenn man Krebs mit Injektion von Krebszellen heilt :mrgreen:

Aber wenns funktioniert.... :thumbup:

Gtx.,
andY
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
24.05.2019 um 22:39 Uhr von Alex
Danke für eure Mitteilungen. Ich habe mir auch den Clip angesehen und versuche in den nächsten Tagen die Sonnentherapie eines 130XE und einer totalen Rauchertastatur.
Heute war Tag 1. :notworthy:

Schaun wir mal.

Micha.
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
29.05.2019 um 19:52 Uhr von Alex
slx hat geschrieben:Der letzte Schrei sind ein paar Tage im Freien an der Sonne. Angeblich wirkt das Wunder. Glaube auf AtariAge war ein thread dazu.


Es war ein Versuch......aber alles sieht gut aus :beer: .
Ich hatte die Technik ausgebaut und die Kunststoffgehäuse in die Sonne gelegt. Scheinbar bleicht die UV Strahlung mit beiden Komponenten, also UV-A und UV-B das Gehäuse aus.
Trotz teilweiser Bewölkung sehe ich jeden Tag eine Besserung.
Wochenende soll gut werden und dann berichte ich final.
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
02.06.2019 um 17:36 Uhr von Alex
Toll, ist alles super gelungen. Mein 130XE ist fast wie neu.
Leider vergaß ich ihn vorher zu fotografieren.
Nun noch eine Runde Schutzlack und fertig. :goteam:
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
Benutzeravatar02.06.2019 um 22:02 Uhr von andymanone
Alex hat geschrieben:Toll, ist alles super gelungen. Mein 130XE ist fast wie neu.
Leider vergaß ich ihn vorher zu fotografieren.
Nun noch eine Runde Schutzlack und fertig. :goteam:

Erstmal Glückwunsch zum Erfolg :beer: !!!

Aber schade, das Du keine Fotos (vorher/nachher) gemacht hast, das wäre echt "Gold wert" gewesen :notworthy:


Gtx.,
andY
Re: Aufarbeitung von Gehäusen
12.06.2019 um 00:48 Uhr von Bernd
Wer im Forum sucht findet noch mehr dazu:
viewtopic.php?f=7&t=5944
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de