RMT - Raster Music Tracker (v1.28)

RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar29.08.2019 um 18:30 Uhr von Erhard
Hi,

leider gibt es für dieses funktionsreiche Windows-Programm kein Handbuch.

In den letzten Jahren bin ich einige male damit in Kontakt gekommen und wollte mal damit was machen - aber "mal" ist da nicht, schon gar nicht "mal eben".

Auf der Platariada 2018 (?) haben mir Posion (?) und Roger (?) freundlicherweise eine gute Einführung gegeben, aber so nach einem Jahr Alltagsleben ist dieses Wissen diffundiert, leider.

Aus diesem Grund würde ich gerne Informationen zusammentragen und so etwas wie einen Leitfaden oder ein kleines Handbuch erstellen.

Wie bedient man das Teil über die Tastatur? Wie spielt man ein einzelnes Instrument testweise zum Anhören ab? STRG-P ist es offenbar nicht ...

Also bitte - jeder der was über die Bedienung von RMT weiß, bitte hier als Beitrag schreiben. Ich werde versuchen dies zu sammeln, zu strukturieren und als Dokument auf der ABBUC-Webseite zum herunterladen bereit zu stellen.

NACHTRAG:
==========

Die Anleitung ist ab jetzt verfügbar:

Die ist Stand heute lange nicht fertig, aber ich werde nach Lust, Laune, Zeit und vorliegenden Informationen das Dokument hinter diesem Link aktualisieren.

RMT-Anleitung

CU, Erhard
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar29.08.2019 um 18:47 Uhr von Mathy
Hallo Erhard

Poison und R0ger kannst Du ja momentan auch fragen. Und Fandal und Raster waren gute, vielleicht sogar beste Freunde. Vielleicht kann auch er dir helfen oder hat sogar etwas auf Papier.

Grüße von der anderen Seite des Saales.

Mathy
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
29.08.2019 um 22:29 Uhr von CharlieChaplin
Hmmm,

also eine Einführung zum RMT habe ich nicht. Aber wie man das Teil über die Tastatur (Hotkeys) bedient steht im RMT128.zip, genauer im Archiv des Unterordners DOCS > rmt_en.htm... (Größe 43.238 Bytes). Den Raster Music Tracker findet man immer noch auf Raster's alter Webpage (seine Freunde halten sie weiterhin am Leben)...

http://raster.infos.cz/ bzw. hier der direkte Download: http://raster.infos.cz/atari/rmt/rmt128.zip
RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar30.08.2019 um 20:34 Uhr von Erhard
Hi,

vielen Dank für eure ersten Antworten.

Ich stelle hier mal meine Version einer Anleitung zur Verfügung.

Die findet ihr jetzt im ersten Beitrag dieses Themas.

CU, Erhard
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar08.09.2019 um 15:23 Uhr von Rockford
Hallo Erhard,

danke für die erste EInweisung in den RMT. Mir ist es auch gelungen, damit nun mal so etwas ähnliches wie Musik zu machen.

Hier noch Tipps:

Trackkanäle zur Kontrolle ein/aus schalten
Dies geht ganz leicht: Direkt auf die Trackkopfzeile gehen und mit der Maus an oder ausschalten. Bei aus ist es dann grau. So kann man seine einzelnen Kanäle leicht kontrollieren.
tracks-aus-an.PNG
tracks-aus-an.PNG (4.54 KiB) 209-mal betrachtet



Geschwindigkeit innerhalb Song ändern

rmt-speed-ind.PNG
rmt-speed-ind.PNG (1.39 KiB) 209-mal betrachtet

Hinter einer Trackzeile kann man den Speed global ändern, dies wird dann bis zur nächsten Eintragung in einer Zeile so benutzt. Hier z.B. 03, dadurch wird es recht flott. Obwohl dies nur für einen Kanal eingetragen ist, gilt es dann für alle, bis es geändert wird.

Was bedeuten die Eintragungen in einer Kanalzeile:

trackzeile-bedeutung.PNG
trackzeile-bedeutung.PNG (6.66 KiB) 209-mal betrachtet


Somit, kann man nciht nur pro Kanal ein anderes Instrument mit anderer Lautstärke haben, man kann das jedesmal ändern. Dadurch lassen sich recht komplexe Songs/Geräusche erstellen.
Zur Lautstärke: Hier sind eintragungen von 0-F möglich, das entspricht dann dann Lautstärke 0-15, wie es vom Soundbefehl her bekannt ist.

Vielleicht hat einer der anwesenden noch Tipps für folgende Dinge:

-was haben diese kleinen Pfeile nach oben/unten vor einer Zeile genau für eine Funktion und wie setzt man diese (DAs entsprechende Menü rechts in der Leiste ist immer ausgeblendet).

-Wie kürze ich einfach nicht gebrauchte Zeilen am Ende weg.

