„Datenbank“ von Data Media GmbH

„Datenbank“ von Data Media GmbH
31.12.2020 um 15:10 Uhr von iznogud
Hallo zusammen,

ich habe beim Aufräumen eine Kassette mit dem Label
‚Datenbank‘ gefunden. Dem Label nach scheint es sich um
kommerzielle Software zu handeln. Zumindest liegt das Copyright
bei einer Firma DATA MEDIA GMBH.
Beschrieben wir das Programm als Zusammenfassung von
Adressverwaltung, Videothek usw.

Kennt das Programm jemand?

Ich habe leider keine Möglichkeit mehr die Kassette auszulesen ob
da überhaupt was drauf ist.
  
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
31.12.2020 um 16:43 Uhr von Mr_Bacardi
Hi,
Data Media dürfte für die "Atari User Software" verantwortlich gewesen sein, siehe auch hier:
http://mrbacardi.000space.com/games/Ata ... rsoft.html
Das Datenbank Programm kenne ich jedoch nicht. Vielleicht ist es in einer Ausgabe des Atari Club Magazins erwähnt worden...?
Ist die Kassette eine Kopie oder wurde die so auf Samsung Kassetten verkauft?
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
31.12.2020 um 16:49 Uhr von iznogud
Mr_Bacardi hat geschrieben:Ist die Kassette eine Kopie oder wurde die so auf Samsung Kassetten verkauft?


genau die Frage habe ich mir auch gestellt. Ich weiß es leider nicht.
Ich kann nicht mal mehr prüfen, ob da überhaupt was drauf ist..
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
Benutzeravatar31.12.2020 um 17:26 Uhr von andymanone
iznogud hat geschrieben:
Mr_Bacardi hat geschrieben:Ist die Kassette eine Kopie oder wurde die so auf Samsung Kassetten verkauft?


genau die Frage habe ich mir auch gestellt. Ich weiß es leider nicht.
Ich kann nicht mal mehr prüfen, ob da überhaupt was drauf ist..


Hast Du keinen alten Kassettenrekorder (Radiowecker, Küchenradio, "My first Sony" im Kinderzimmer etc) oder so mehr im Haus ;)?

Oder Du nimmst einfach Sleepy´s Sony-Autoradio, hängt es an 12 Volt und testet damit :mrgreen:.

Ggf. kann ich Dir eine Datasette zum Testen schicken :beer: .

Gtx.,
andY
„Datenbank“ von Data Media GmbH
Benutzeravatar01.01.2021 um 12:02 Uhr von Erhard
Hi,

bei derart vielleicht einzigartigen Sachen würde ich als erstes eine Datensicherung versuchen:

- man nehme einen guten, bekanntermaßen funktionierenden HiFi-Stereo-Kassettenrekorder
- einen PC mit guter Soundkarte
- ein passendes Überspielkabel

und dann nimmt man am PC die von vorn bis hinten abgespielte Cassette in eine Stereo-Wave-Datei mit 16-Bit und mindestens 44k1 ohne Übersteuerung auf.

Beide Cassettenseiten.

Dann macht man von beiden Wave-Dateien eine Kopie auf ein weiteres Medium.

Und danach kann man "ausprobieren".

CU, Erhard
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
01.01.2021 um 12:54 Uhr von iznogud
Ein gutes neues Jahr euch allen!

da ich keine Möglichkeit mehr habe, Kassetten abzuspielen, könnte ich anbieten, die Kassette jemand zu schicken
damit Sicherungsversuche unternommen werden könnten. Wohlgemerkt dem Umstand, dass ein Restrisiko bleibt, da auf der vorhandenen Kassette nichts drauf sein könnte.

viele Grüße,
Andreas
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
01.01.2021 um 15:10 Uhr von CharlieChaplin
Du könntest mir die Cassette schicken und ich würde mich darum kümmern. Für mein Tape2Disk Projekt habe ich ca. 820 A8 Tapes kopiert bzw. probiert zu kopieren. Die Cassette würde ich dann mit meinem JVC Hifi-Tapedeck abspielen und mit meinem Pioneer Hifi-CD-Rekorder aufnehmen. (Später stecke ich dann die CD in den PC und erstelle daraus WAVE Dateien.)

Schicke das Tape auch wieder zurück (habe ich schon mit ca. 500 geliehenen Tapes gemacht). Und obwohl ich CAS-Dateien nicht mag, würde ich natürlich daraus auch eine CAS-Datei erstellen (sowie eine bootfähige Diskette). Data Media Programme waren für Atari Deutschland zumeist in Atari Basic geschrieben.
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
01.01.2021 um 15:13 Uhr von iznogud
CharlieChaplin hat geschrieben:Du könntest mir die Cassette schicken und ich würde mich darum kümmern.

das hört sich doch gut an. Dann schreib mir bitte deine Adresse damit die dir die Kassette schicken kann. Die brauchst du mir auch nicht wieder zurück schicken.

