Atari 2600 an modernen Fernseher

Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 19:24 Uhr von MurphyFox
Hallo liebe Abbucer,

Ich habe mir ein altes Atari 2600 gekauft und wollte es an den Fernseher anschließen, jedoch findet der Fernseher keinen "Sender" vom Atari 2600 (Sehr moderner Fernseher).

Eine Möglichkeit wäre wohl über einen (alten) Videorecorder oder über einen HA-Modulator, aber sowas habe ich nicht mehr :| .

Ich hab schon rausgefunden, daß es u.a. einen SVIDEO- und einen AV-MOD gibt, was man sich selbst zusammenlöten kann / muß, aber daran, naja, traue ich mich nicht so recht ran, zumal mir auch die Teile dafür fehlen und erst bestellen müßte.

Hat jemand noch eine Idee oder einen Vorschlag, der möglichst wenig kostet, was ich versuchen könnte?

Grüße,
MurphyFox
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 19:54 Uhr von FlorianD
so blöd es zunächst klingen mag, einfach einen alten Fernseher bei ebay-kleinanzeigen suchen, den es geschenkt gibt. alles andere kostet Geld und Aufwand.
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 20:12 Uhr von Yellow_Man
Bei Google gibt es jede Menge Fbas/SVideo Umbauten.
Ist aber alles gefrickel.

Aber das einfachste und wirklich Beste ist ein UVA.
https://thebrewingacademy.com/collectio ... -video-uav

Ich habe das in einem XE und in einem 7800er. Hey die Asteroiden sind ja vier farbig 8)
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 20:33 Uhr von alers
Yellow_Man hat geschrieben:Aber das einfachste und wirklich Beste ist ein UVA.
https://thebrewingacademy.com/collectio ... -video-uav

Und imho wollte er genau das vermeiden.
Ich habe in meinen Konsolen auch den AV-Mod eingebaut, klar, dauert (nicht das löten, eher das anpassen der Buchsen ans Gehäuse, und die Überwindung, in ein Gehäuse ein Loch zu bohren). Ist nicht wirklich schwierig, wenn man es ordentlich machen möchte. Aber in etwa der gleiche Aufwand wie beim UAV (Auch wenn das Bild dort besser sein soll(te)), was der Threadstarter ja vermeiden wollte.

Es gibt auch externe Tuner (gerade im Commodore-Sektor sehr häufig benutzt), die wirklich ein gutes Bild auf modernen TVs zaubern können, aber kostet halt. Und ich würde auch eher mal bei eBay Kleinanzeigen etc. nachschauen, Röhrenfernsehr werden meist verschenkt, weil die keiner schleppen will.

Es gibt aber auch gute Adapter-Karten, die man einfach auf VGA aufsetzen kann (Habe von meinem Huawai-Monitor das Teil mal am NEC gesteckt, gestochen scharfes Bild)...
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 21:19 Uhr von Mathy
Hallo MurphyFox

Mach doch mal ein Foto von den Anschlüssen die Du benutzt an den Geräten und das Kabel.

PS der Fernseher kann "Analog" oder nur noch "Digital"?

Tschüß

Mathy
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 22:17 Uhr von MurphyFox
Mathy hat geschrieben:Hallo MurphyFox

Mach doch mal ein Foto von den Anschlüssen die Du benutzt an den Geräten und das Kabel.

PS der Fernseher kann "Analog" oder nur noch "Digital"?

Tschüß

Mathy


Hallo,

Der Fernseher kann auch noch Analog. Das Kabel ist ein ganz normales Antennenkabel, was vom 2600er rauskommt und an den Antennenstecker angeschlossen wird. Der Fernseher findet nur kein Signal vom 2600, weder bei automatischer noch manueller Suche.
  
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
24.09.2020 um 22:20 Uhr von HiassofT
Interessant. Was für ein Fernseher ist das genau?

Mein Fernseher (LG 55C8, 2018er Modell) hat keine analogen Video-Eingänge mehr, aber der Tuner unterstützt nach wie vor analog-Fernsehen - obwohl's das kaum noch irgendwo gibt.

An der Antennenbuchse angeschlossen lief mein Atari800XL auf Anhieb - wenn ich mich richtig erinnere musste ich vor dem Sendersuchlauf aber erst von digital auf analog umschalten. Vielleicht hat Dein Fernseher ja auch irgendwo so eine Option versteckt.

so long,

Hias
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 22:35 Uhr von MurphyFox
Hallo,

Da ist das Modell, was ich hab: https://www.saturn.de/de/product/_telefunken-d24h506r4cwv-12-volt-2533010.html

Grüße,
Murphy
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar24.09.2020 um 23:15 Uhr von alers
Hmmm. Das Teil hat zwar die Buchse, aber laut den Specs scheint er (der fernseher) damit nur noch dvb-c zu unterstützen. Die Frage ist ja nun (Das machte unser TV auch erst "nur") ob Du im Menü selber umschalten kannst.

Und ja, auch bei der Kanalsuche hat unser TV uns vorher veräppelt, erst als ich da dann wirklich DVB-C abgemeldet hatte, hat er auch real die Kanäle gescannt!

