Multijoy testen

Multijoy testen
12.01.2020 um 14:50 Uhr von Alex
Hallo Gemeinde,
ich habe einen 8x Multijoy im Bau nach der Anleitung von scorp.ius.
Das Teil wird kommende Woche fertig.
:cry: Leider habe ich aber keine Anwendung für mehr als 4 Teilnehmer.

Kann hier jemand helfen? :notworthy:

Danke im Voraus.
Alex
Re: Multijoy testen
12.01.2020 um 19:54 Uhr von CharlieChaplin
Probiere es mal hier:
http://a8.fandal.cz/search.php?search=m ... etails_x=x

Alle Programme mit M4 im Titel sind nur für Multijoy 4 (max. 4 Spieler), für 5-8 oder mehr Spieler sind zu empfehlen: Cervi, Cervi 2, Fujiama Run, Ate em All, Helicops, Hockey M8, Mashed Turtles, Rubacka vo Kopec, Sails of Doom, Sheep Race, Shot em all/Seal (sowie zwei Würfelspiele: Kostky M8 und Yahtzee M8).

Zum allgemeinen Testen der Multijoy8 Funktion empfehle ich Florian's Hardwaretester:
https://www-alt.akk.org/~flo/hardwaretester.html
Re: Multijoy testen
15.01.2020 um 20:09 Uhr von Alex
:goteam: Danke für die schnelle Hilfen und Links.
Das Teil ist leider noch nicht fertig- ich werde dann berichten.
Alex
Re: Multijoy testen
19.01.2020 um 13:24 Uhr von slx
Sails of Doom ist wirklich zu empfehlen. Geht auch auf Großbildschirm hervorragend. Ich hab's nur mit bis zu 4 Leuten gespielt, aber mit 8 muss es ein Wahnsinn sein!
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar19.01.2020 um 20:21 Uhr von Bernd
An Mashed Turtles kommt man nicht vorbei.
Hoher Suchtfaktor und leicht zu verstehen, auch für Kinder geeignet.
Nicht vergessen, die Fahrzeuge sind recht freundlich und hupen bevor am überfahren wird.
Sehr, sehr freundlich :lol:
Re: Multijoy testen
22.01.2020 um 23:50 Uhr von Alex
Hallo,
Multijoy ist fertig, funktioniert aber leider nicht, wie immer, beim ersten Versuch.
Diode geht nicht an.
Spannungskontrolle am Atari (7+8) ergeben 5V.
In der Schaltung werden aber nur 1,25V erreicht.
Nach Auslötung der Anschlußleitungen (also nur IC + 2 Brücken + Elko) immer noch nur 1,???V an den Klemmen.
Ist der IC defekt????

Wer kann helfen?

Grüße ..Micha
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar23.01.2020 um 11:41 Uhr von Sleepy
Ich hatte beim ersten Anlauf meines aktuellen Multujoy ganz plump einen Stecker am Kabel XL <-> MJ verdreht angeschlagen. Nimm doch mal den IC raus und messe am Sockel ob an Pin 16 +5V anliegen; Pin 8 ist Masse.

Kontrolliere mal ob Du wirklich die +5V- und Masse-Leitung am Kabel erwischt hast. Wie sieht das Kabel aus? Altes Joystickkabel oder selbst angeschlagenes Flachbandkabel?

Sleepy

P.S.: Ich habe das Thema mal in den Bereich "Hardware" verschoben.
Re: Multijoy testen
23.01.2020 um 17:34 Uhr von Alex
Hallo,
hatte den Fehler gestern Nacht noch gefunden. :lol:
Beim gebastelten Kabel für Port2 habe ich eine Farbe der Spannungszuführung verwechselt
(Kabel aus Verlängerung hergestellt-sowieso andere Farben)

Danke nochmals.
Re: Multijoy testen
24.01.2020 um 00:45 Uhr von Alex
:beer: Nun ist alles wieder gut.
Das Teil funktioniert nach einer weiteren Verwechselung der Farben super.
Alles ok und ich habe das Gehäuse geschlossen. :goteam:

Nur....soviele Joystiks habe ich nicht.
Gibt es da noch alte Reserven?
Grüße, Micha
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar24.01.2020 um 01:47 Uhr von andymanone
Alex hat geschrieben::beer: Nun ist alles wieder gut.
Das Teil funktioniert nach einer weiteren Verwechselung der Farben super.
Alles ok und ich habe das Gehäuse geschlossen. :goteam:

Nur....soviele Joystiks habe ich nicht.
Gibt es da noch alte Reserven?
Grüße, Micha


Wieviele und welche brauchst Du denn :mrgreen: ?

Gtx.,
andY
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar24.01.2020 um 04:19 Uhr von Mathy
Hallo Micha

Da hilft nur eins: Besuche ein Atari (8 Bit) Treffen!

