Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse

Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
03.08.2019 um 23:39 Uhr von rgambke
Hallo,

anbei schonmal die erste Erfassung des Schaltplans in KiCad. Ich werde sie noch ein wenig überarbeiten, passende Footprints für die Teile aussuchen und eben auch evtl. Ergänzungen für einen Verstärker vornehmen. Falls jemandem ein Fehler auffällt - bitte melden!

Natürlich, diese Box ist nicht das Optimum, um damit Spiele zu entwickeln. Dafür gibt es bessere Lösungen. Mich interessiert einfach, fast vergessene Hardware wieder zu beleben. Also mach ich ein passendes Platinendesign und bestelle es in China. Entweder nur für mich oder für alle, die es interessiert.

Und das Teil ist ja konstruktionsbedingt nicht nur für den ATARI geeignet. Durch das simple parallele Interfache kann man es an fast jeden Computer hängen und softwaremäßig ansteuern.

Eine Frage hätte ich: Wurde das Teil ursprünglich über den Joystickport mit Strom versorgt? Das könnte knapp werden, wenn man kein leistungsfähigeres Netzteil verwendet und einen Verstärker mit integriert. Dann könnte man noch eine Hohlbuchse für ein externes Netzteil einfügen, die dann die +5V Verbindung zum Joystickport unterbricht.

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
Benutzeravatar04.08.2019 um 00:38 Uhr von luckybuck
Hallo Rene,

WOW! Das sieht super aus!
Netzteil? Ja!
https://atariwiki.org/wiki/Wiki.jsp?page=Sprachbox
S. 4 in der PDF-Datei bzw. Seite 3 im Handbuch.
S. PDF-Datei im Anhang.
:notworthy: an Bernhard für die Box
:notworthy: an Florian fürs Scannen und
:notworthy: an Joachim für das Entfernen der roten Farbe in den Seiten
Atari Sprachbox DXG5721-OCR.pdf
(937.89 KiB) 40-mal heruntergeladen
Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
04.08.2019 um 14:21 Uhr von guus
Hallo Rene,

So auf den ersten Blick seht den Schaltplan gut aus.
Hab aber für die Platine noch einen Vorschlag.
Fuge eine Pofstenliste zu für die Anschlusse zum Joystick port.
Es ist nämlich sehr einfach um ein extra PIA in den Atari ein zu bauen.
Und entweder Flachbandkabel oder Sub-D-Buchsen sind dann wählbar. (Oder kabel direct an Platine)
Weil wir die Source-code für den Treiber (Sprachbox) haben, ist es auch einfach um den extra PIA an zu sprechen, statt die Joystick-ports.
Somit ist es nicht sehr schwer um den Nachteil vom benützten Joystick-ports zu beheben.
Hab mal aus meine Archieven ein Schaltplan aufgetaucht.
Der Inverter für A7 wäre auch mit ein Transistor zu machen. (Für den RTC gibt's ein Treiber, inklusieve Source-Code)
MFG/
Guus
  
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
04.08.2019 um 14:33 Uhr von rgambke
Hallo Guus,

danke für den Hinweis. Die Pfostenleiste habe ich im Layout auch schon vorgesehen. Damit ist der Anschluß dann universell.

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
Benutzeravatar04.08.2019 um 21:16 Uhr von luckybuck
WOW!
Danke euch beiden ganz, ganz herzlich!
:notworthy::notworthy::notworthy:
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
07.08.2019 um 10:03 Uhr von rgambke
Hallo,

für Stromversorgung kommt dann noch eine Hohlbuchse mit Schalter rein. Dann kann entweder über Joystickport oder Netzteil versorgt werden.

Ich versuch, die Platine klein aber übersichtlich und gut beschriftet zu machen. Wird aber noch ein bißchen dauern. Zu viele Projekte auf einmal...

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
07.08.2019 um 20:40 Uhr von rgambke
Nur mal ein ersten Placing. Wird noch etwas platzsparender. Auch die Beschriftung wird schöner. Aber nur mal so als erster Eindruck.

Bild
Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
09.08.2019 um 11:26 Uhr von guus
Hallo René,

Seht nicht schlecht aus. :D
Drei Vorschläge / Bemerkungen.
1) Wechsle bitte Quartz und Condensatoren. Also Quartz näher züm IC. Kürtzere Leitungen und es kann einen "Abschirmkreis" um die Spuren züm Quartz gelegt werden. (Weniger Störung / Streufelder)
2) Positioniere die Joystick-Pfostenlisten so, dass eine Vielzahl von 2,54mm dazwischen ist.
So ist es möglich um ein anderen Stecker zu benützen, aus einem Teil. Statt 2 kleinere. Flachbandkabel kann dann "gesplittet" werden und auf 2 Sub-D Stekker verteilt. (Ich hoff dies ist irgendwie verständlich / klar)
3) Diode in Serie mit Stromversorgung, wegen Verpolungsschütz ist oft auch ne gute Idee. Dürfte Schottky sein.