Achso, hier rede ich von nem 32LV579S-ZB (Also LG), am Samsung war das aber auch so, und am Phillips auch, da mußte ich überall vorher DVB-C abmelden, bevor er real analog scannte, sonst guckt er nur, ob er die Kanäle (DVB-C) bekommt.
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar25.09.2020 um 07:24 Uhr von MurphyFox
hmmm, entweder finde ich die Funktion nicht, oder sie ist bei dem Gerät nicht vorgesehen.

Da werd ich mir wohl einen alten TV besorgen müssen, oder eben doch was basteln.

Vielen Dank erstmal für die Hilfe und ganzen Vorschläge :notworthy: .

Grüße,
Murphy
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar25.09.2020 um 12:41 Uhr von alers
MurphyFox hat geschrieben:hmmm, entweder finde ich die Funktion nicht, oder sie ist bei dem Gerät nicht vorgesehen.


Bei mir war das auch erst nach einem Firmware-Update einstellbar!

MurphyFox hat geschrieben:Da werd ich mir wohl einen alten TV besorgen müssen, oder eben doch was basteln.

Naja, wenn Du Dir einen alten TV besorgst, brauchst Du nicht basteln. Ich würde mir mal im CiBo die Anleitung für das AV-MOD angucken. Wenn Du Dir das zutraust (Es ist wirklich simpel, man sollte sich nur Zeit nehmen), kannst Du auch direkt ans UAV für den 2600er Dich heranwagen. Ich habe den UAV live am 2600er gesehen. Ist nett... Mir reicht der AV-MOD bei den 2600ern total aus (Und ja, sobald ich die zeit finde werde ich sicherlich mir in meinen xl/xe-systemen überall das UAV einbauen), habe dadurch ein wirklich besseres Bild, vor allem, weil ich einige Widerstände mit Potis ausgestattet habe, um das Ergo besser an mein TV anzugleichen.

Die Teile kosten fast nix bei reichelt und Co (Keine Ahnung, habe da vieles Andere auch bestellt, denke aber mal, waren mit den Buchsen ca. 2-3 EUR).
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar25.09.2020 um 16:25 Uhr von tfhh
Moin!

MurphyFox hat geschrieben:Ich habe mir ein altes Atari 2600 gekauft und wollte es an den Fernseher anschließen, jedoch findet der Fernseher keinen "Sender" vom Atari 2600 (Sehr moderner Fernseher).

Ich hab schon rausgefunden, daß es u.a. einen SVIDEO- und einen AV-MOD gibt, was man sich selbst zusammenlöten kann / muß, aber daran, naja, traue ich mich nicht so recht ran, zumal mir auch die Teile dafür fehlen und erst bestellen müßte.

Viele moderne Fernseher haben gar keinen vollständigen Tuner mehr, genauer: Das VHF-Band wird nicht mehr unterstützt, die Tuner machen nur noch UHF. Damit werden die Konsolen der alten Äre oft nicht mehr nutzbar. Die XL/XE Computer liegen überwiegend auf Kanal 34-37 und damit im UHF Band.

Eine Lösung wurde hier bereits genannt, Nachrüstung mit S-Video oder FBAS. Das geht von "Ein-Transistor-Lösung" bis UAV. Demnächst kommt eine preiswerte, einfachere Lösung von mir auf den Markt. Diese erfordert es nur, den TIA Chip aus dem Sockel zu nehmen, eine Platine dazwischen zu stecken und fertig. Nun noch passende Kabel nach draußen führen, ein Bohren in das Gehäuse ist nicht notwendig. Die Schaltung wird zusätzlich VGATE von Mytek Solutions enthalten, was dafür sorgt, daß man auf modernen TFT Fernsehern saubere schwarze Ränder hat, und nicht die häßlichen Störstreifen.

Wird aber nur für ABBUC Mitglieder erhältlich sein, voraussichtlich Januar 2021.

Grüße, Jürgen
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar25.09.2020 um 18:19 Uhr von MurphyFox
Hallo Jürgen,

Das hört sich ganz interessant an :goteam:

Grüße,
Murphy
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar27.09.2020 um 14:20 Uhr von skriegel
tfhh hat geschrieben:Demnächst kommt eine preiswerte, einfachere Lösung von mir auf den Markt. Diese erfordert es nur, den TIA Chip aus dem Sockel zu nehmen, eine Platine dazwischen zu stecken und fertig. Nun noch passende Kabel nach draußen führen, ein Bohren in das Gehäuse ist nicht notwendig. Die Schaltung wird zusätzlich VGATE von Mytek Solutions enthalten, was dafür sorgt, daß man auf modernen TFT Fernsehern saubere schwarze Ränder hat, und nicht die häßlichen Störstreifen.

Wird aber nur für ABBUC Mitglieder erhältlich sein, voraussichtlich Januar 2021.