Grüße,
Andreas
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
03.01.2021 um 02:12 Uhr von CharlieChaplin
Habe dir eine E-Mail mit meiner Adresse geschickt.
Dankeschön!
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
03.01.2021 um 20:44 Uhr von iznogud
CharlieChaplin hat geschrieben:Habe dir eine E-Mail mit meiner Adresse geschickt.
Dankeschön!

die Kassette macht sich morgen auf den Weg zu Dir.
Bin mal gespannt ob da das drauf ist was drauf steht..

Viele Grüße,
Andreas
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
Benutzeravatar03.01.2021 um 23:49 Uhr von luckybuck
Hallo iznogud,

:-)))))

Steht ggf. irgendwo: Atari Datenbank DXG 5723?

Bzw. kannst Du die markierten Stellen noch einmal fotografieren?

Das würde uns sehr, sehr helfen. :notworthy:

Mega-Danke vorab.

Atari Datenbank.png
Atari Datenbank.png (42.32 KiB) 248-mal betrachtet
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
04.01.2021 um 00:16 Uhr von iznogud
luckybuck hat geschrieben:Steht ggf. irgendwo: Atari Datenbank DXG 5723?


Nein, das steht da nicht.

Grüße,
Andreas
  
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
Benutzeravatar04.01.2021 um 00:43 Uhr von luckybuck
Hallo Andreas,

habe das ganze A8-Archiv durchsucht: kein Eintrag bei mir!

Hoppla...

Habe https://www.datamedia.org/kontakt-2-2-2/ gefunden, ggf. wissen die etwas.

Am einfachsten wäre aber WAV-Dateien der Kassetten, die Option LOAD"C:" lässt ferner das Basic-Modul vermuten. Das wird spannend. :-) Vielen lieben Dank für Deine Hilfe. :-)
:notworthy:
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
10.01.2021 um 18:09 Uhr von CharlieChaplin
Hallo zusammen,

bei der "Datenbank" handelt es sich in Wirklichkeit um die "Adressverwaltung mit Druckprogramm für Atari Computer" (TXG 55201) von Atari GmbH Deutschland. Man findet dieses Programm auch als CAS-Datei auf Mr. Bacardi's Webpage zum Download. Das Basic Programm hat keinerlei Kopierschutz oder Listschutz, man kann es mit CLOAD laden und danach unter DOS via Save"D:Filename.BAS" speichern.

Habe das Tape per Hifi-Anlage auf CD aufgenommen. Sodann habe ich die CD via Tape-Adapter in den A8 geladen und versch. Bootdisketten erstellt, diese findet ihr anbei. Adressvw.ATR enthält nur die Daten, ohne DOS, ist also nicht bootfähig; Adressvw1.ATR ist eine Bootdisk mit DOS 2.5 (memlo gesetzt auf $1Bxx, d.h. 1 Drive, 1 Buffer), Adressvw2.ATR ist eine Bootdisk mit DOS2XL (memlo $07xx, nutzt RAM unter dem OS), Adressvw3.ATR ist eine Bootdisk mit uDOS (memlo $0938) und Adressvw4.ATR ist eine Bootdisk mit CasDis (memlo unbekannt, keine DIR vorhanden).

Man kann das Programm nun also von Diskette laden (mit Atari Basic booten). Es kann aber sein, dass man die Daten weiterhin nur auf Cassette speichern kann (und nicht auf Disk), dies habe ich nicht geprüft, da ich solche Datenbankprogramme oder Adressenprogramme auf dem A8 nie nutze.
Re: „Datenbank“ von Data Media GmbH
Benutzeravatar10.01.2021 um 21:27 Uhr von luckybuck
Vielen lieben Dank! :-)))))

Habe gerade geschaut, dass war im Ordner: Ergebnisse der Fuji 2018... ;-)

Habe es beigefügt.



Der Code ist offen, jeder kann das an seine Bedürfnisse damit anpassen.

Es ist aber nur Seite 1. Ggf. müsste man prüfen, ob Seite 2 auch Daten enthält?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe. Sollte irgenwann:

Atari Datenbank DXG 5723 Copyright © 1983 Atari Elektronik Vertriebs GmbH

auftauchen, dann ist Atari Deutschland 100 % digitalisiert.

:notworthy::notworthy::notworthy:
:beer:
 
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de