MFG/
Guus
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
09.08.2019 um 13:50 Uhr von rgambke
Hallo Guus,

die Anregungen nehme ich gerne auf. 1..2 Stützkondensatoren werden sicher auch nicht schaden.

Gruß, Rene
Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
Benutzeravatar13.08.2019 um 15:44 Uhr von Erhard
Hi,

mit was wurde denn das Board-Preview erstellt?

CU, Erhard
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
13.08.2019 um 16:08 Uhr von rgambke
Hallo,

das kann KiCad direkt aus dem Layout erzeugen. Da nicht für alle Bauteile ein 3D-Modell existierte, fehlen ein paar in der Ansicht.

Gruß, Rene
Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
Benutzeravatar14.08.2019 um 08:12 Uhr von Erhard
Ah, danke für die Info.

CU, Erhard
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
02.09.2019 um 12:52 Uhr von rgambke
Hallo,

bin zurück aus dem Urlaub. Mit meinem 10" Windows-Tablet-PC wollte ich dort nicht wirklich am Layout arbeiten. Ich hab ja auch geschrieben, es wird eine Weile dauern. Aber zwei Synthesizer-ICs waren im Briefkasten. Das steigert die Motivation :wink:

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
08.09.2019 um 21:39 Uhr von rgambke
Hallo,

ich hab heute mal ein bißchen weitergemacht. Prinzipiell sollte das nun so passen. Verpolungsschutz-Diode und Stützkondensatoren eingefügt. Quarz näher an IC placiert. Bitte nochmal drüberschauen, ob es noch wichtige Änderungen gibt. Ansonsten würde ich als nächstes die Leiterbahnen routen und dann ein paar Platinen bestellen. Zum Testen wär es schön, wenn es einen Freiwilligen gäbe, der eine Platine aufbauen und testen würde. Außer mir natürlich ;)

Gruß, Rene


Schaltplan:

Bild

Platine:

Bild

Voransicht:

Bild
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
08.09.2019 um 21:40 Uhr von rgambke
Hmm, leider werden nur die halben Bilder angezeigt...
Mit rechter Maustaste und "Bild anzeigen" kann man sie trotzdem sehen.
Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
09.09.2019 um 08:46 Uhr von guus
Hallo,

Wenn Ich so mal sehe, ist es prima.
Und natürlich würde Ich gerne testen.
Hab alle Teile da, ausser den Quartz. Da werde Ich 3,58Mhz probieren, den hab Ich auf Lager.

MFG/
Guus
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
09.09.2019 um 09:48 Uhr von rgambke
Hallo Guus,

super! Ich hab gestern abend auch noch das Layout fertiggestellt. Dann schau ich nochmal kritisch drüber, ob ich etwas verfeinern kann. Dann bestelle ich 10 Platinen. Wenn alles funktioniert, kann das Projekt von mir aus auch beim ABBUC abgelegt werden.

Als nächstes designe ich dann mal ein passendes Gehäuse zum Drucken. Aber da hat sicher jeder andere Vorstellungen.

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
11.09.2019 um 12:04 Uhr von rgambke
Hallo,

die ersten 5 Platinen sind in Produktion. Bin gespannt, ob sie dann wie erwartet funktionieren.

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
17.09.2019 um 13:51 Uhr von rgambke
Hallo,

die 5 Platinen sind gestern angekommen. Die zum Testaufbau für Guus ist unterwegs.

Leider hab ich Dödel bei Reichelt männliche statt weibliche SUB-D für die Joystickanschlüsse bestellt. Also verzögert sich mein Test noch etwas. Da ich das kommende WE unterwegs bin, wahrscheinlich bis nächste Woche.

An der Platine werde ich noch minimale Korrekturen vornehmen. Ich werde sie etwas vergrößern auf 50x80mm. Dann ist mehr Platz um die Befestigungslöcher und mechanische Bauteile. Es kam auch die Anfrage, einen Stromschalter auf die Platine zu bringen. Wenn, dann sehe ich dafür einen Mini-Schiebeschalter vor. Stattdessen könnte man dort auch eine Verbindung zu einem Schalter am Gehäuse legen. Vielleicht auch noch ein kleines Lochraster, um z.B. eine Transistorendstufe für einen Minilautsprecher o.ö. zu ergänzen?

Gruß, Rene
Re: Sprachbox XL/XE - Verbreitung/Interesse
28.09.2019 um 15:20 Uhr von rgambke
Aufgefallen ist mir gerade, als ich die Verbindung zwischen Platine und Joystickports crimpen wollte, daß bei den Joysticksteckern ja eine andere Zählweise ist als bei den Pfostenleisten auf der Platine. Ich denke, das werde ich bei der nächsten Version noch einmal ändern, damit man die Verbindung einfach mit Flachkabel crimpen kann. Wenn man die Leitungen einzeln lötet, spielt es ja keine Rolle. Vielleicht schaffe ich den Zusammenbau dieses Wochenende ja noch.

Gruß, Rene
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de