-----

Gruss, Holger
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
08.09.2019 um 16:01 Uhr von pps
Rockford hat geschrieben:...
Zur Lautstärke: Hier sind Eintragungen von 0-F möglich, das entspricht dann dann Lautstärke 0-15, wie es vom Soundbefehl her bekannt ist.
Soweit ich das bisher herausgefunden habe, sind bei voller Lautstärke im Instrument Noten mit voller Lautstärke nicht empfehlenswert. Eine maximale Lautstärke von dez. 10 (hex. A) sollte besser gewählt werden, sonst klingt das am ATARI echt schlecht. Er überschreit sich dann. Also entweder die Noten leiser machen, oder halt die Instrumente.
Rockford hat geschrieben:...
-was haben diese kleinen Pfeile nach oben/unten vor einer Zeile genau für eine Funktion und wie setzt man diese (DAs entsprechende Menü rechts in der Leiste ist immer ausgeblendet).
Die Pfeile, wie im Bild:
rmt repeat.jpg
rmt repeat.jpg (17.91 KiB) 204-mal betrachtet
Dies ist ein Loop, d.h. die Noten innerhalb der Pfeile werden bis zum Ende dieser "Seite" wiederholt. Den Start setzt man mit Steuerung + Pos1 (CTRL + Home) und das Ende wird über Steuerung + Ende (CTRL + End) gesetzt. Dazu musst Du wie im Bild im Eingabebereich der Note sein.
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar08.09.2019 um 16:10 Uhr von Rockford
HAllo,

noch ein paar Tipps zum editieren

Zeilen innerhalb eines Kanals löschen, 2 Varianten:

Man kann jederzeit das abspielen mit der ESC Taste anhalten. Sollte man den Prove-Mode aktiviert haben, dann wird dieser auch gleich automatisch abgeschaltet.

Wenn man eine Zeile in einem Kanal nur löschen will, dann diese anklicken und die LEERTASTE drücken.

Will man nicht nur löschen, sondern alle Zeilen sollen dann nachrücken, dann sollte man die Taste ENTFERNEN drücken.

-----

:D
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar08.09.2019 um 16:11 Uhr von Rockford
HAllo Ralf / PPS,

danke für die Tipps!!!

Gruss, Holger
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
08.09.2019 um 16:20 Uhr von pps
Rockford hat geschrieben:...
-Wie kürze ich einfach nicht gebrauchte Zeilen am Ende weg.
Das Setzen/Löschen von Ende geht einfach per Steuerung + Ende (CTRL + END)
rmt ende.jpg
rmt ende.jpg (13.81 KiB) 202-mal betrachtet


Nochmal kurz zu der Lautstärke die ich oben beschrieben habe. emkay hat mir da mal erklärt, dass der POKEY bei einer bestimmten Gesamtlautstärke sich irgendwann dann halt überschreit. Also sind durchaus auch 15er Lautstärken erlaubt, wenn die Gesamtlautstärke aller gerade gespielten Noten nicht zu hoch wird.
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar08.09.2019 um 16:54 Uhr von Rockford
Hallo,

hier noch eine Vorgehensweise, wie man längere Musicfiles anlegen kann und auch Tracksamples mehrfach nutzen kann. Hierfür ist das Listenmenü oben rechts wichtig.

partmenü-rmt.PNG
partmenü-rmt.PNG (4.45 KiB) 201-mal betrachtet


Dort sieht man die einzelnen Parts des Songs. Grundeinstellung ist z.B. bei Mono Part 1 mit den 4 Kanälen belegt, ZPart 2 mit der Anweisung "Go to line 00", was bedeutet, dass er wieder hier nach oben springt. somit kann man quasi die Parts später frei verknüpfen.

Ich habe nun eine Mucke gemacht, die 3 Kanäle belegt, wobei die ersten beiden die Melodie machen, der dritte den Takt.
Danach wird geloopt.

gm-scr01.PNG
gm-scr01.PNG (11.63 KiB) 201-mal betrachtet


SO, nun will ich erweitern. Ich lösche mit der Back-Taste den Eintrag 2 in dem Listenmenü. Dann trage ich in Kanal 02 wieder 02 ein, also wird der Taktsample, den ich in Part 1 erstellt habe, gleich hineinkopiert.
Wichtig: Wenn ich später in diesem Sample was ändere, wird es in allen Wiederverwendungen dieser Musikdatei so auch übernommen!
Für die Kanäle 00 und 01 vergebe ich neue Nummern, da will ich neues hinterlegen. Am Schluss gehe ich in Zeile 02 der Liste, drücke "G" und somit erscheint "Go to line 00", was ich auch gleich so belasse, ich will ja loopen.

gm-scr04.PNG
gm-scr04.PNG (10.36 KiB) 201-mal betrachtet


Somit habe ich einen weiteren Part und kann wieder rumdudeln.

Der RMT bietet über Export die tolle Möglichkeit, das Ganze dann als .xex zu exportieren, was auch super geht. Hier nun die Version mit einem Part und die mit 2 Parts in einem ZIP, darin sind 2 xex. DIe sind jeweils keine 3KiB gross, klasse Sache.

Viel Spaß beim vermehren der Erkentnisse.
Ich finde, das ist ein absolut geniales Programm und wider Erwarten ist es recht intuitiv.

Gruss, Holger
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
Benutzeravatar10.09.2019 um 01:38 Uhr von skriegel
pps hat geschrieben:Nochmal kurz zu der Lautstärke die ich oben beschrieben habe. emkay hat mir da mal erklärt, dass der POKEY bei einer bestimmten Gesamtlautstärke sich irgendwann dann halt überschreit. Also sind durchaus auch 15er Lautstärken erlaubt, wenn die Gesamtlautstärke aller gerade gespielten Noten nicht zu hoch wird.


Steht auch noch mal deutlich in den Tipps von JAC!, die ich immer mit den Regeln zum Softwarewettbewerb verlinkt habe:

http://www.wudsn.com/index.php/producti ... rials/tips
Re: RMT - Raster Music Tracker (v1.28)
13.09.2019 um 02:14 Uhr von Jac
skriegel hat geschrieben:
pps hat geschrieben:Steht auch noch mal deutlich in den Tipps von JAC!, die ich immer mit den Regeln zum Softwarewettbewerb verlinkt habe:

http://www.wudsn.com/index.php/producti ... rials/tips


... wenn doch nur jeder im Internet das vorher lesen würde, was er verlinkt :-)

Danke an Erhard für die Doku!
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de