Neue Atari800MacX Version

Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar25.05.2020 um 01:49 Uhr von Mathy
Hallo Leute

Ab und zu geht's schnell: Mittlerweile ist Atari800MacX bei Version 5.0.4.

Tschüß

Mathy
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar25.05.2020 um 11:04 Uhr von Wosch
Aber echt :D
Ein paar Minuten vorher erst die 0.3 runtergeladen
Gruß
Wolfgang
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar28.05.2020 um 02:35 Uhr von luckybuck
Ich hatte Mark gebeten, die Zwischenablage wieder einzufügen. Damit brechen jetzt goldene Zeiten für die Type-In task force an... ;-)

Ich sage schon einmal 5-fache Welle für Prof. Grebe:
:goteam::goteam::goteam::goteam::goteam:

Ohne seinen Emulator hätte ich die Änderungen an der Wiki nie in diesem Tempo hinbekommen.
:notworthy::beer:
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar04.07.2020 um 03:47 Uhr von Mathy
Hallo Leute

Es gibt wieder eine neue Version: 5.1.0

Tschüß

Mathy
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar04.07.2020 um 16:56 Uhr von FlorianD
Klasse, die Probleme mit der Tastatur sind nun gelöst!
Endlich kann man "^" direkt eintippen, kein Ghosting mehr beim Joystickemulation auf dem 10er Block. Und die Groß/Klein/Grafik-Umschaltung geht auch!
PRIMA!!!
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar05.07.2020 um 00:24 Uhr von luckybuck
Yep und einen Sektor-Editor hat er uns auch noch geschenkt!

Habe mich schon persönlich beim ihm bedankt.

Ferner mal vorgeschlagen, ob man ein Listing auch als Grafik-Ausdruck machen könnte, s. Anhang.
 
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 07:44 Uhr von Sleepy
Ja, das wäre cool...

Für den echten XL habe ich mir kürzlich ein Progrämmchen gestrickt um die Sonderzeichen im normalen Listing auf einem Nadeldrucker ausdrucken zu können... :mrgreen:

Hm, ich glaube ich muss meinen altes Äpfelchen mal wieder reaktivieren... :goteam:

Sleepy
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 08:51 Uhr von luckybuck
Noch smarter ist TURBAN:
https://atariwiki.org/wiki/Wiki.jsp?page=TURBAN

So ein Teil gibt es auch für ACTION! und PASCAL... ;-)
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 10:33 Uhr von Sleepy
Ja, das sieht schon verlockend aus... Turbo-BASIC programmiere ich aber immer noch lieber auf dem ATARI - da bin ich ganz oldschool. :mrgreen: Wenn ich mich aber irgendwann mal an Assembler setze, werde ich wohl auch eher auf diese Möglichkeiten zurückgreifen. Das ist dann wohl doch deutlich einfacher als direkt auf dem A8 zu programmieren... :wink:

Sleepy
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 10:39 Uhr von luckybuck
Zu TB hat Peter auf der letzten HATZ viel gemacht und der Roland hat das immer noch nicht in der Wiki...
Der Roland mal wieder... :oops::oops::oops:
Ziel ist aber, das kam nach Rücksprache mit der SAUG heraus, dass wir endlich mal von Version 1.5 auf 3.2q oder höher offiziell upgraden. Den Source Code haben, fehlt noch das Cart dazu, lauffähig >= XL.

Wenn Du auf Assembler umsteigst, ist Peters WUDSN das non plus ultra. Es gibt nichts besseres.
Für den Einstieg ggf. den Atari Assembler sowie das Buch in deutsch dazu, beider auf der Wiki.
Am WE habe ich den deutschen Marko-Assembler in deutsch bekommen, Handbuch nebst Text-Editor (wird auch für Pascal gebraucht) kommt.

=> Goldene Atari Zeiten.
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 13:47 Uhr von atarixle
Ich habe meine ganzen Turbo-BASIC-Projekte auch immer auf dem echten Atari gemacht. Als reine Interpretersprache ist dies auch recht sinnvoll.

