Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der DDR

Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der DDR
23.09.2019 um 15:25 Uhr von cas
Sehr schoene Dokumentation auf 3sat

https://www.3sat.de/kultur/kulturdoku/1 ... n-104.html

Noch verfuegbar bis zum 19.09.

Unbedingt anschauen, einige Atari 8bit Geraete und Programmierer zu sehen!
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
23.09.2019 um 22:03 Uhr von HiassofT
Vielen Dank für den Tip, war interessant anzusehen und sehr fein gemacht!

so long,

Hias
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar24.09.2019 um 01:15 Uhr von skriegel
Hey, bei 7:56 ist mein Atari 400 PAL zu sehen. Den habe ich dem Museum als Dauerleihgabe gemacht.
Dumm eigentlich, der hat 48k und eine Cherry-Tastatur.
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar24.09.2019 um 01:51 Uhr von Mathy
Hallo Carsten

cas hat geschrieben:Noch verfuegbar bis zum 19.09.


Das sind ja nur noch 361 Tage.

Tschüß

Mathy
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
25.09.2019 um 08:39 Uhr von cas
Mathy hat geschrieben:Hallo Carsten

cas hat geschrieben:Noch verfuegbar bis zum 19.09.


Das sind ja nur noch 361 Tage.

Tschüß

Mathy


Die Zeit vergeht schnell :)
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar25.09.2019 um 21:29 Uhr von Tigerduck
Tolle Doku, danke für den Hinweis!
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar25.09.2019 um 22:19 Uhr von dl7ukk
Hallo,

das war aus meiner Sicht eine oberflächliche, mittelmäßige Doku.

Die Heimcomputerszene in (Ost) Berlin habe ich anders erlebt und in Erinnerung.
Wir waren gut vernetzt und haben 1989 keine Geräte aus dem Fenster geschmissen,
auch wenn's vermutlich im Beitrag ein Радуга (Raduga) war. :D

Gruß
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar25.09.2019 um 22:28 Uhr von luckybuck
Bildschirmfoto 2019-09-21 um 20.32.29.jpeg
Bildschirmfoto 2019-09-21 um 20.32.29.jpeg (28.27 KiB) 297-mal betrachtet


Man beachte die Spalte mit der Größe der Datei...

Wenn Mathy mich wieder mitnimmt ( :notworthy: Mathy vorab), werde ich die Dateien mitbringen, aber nicht nur die...
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar25.09.2019 um 23:26 Uhr von Bernd
Wer sich selbst den Film ziehen möchte, es gibt ein schönes Tool unter Windows.
MediathekView
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
25.09.2019 um 23:36 Uhr von HiassofT
Bernd hat geschrieben:Wer sich selbst den Film ziehen möchte, es gibt ein schönes Tool unter Windows.
MediathekView

Noch viel einfacher geht's mit der Web Version https://mediathekviewweb.de/

Hier mit Firefox öffnet sich beim anklicken des Disketten-Symbols kein Download-Fenster, aber rechts-Klick auf play oder save icon und "save link as" funktioniert.

Hatte früher die standalone Version öfters verwendet aber seit's die online-Version gibt spar' ich mir das regelmässige Updaten (so oft nehm ich's dann auch wieder nicht her).

so long,

Hias
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar25.09.2019 um 23:37 Uhr von luckybuck
Yep, das habe ich auch schon öfters gesagt, aber einige hören einfach nicht zu...

Mit dem Tool bekommt man den Beitrag in verschiedenen Qualitäten, ich habe die beste genommen, s. Spalte Größe in der Grafik oben. Ganz nach rechts scrollen...

Die Sat-Qualität ist mit > 3 GB am besten. So, als wenn man direkt neben dem Ausstrahlungsgerät des Sender steht. Verlustfrei ist hier das Stichwort. :-)
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar27.09.2019 um 00:16 Uhr von Bernd
luckybuck hat geschrieben:Yep, das habe ich auch schon öfters gesagt, aber einige hören einfach nicht zu...

Mit dem Tool bekommt man den Beitrag in verschiedenen Qualitäten, ich habe die beste genommen, s. Spalte Größe in der Grafik oben. Ganz nach rechts scrollen...

Die Sat-Qualität ist mit > 3 GB am besten. So, als wenn man direkt neben dem Ausstrahlungsgerät des Sender steht. Verlustfrei ist hier das Stichwort. :-)


Sorry, bin nicht mehr ganz auf der Höhe......
Ich machs mal wie im Film eingeblendet :wink: , Alter: $3C, erweitere es mit Binär 0011 1100 und Oktal 74 (da bleib ich Morgen zu Hause).
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar27.09.2019 um 00:18 Uhr von luckybuck
180 dezimal... :beer:
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar27.09.2019 um 00:22 Uhr von Bernd
Mathe 1, setzen..... :love2
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar27.09.2019 um 00:25 Uhr von luckybuck
Leider nicht, s. E-Mail von heute... Walter ist auf 1... nach 35 Jahren Mathe-Bug im MAC/65 gefunden...
:goteam:
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
27.09.2019 um 21:07 Uhr von cas
Hier noch etwas zum gleichen Thema fuer die Ohren

https://www.staatsbuergerkunde-podcast. ... am-geraet/


Spaß am Gerät

Von Folientastaturen, Computerkabinetten und Taschengeldgräbern
Erschienen am 15.06.2019

Spaß am Gerät In Folge 13 hatten mein Papa und ich uns schon einmal über die beginnende Digitalisierung in der DDR unterhalten. In dieser Folge tauchen wir erneut ein in die Anfänge der Bits und Bytes. René Meyer war bereits früh dabei und fasziniert von den Möglichkeiten des Programmierens. Der Leipziger berichtet von seiner Begeisterung und Sammelleidenschaft und gibt einen Einblick in die verschiedenen Computerszenen in der DDR. Danach wagen sich Mascha Tobe und Philipp Frei tatsächlich "ans Gerät" – wir sprechen über und spielen am "Polyplay", dem einzigen Videospielautomaten der DDR. Davor berichten Mascha und Philipp über ihre Gaming-Sozialisation in Ost und West. Zu dieser abwechslungsreichen Reise durch die frühe Computerzeit lade ich Euch ein und freue mich über Eure Kommentare! Und wenn ihr sehen wollt, worüber wir sprechen: In der Online-Objektdatenbank des DDR Museums verlinke ich Euch Bilder zu einigen der erwähnten technischen Relikte.
Re: Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der
Benutzeravatar29.09.2019 um 14:15 Uhr von andymanone
cas hat geschrieben:Sehr schoene Dokumentation auf 3sat

https://www.3sat.de/kultur/kulturdoku/1 ... n-104.html

Noch verfuegbar bis zum 19.09.

Unbedingt anschauen, einige Atari 8bit Geraete und Programmierer zu sehen!

Coole Sache 8):thumbup:

Mit Harald Höppner hatte ich damals sehr engen Kontakt :mrgreen:
Der wohne zu der Zeit bei mir in Mahlsdorf in der Nähe und wir hatten uns öfters getroffen.

Gtx.,
andY
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de