Super, da freue ich mich schon drauf und bestelle schon mal 5 Stück vor. ;)
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
27.09.2020 um 18:19 Uhr von voltac
Nehme gerne auch eine.
Wo kann ich die Platine bestellen bzw. vorbestellen?
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar04.10.2020 um 17:36 Uhr von MurphyFox
Hallo,

Ich hatte so einen selbstgebauten Composite-Mod versucht, aber leider auch keinen Erfolg gehabt :cry: Die Anleitung dazu hatte ich von hier. Ich hab jetzt nur leider keine rechte Idee mehr, woran es liegen könnte :roll: . Entweder hab ich doch irgendwo bei dem Composite Mod was falsch gemacht, oder irgendwo auf dem Board des A2600 ist was nicht in Ordnung :roll: .

Grüße,
Murphy
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
04.10.2020 um 22:07 Uhr von Gast
Hi,
lt. Bedienungsanleitung Seite 13 kann der TV analoge Programme empfangen.
Bei diesen Geräten sind manche Einstellungen aber erst nach einem Werksreset wieder verfügbar.
Also mal einen Reset machen und nochmal nachschauen. Da sollte die Möglichkeit vorhanden sein analoge Programme einstellen zu können. Ich würde auch keinen automatischen Suchlauf machen, sondern die Kanäle einzeln durchtesten. Ich weiß aber nicht auf welchen Kanälen das 2600er sendet. Ev. Kanal 2-4 :?:
Gruß
Wolfgang
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar06.10.2020 um 23:32 Uhr von Rockford
tfhh hat geschrieben:Moin!

Viele moderne Fernseher haben gar keinen vollständigen Tuner mehr, genauer: Das VHF-Band wird nicht mehr unterstützt, die Tuner machen nur noch UHF. Damit werden die Konsolen der alten Äre oft nicht mehr nutzbar. Die XL/XE Computer liegen überwiegend auf Kanal 34-37 und damit im UHF Band.

Eine Lösung wurde hier bereits genannt, Nachrüstung mit S-Video oder FBAS. Das geht von "Ein-Transistor-Lösung" bis UAV. Demnächst kommt eine preiswerte, einfachere Lösung von mir auf den Markt. Diese erfordert es nur, den TIA Chip aus dem Sockel zu nehmen, eine Platine dazwischen zu stecken und fertig. Nun noch passende Kabel nach draußen führen, ein Bohren in das Gehäuse ist nicht notwendig. Die Schaltung wird zusätzlich VGATE von Mytek Solutions enthalten, was dafür sorgt, daß man auf modernen TFT Fernsehern saubere schwarze Ränder hat, und nicht die häßlichen Störstreifen.

Wird aber nur für ABBUC Mitglieder erhältlich sein, voraussichtlich Januar 2021.

Grüße, Jürgen


Hi Jürgen,

Habe da auch Interesse...passt das dann für alle Generationen des VCS?

Grüße Holger
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar08.10.2020 um 22:52 Uhr von MurphyFox
Gast hat geschrieben:Hi,
lt. Bedienungsanleitung Seite 13 kann der TV analoge Programme empfangen.
Bei diesen Geräten sind manche Einstellungen aber erst nach einem Werksreset wieder verfügbar.
Also mal einen Reset machen und nochmal nachschauen. Da sollte die Möglichkeit vorhanden sein analoge Programme einstellen zu können. Ich würde auch keinen automatischen Suchlauf machen, sondern die Kanäle einzeln durchtesten. Ich weiß aber nicht auf welchen Kanälen das 2600er sendet. Ev. Kanal 2-4 :?:
Gruß
Wolfgang


Hallo Wolfgang,

Das hatte ich mal gemacht, aber gebracht hatte es leider nichts :( Den TV-Anschluß (über Antennenkabel) hatte ich für einen Composite-Anschluß ausgebaut, ich kann das jetzt leider nicht mehr testen.

Grüße,
Murphy
Re: Atari 2600 an modernen Fernseher
Benutzeravatar11.10.2020 um 14:10 Uhr von tfhh
Moin Holger,

Rockford hat geschrieben:Habe da auch Interesse...passt das dann für alle Generationen des VCS?

Ich sage mal vorsichtig: Ja :)

Hintergrund: Trotz Verwendung von 0603 SMD Bauteilen (was ich eigentlich nicht vor hatte) paßt es nicht auf eine Platine, die exakt so groß wie ein 40 poliger Chip ist, da allein 2x SO8 Bauteile und ein Spannungswandler drauf kommen. Also habe ich den Versuch, eine Version zu machen, aufgegeben und werde zwei Versionen herausbringen.

Beim VCS ist der TIA mal mit Pin 1 nach links, mal nach rechts. Mal ist "über" dem TIA Platz, mal "darunter". Ich habe selbst hier:

2600 Heavy Sixer
2600 Light Sixer
2600 Darth Vader
2600 Junior

Es soll noch eine 2800 Version geben, wo ich aber nicht weiß, wie der TIA eingebaut ist. Für solche (und evtl. weitere Spezialfälle) wird man dann sehen müssen, welche meiner beiden Varianten passt.

Grüße, Jürgen
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de