Leider lässt sich Turban nicht so einfach installieren, wenn das Betriebssystem in die Jahre gekommen ist, ich hätte es sonst gern auf einem meiner iBooks installiert, weil dort die Akku-Laufzeit um einiges besser ist als auf einem meiner MacBooks.

Wenn ich etwas auf einem anderen Editor programmiere, dann mache ich dies in einer Sprache, die ohnehin auf einem "fremden" Editor bearbeitet wird. So programmiere ich in C für den Atari und übersetze das alles mit dem cc65. Der hält sich so vorbildlich an den C-Standard, dass er sich ohne Probleme, sogar ganz ohne Warnmeldungen, auf jedem Linux und Mac installieren lässt. Derzeit funktioniert cc65 Version 2.18 auf allen Macs von Mac OS X 10.5 Leopard (PowerPC und Intel) bis hin zu Catalina (Intel 64 Bit).
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 13:57 Uhr von luckybuck
Die C-Seite der Wiki wird bald neu fertig. Alle Dateien dazu habe ich hier, nur noch wenig muss digitalisiert werden. Es gab zu keinem Zeitpunkt ein C++ für den A8, auch wenn einige Dateinamen da anders klingen sollten...

Ein C-Parser wäre denkbar, ist mir aber noch nicht untergekommen.

Unser "BER" ist aber klar die Pascal-Seite, die wird von Grund auf neu gemacht mit dann hoffentlich nur noch einem Update, sollte das Artefakt gefunden werden.

TB stelle ich mir in der Endphase in Richtung Ultimate-Basic vor:
https://atariwiki.org/wiki/Wiki.jsp?pag ... te%20Basic

Dennoch sollten die Arbeiten von Peter so laaangsam online gehen... Ich denke aber aber von Null (Version 1.5) auf 100 (Version >= 3.2q) in einem Rutsch ist besser, als in Etappen.

Da Ultimate wohl bis 2030 dauern wird, sollte eine Auskoppelung in Form eines SuperCarts oder unter Verwendung aktueller Flashcarts für dieses Jahrzehnt erst einmal gute Dienste tun. Interpreter, Compiler, Linker, Runtime, Bib, FP etc. alles auf einem Bank-Switch-Cart, lauffähig ab XL...
Dann aber :beer:
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 14:49 Uhr von atarixle
C++ ist auch heftig überbewertet und unnötig.

C++ ist sinnvoll bei extrem großen Softwareprojekten, dass ich zu behaupten wage, dass ein Mann in seinem Leben nur ein einziges richtiges C++ Programm schreibt.

Selbst C ist eine Sprache, die dem Atari zwar Flügel verleiht, aber schon ein sehr ausgereiftes Betriebssystem voraussetzt, da es ansonsten eine gewaltige Runtime (bzw. im Falle von C eine große Menge an Bibliotheken) benötigt. Aber das schöne an C ist, dass man die Bibliotheken einfach weglässt, die man nicht braucht.

An sich in man auch in C in der Lage, objektorientiert zu programmieren, wenn man sich ein wenig mit Zeigerarithmetik auskennt. So kann man nicht nur Eigenschaften, sondern auch Methoden als Zeiger auf Funktionen (u.a. einen Konstruktor) programmieren. Eigenschaften sind dann zwar nicht geschützt, aber wen interessiert das eigentlich wirklich?
Re: Neue Atari800MacX Version
06.07.2020 um 21:35 Uhr von CharlieChaplin
Hmmmm,

