Abbuc in Berlin

Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar21.09.2017 um 03:37 Uhr von Mathy
Hallo Andreas

Sehr schöne Geschichte. Vielleicht könnte man die auch im ABBUC Magazin veröffentlichen.

Tschüß

Mathy
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar21.09.2017 um 10:06 Uhr von atarixle
ins Magazin kommt was bislang unveröffentlichtes :D
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar21.09.2017 um 12:13 Uhr von dl7ukk
atarixle hat geschrieben:ins Magazin kommt was bislang unveröffentlichtes :D


Was weißt Du, was ich nicht weiß ? :scratch_head
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar22.09.2017 um 15:39 Uhr von atarixle
... naja, ich denke zumindest an was ... und ins Magazin wollten wir ja eh mal wieder was exklusives bringen
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar24.09.2017 um 12:27 Uhr von Tigerduck
Coole Aktion die ihr da in Schleife gestartet habt!

Sozusagen ein 3D-Action-Adventure mit Rätselanteil :mrgreen:

Ich hätte euch noch mit meiner YPS Detektiv-Ausrüstung unterstützen können 8)

Ein ausführlicher Artikel im Magazin ist ja ein muß!

Viele Grüße

Tigerduck
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar27.09.2017 um 23:12 Uhr von atarixle
Wie das Treffen vom 1. April diesen Jahres, ist auch das am 11.11. völlig ernst gemeint!

Das nächste AIB-Treffen wird zu o.g. Datum an der bekannten Adresse:

Jujo.

Berlin-Johannisthal, Winckelmannstraße 56, 12487 Berlin
von 12:00 bis ca. 20:00 Uhr

stattfinden.
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar28.09.2017 um 03:06 Uhr von dl7ukk
Aber vorher sind wir beim Vintage Computing Festival Berlin 7.-8. Oktober 2017 dabei ! :goteam:
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar07.10.2017 um 18:02 Uhr von atarixle
mein Senf dazu

Ja, es war ein schöner Ausflug, der gegen Ende mit Erfolg gekrönt werden sollte.
Nachdem N!ne und ich nach dem Picknick am Supermarkt (siehe oben) noch weitere Flugblätter verteilten und wir uns im Neubauviertel von Schleife nach Langzeitbewohnern umsahen, machten wir uns langsam aber sicher auf den Weg in die Heimat.
Schon unterwegs sah ich plötzlich einen gelben VW Porsche 914 stehen und hielt an, um ihn zu fotografieren.
Just einige Momente später kam der Besitzer des Oldtimers um die Ecke und wir kamen ins Gespräch. Rund um Porsche, Mercedes und Volkswagen haben wir philosophiert und geschwärmt.
Dieser Mann interessierte sich also für ältere Technik und war auch belesen, was so die Preisentwicklung von Oldtimern angeht. So war es doch naheliegend, ihn mal nach gleichgesinnten aus dem Ort zu fragen, die sich statt mit Autos mit Computern, vielleicht sogar mit klassischen, auskennen.
Laut unseres Handzettels wäre der Entwickler sicherlich bereits im Rentenalter angelangt, Schleife'88 ist ja nun auch fast 30 Jahre alt. Und tatsächlich kennt der Oldtimer-Besitzer einen äußerst klugen frisch-70-jährigen, der auf seiner Arbeit die Programme geschrieben und netzwertfähig gemacht hatte.
Den würde er mal anrufen und von unserer Truppe Atarianer erzählen.
Nach einer Weile und einigen Gesprächen zwischen mittlerweile auch Andreas und ihm und einer Führung durch seine Werkstatt, verabschiedeten wir uns alle und er ging hinein in sein Haus.
Wir ließen schon den Tag Revue passieren und berieten uns gegenseitig über unsere Rückrouten oder was man sonst noch so machen konnte.
Dann kam der Besitzer des Porsche wieder aus dem Haus, den Handapparat seines Telefons in der Hand haltend.
"Ja, die sind noch hier ..." sagte er ins Telefon, am anderen Ende war Günter - der Günter, der damals Schleife'88 entwickelte.
Andreas uns er unterhielten sich noch minutenlang am Telefon ("Du bist Schleife'88?! Ja?!").
Gefreut hat er sich "wie ein kleines Kind" (O-Ton dl7ukk), dass dieser Tag ihn mit solch einem Abschluss belohnte und auch mir stand das schelmische Grinsen im Gesicht.
Wären wir dem Porschebesitzer nicht begegnet, so wären wir dennoch auf Günter's Spur gekommen, denn seinen Namen hatten Anke und Andreas bereits auf einem Notizzettel stehen - genannt bekommen von einer Nachbarin.
Nun stehen wir, genauer gesagt dl7ukk, mit Günter im E-Mail-Kontakt.
Ich für meinen Teil bin daher fest überzeugt, dass dies nicht der letzte Besuch in Schleife war ;-) ...
Re: Abbuc in Berlin
11.10.2017 um 00:15 Uhr von Knurrikowski
Und? Gibt es schon ein Interview?

