Android Mountpoint für AspeQT/BT auf NAS möglich?

Android Mountpoint für AspeQT/BT auf NAS möglich?
Benutzeravatar11.12.2019 um 23:54 Uhr von DonQuichote
Hallo zusammen,

ich habe eine Daseinsberechtigung für mein etwas betagtes Galaxy Tab 2 (mit Android 6 Custom ROM) gesucht und mir ein USB2SIO Kabel (OTG) gebaut, an dessen Ende ein FTDI FT-232RL Modul hängt. Auch ein SIO2BT mit einem HC-06 BT Modul habe ich am Galaxy Tab im Einsatz. Beide funktionieren sehr gut mit AspeQT (über SIO2PC mit Pokey 0 oder SIO2BT mit 56k). Ich kann aber nur auf dem lokalen Datenträger/SD-Karte gespeicherte ATRs nutzen.
Da ich Zuhause mehrere Laptops/PCs für meine Ataris verwende, habe ich mir auf meiner Synology-NAS eine umfangreiche und mühsam sortierte Atari-Sammlung eingerichtet, die ich unter Windows mit AspeQT/RespeQT an den Ataris nutze. Das funktioniert alles sehr gut und macht auch Spaß.

Screenshot.JPG
Screenshot.JPG (79.69 KiB) 153-mal betrachtet

Screenshot_2.JPG
Screenshot_2.JPG (97.13 KiB) 153-mal betrachtet


Was aber noch mehr Spaß machen würde, wäre der direkte Zugriff über WLAN vom Android-TAB (oder auch vom Handy aus) mit AspeQT auf die Atari-Freigabe vom NAS. Mit Android Boardmitteln habe ich das bisher nicht geschafft. Es ist (mir) nicht möglich, ein Netzwerkshare zu mounten, auf das Android-Apps wie AspeQT direkten Zugriff haben.

Kennt jemand eine Lösung, um eine Netzwerkfreigabe unter Android lokal zu mounten?
Oder weiß jemand, ob vielleicht eine SMB (/NFS) Implementierung in künftigen Versionen von AspeQT (Android) geplant ist?

Gruß, DQ
Re: Android Mountpoint für AspeQT/BT auf NAS möglich?
Benutzeravatar13.12.2019 um 11:55 Uhr von atarixle
Ich glaube, mit GNU Tools und Konsolenzugriff könnte es genau so klappen, wie mit jedem Linux-Rechner.
Ob es grafische Tools gibt, weiß ich leider nicht ...
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de