Tschüß

Mathy
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar24.01.2020 um 09:42 Uhr von Sleepy
Wenn Du nicht auf gebrauchte Sticks aus der Bucht/Marktplatz zurückgreifen willst, gibt es den Competition Pro noch neu als USB-Variante zu kaufen. Da sich an der Bauform nix geändert hat (außer der USB-Elektronik), läßt er sich mit Hilfe eines SUB D-Kabels problemlos auf SUB D umbauen (USB-Platine raus, SUB D-Joystickkabel rein).

Wenn Du den Competition USB kaufst und auch als USB-Gerät verwenden willst, achte darauf dass Du keinen aus der 1. Auflage bekommst. Die neuere Auflage hat einen schnelleren USB-Wandler verbaut. Für einen Umbau auf SUB D only spielt das aber keine Rolle.

Ich hab´ auch irgendwo mal eine Anleitung gesehen um den Stick auf SUB D / USB-Betrieb umzubauen. Vielleicht interessant wenn Du auch mit einem Emu arbeitest.

Ansonsten: Anfrage im einem Marktplatz, z.B. hier oder im Forum64.

Sleepy
Re: Multijoy testen
24.01.2020 um 12:03 Uhr von GoodByteXL
Sleepy hat geschrieben:Wenn Du nicht auf gebrauchte Sticks aus der Bucht/Marktplatz zurückgreifen willst, gibt es den Competition Pro noch neu als USB-Variante zu kaufen.
...
Sleepy

Oder gleich den richtigen Joystick neu kaufen.
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar05.02.2020 um 11:07 Uhr von Burkhard
Alex hat geschrieben:Nur....soviele Joystiks habe ich nicht.
Gibt es da noch alte Reserven?
Grüße, Micha

Um einen Joystickanschluß an einem Atari (bzw. Cevie) zu testen, könnte folgender Aufbau helfen: Kontakt (Pin 1,2,3,4 oder 6) je über einen Taster gegen Masse-Pin (Pin 8, wenn ich mich nicht irre)! Dabei ist mW. 1 oben, 2 unten, 3 links, 4 rechts und 6 Feuer!

Handelt es sich bei dem Multijoy eigentlich um diese Schaltung ...
Bild
... oder gibt es da noch was anderes?
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar05.02.2020 um 13:50 Uhr von Sleepy
GoodByteXL hat geschrieben:Oder gleich den richtigen Joystick neu kaufen.


Ha ha ha... das habe ich vor einiger Zeit auch (bei vesalia) gemacht und jetzt, da ich den Namen des Shops nicht mehr parat hatte, nach "Competition Pro" und "Amiga" gesucht und bin offensichtlich im "falschen" Shop gelandet. :roll:

Das ist natürlich die cleverere Alternative. :thumbup:

Sleepy
Re: Multijoy testen
05.02.2020 um 21:00 Uhr von Alex
Burkhard hat geschrieben:
Handelt es sich bei dem Multijoy eigentlich um diese Schaltung ...
Bild
... oder gibt es da noch was anderes?


Alex- hier:
multijoy.gif
ähnliches Schaltbild
multijoy.gif (12.46 KiB) 1422-mal betrachtet
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar05.02.2020 um 21:06 Uhr von skriegel
Die MultiJoys die wir im ABBUC mal gebaut haben, basieren auf dieser Anleitung:
https://circuit-board.de/forum/index.ph ... r-Adapter/

Das ganze fand sich dann auch in Ausgabe 16 der "RETURN".

Enspricht der Schaltung, die Alex gepostet hat.
Re: Multijoy testen
06.02.2020 um 21:55 Uhr von GoodByteXL
skriegel hat geschrieben:Die MultiJoys die wir im ABBUC mal gebaut haben, basieren auf dieser Anleitung:
https://circuit-board.de/forum/index.ph ... r-Adapter/

Das ganze fand sich dann auch in Ausgabe 16 der "RETURN".

Enspricht der Schaltung, die Alex gepostet hat.

Die ist so simpel, dass sogar ich das hinbekommen hatte ... :D
Re: Multijoy testen
Benutzeravatar07.02.2020 um 15:12 Uhr von MarGUS_XXL
skriegel hat geschrieben:Die MultiJoys die wir im ABBUC mal gebaut haben, basieren auf dieser Anleitung:
https://circuit-board.de/forum/index.ph ... r-Adapter/

Das ganze fand sich dann auch in Ausgabe 16 der "RETURN".

Enspricht der Schaltung, die Alex gepostet hat.


Es ist logisch, dass die Anleitung vom Circuit-Board der Anleitung von Scorp.ius entspricht, denn dieser ist quasi der Chef vom Circuit-Board.

Gruß
Markus
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de