Ich habe mal einige Fragen notiert:

I. Allgemeines:

1) Woher stammt die Idee mit dem Hardwareumbau? Gab es Vorbilder?
2) Wie lange hat die Entwicklung gedauert?
3) Hat Günter alles allein gemacht (Hardware und Software)? Welche Geräte standen zur Entwicklung zur Verfügung?
4) Welchen beruflichen Hintergrund hat Günter?
5) Gab es noch andere Hardware-Turbo-Systeme in der DDR, z.B. zur Benutzung mit handelsüblichen Kassettenrekordern?
6) Wurde der Umbau von Günter angeboten? Gab es Zeitungsannoncen? Preis? Wieviel Datasetten wurden umgebaut?
7) Auf wieviele Datasetten kam in der DDR ein Disklaufwerk (Erfahrungswerte)?
8) Kennt Günter auch den "Chaotic Hacker" (Chaosloader)?
9) Hat Günter auch für andere Computersysteme Speeder gebaut?
10) Wo waren die Atari-Hochburgen in der DDR? Gibt es noch eine Liste aller damaligen Clubs bzw. Besteller für den Umbau?

II. Technik:

1) Grundidee und technische Daten (Übertragungsrate)
2) Varianten (wohl der Teileknappheit in der DDR geschuldet)
3) Existiert der Sourcecode für die Programme noch? Welche Entwicklungsprogramme hat Günter benutzt?
4) Warum mußten die zu ladenden Programme vorher manuell ins DOS-Format konvertiert werden? Es gab auch andere Herangehensweisen, z.B. bei Rambit mit halbautomatischer Konvertierung (wenn ich mich recht entsinne).

Vllt. habt ihr diese Fragen ohnehin schon gestellt. Falls nicht, so würde ich mich über eine Weiterleitung sehr freuen.
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar11.10.2017 um 00:49 Uhr von dl7ukk
Hi,

wir stehen in Kontakt.
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar05.11.2017 um 01:23 Uhr von atarixle
... noch ne Woche ... @dl7ukk: steht die Lokation fest?
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar05.11.2017 um 01:52 Uhr von dl7ukk
jepp
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar05.11.2017 um 08:44 Uhr von dl7ukk
Hi,

in 6 Tagen ist es wieder so weit.

Wir treffen uns am 11.11.2017 ab 12:00 Uhr im JuJo Berlin-Johannisthal.

Zugang über den Innenhof; Anfahrt:

Bild

Wer ist dabei?

:goteam:
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar06.11.2017 um 12:09 Uhr von nortobor
......
ich bin dabei :bitbyter:

bis dann
Ralf
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar06.11.2017 um 16:01 Uhr von atarixle
ich auch
Re: Abbuc in Berlin
07.11.2017 um 00:58 Uhr von insane
denke mal das ich auch aufkreuzen werde
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar07.11.2017 um 01:46 Uhr von dl7ukk
insane hat geschrieben:denke mal das ich auch aufkreuzen werde


:goteam:

Denkst Du bitte an die Tastaturgummis ?
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar09.11.2017 um 22:56 Uhr von atarixle
Hat jemand noch Tastaturfolien für Nines 130XE?
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar10.11.2017 um 00:00 Uhr von dl7ukk
Hi,

war da nicht mal was mit E*ay
Re: Abbuc in Berlin
Benutzeravatar10.11.2017 um 03:57 Uhr von Mathy
Hallo Mirko

Auf der JHV hatte Bernd wenn ich mich nicht irre noch welche im Angebot. Ansonsten mal bei Jürgen nachfragen, er bestellt ab und zu bei Best Electronics.

Tschüß

Mathy
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de