soweit ich weiß bietet TB XL 3.2q überhaupt gar keine neuen Befehle, es sind sogar zuvor vorhandene Befehle weggefallen (BLOAD und/oder BRUN). Dafür nutzt 3.2q glaube ich kein RAM unter dem OS mehr - hat dann aber auch viel weniger freien Speicher...
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar06.07.2020 um 21:57 Uhr von luckybuck
Habe mich da noch nicht eingearbeitet. 3.2q von Tom Hunt(?) ist aber SpartaDOS-kompatibel. Daran haben viele ein Interesse. Da wir den Source Code für Version 2.x.x haben, sollte es nicht so das große Problem sein, die Befehle wieder bereit zustellen. Ich muss aber erst einmal meine Hausaufgaben machen und alles, was Peter auf der letzten HATZ gefunden und entschlüsselt hat, in die Wiki stellen.
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar07.07.2020 um 00:51 Uhr von Mathy
Hallo Leute

luckybuck hat geschrieben:... 3.2q von Tom Hunt(?) ist aber SpartaDOS-kompatibel.


SpartaDOS-kompatibel wie in SpartaDOS 3.2?

(Sag jetzt bitte nicht: "Ja, und auch zu 3.3 und 4.x". Wer das sagt hat meine Bemerkung nicht kapiert.)

Tschüß

Mathy
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar07.07.2020 um 01:27 Uhr von luckybuck
Wie geschrieben, habe mich noch nicht eingearbeitet. TurboBasic XL 3.2q soll kompatibel zu SpartaDOS sein. Das ist das was ich gehört habe, aber selber noch nicht ausprobiert habe. Erst kommen die 2.xx-Versionen dran.
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar07.07.2020 um 01:56 Uhr von Mathy
Hallo Roland

Tom Hunt kann Ich übrigens kontaktieren wenn gewünscht.

Tschüß

Mathy
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar07.07.2020 um 02:47 Uhr von luckybuck
Oh! Das wäre gut! :-))))
Das würde Peter entlasten und ich würde mich sehr freuen, dann brauchen wir uns nur noch um 2.0 und 2.11 kümmern und wären fertig.

Tom schreibt aber selber:
"
The 3.2q version was made so that it is fully compatible with Sparta dos 3.2d. It supports all the same functions that Turbo Basic XL has, except for the BRUN and BLOAD functions. However, these can be easily done with XIO's.
This is a version of TurboBasic that will run with SpartaDos 3.2d. This version was put together by Tom Hunt of CTH BBS. Included with this arc is an R: handler and loader for the P:R: Connection. TB32q can not be compiled but will run as fast TB1.5xl. This version of Turbo Basic occupies from $1C20 to $63E5.
"
D. h. Ausschalten der Compilerfunktion ist nicht so sexy... Was mir auch noch auffällt ist:
"This program is based upon Turbo Basic for the old Atari 400's and 800's, by Frank Ostrowski."
D. h. er hat all die Änderungen von Thor etc. nicht mit eingebaut? Das wäre zu überprüfen, wenn wahr, sollten wir diese Version kicken und uns auf die 2.0 und 2.11 Versionen konzentrieren. Diese mit dem Source Code abgleichen und von dort aus SpartaDOS-fähig machen. Ist aber nur laut gedacht...
  
Re: Neue Atari800MacX Version
Benutzeravatar07.07.2020 um 03:53 Uhr von luckybuck
Sehe gerade, dass zwischen 1.5 (18.104 Bytes) und 2.0 (18.108 Bytes) gerade einmal 4 Byte Unterschied sind! Das lässt vermuten, dass dort nur der Intro-Bildschirm geändert wurde zu Laser-Software und sonst gar nichts!
Da Tom Hunt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seine Versionsnummer in Anlehnung an SpartaDOS 3.2 benannt hat, hat dies aber nichts mit der TB-Version an sich zu tun!
Der Source Code für TB ist für Version 2.x, soviel ist sicher. Damit wären wir dann fertig, sollte sich aus dem Source Code die Version 2.11 compilieren lassen.

Bliebe nur noch zu lären: Extended TURBO-BASIC_XL...
Hier kann ich aber keine Hoffnung machen, der Autor hatte einen Wasserschaden, sowohl der Source Code, die Ausdrucke, als auch die Disketten sind dabei alle zerstört worden... :-(((
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de