Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Moderatoren: Sleeπ, andymanone

Online
kgo
Beiträge: 31
Registriert: 22.08.2021 00:11
Has thanked: 39 times
Been thanked: 10 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von kgo »

Hallo Andy,

danke für Dein Unterstützungsangebot!
Ich bräuchte eine 600er Platine als Größenmuster und für die genaue Festlegung der Ausschnitte. Die horizontale Position kann ich vom alten Gehäuse abmessen, aber die Höhe wird definitiv anders sein. Da wäre genaues Ausmessen schon besser.

Persönlich finde ich die vielen Schrauben in diesem nicht so schön, aber zugegebenermaßen ist mein altes 600-Gehäuse auch keine Augenweide mehr. Die Idee mit der Verklebung, die die ja optisch gut hinbekommen, hat mich überzeugt. Ich wäre bereit, ein paar EURO mehr auszugeben und dafür ein ansprechendes Gehäuse zu haben. Was kostet denn das 800XL-er Plexigehäuse?

Es wäre schön, wenn wir hier 5 Interessenten zusammen bekommen, damit die Projektierungskosten wegfallen.

Wie sind die Erfahrungen beim 800er Plexigehäuse: Hat dieser separate Lüftungsschlitze? Wenn nein, wie ist die Wärmeentwicklung?

Gruß
Knut

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

Hallo Knut,

von den Plexilasergehäusen habe ich aktuell 1x 800XL, 4x (3 aufgebaute) XE und ein (im Aufbau befindl.) Amiga 500 Gehäuse.

Das 800XL Gehäuse liegt preislich 89€ (XE Gehäuse bei 69€).

Mit der Belüftung ist das ganz gut gelöst, das läuft beim XL Gehäuse über die "Tastatur", da ist etwas Freiraum zwischen Tastatur
und Oberschale.

Beim XE- Gehäuse sind dann die XE- bekannten schrägen Lüftungsschlitze im Oberteil.

Bei beiden Gehäusen habe ich thermisch keine Probleme bisher.

Bzgl. Muster-PCB:
Da kann ich leider nur ein originales Mainboard zur Verfügung stellen, die neuen hat nur Janko und Olix.

Ich wäre jedenfalls mit 1x Gehäuse mit dabei :), wenn wir keine 5 Leute zusammenkriegen sollten, übernehme ich
natürlich anteilig die Projektierungskosten.

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Online
kgo
Beiträge: 31
Registriert: 22.08.2021 00:11
Has thanked: 39 times
Been thanked: 10 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von kgo »

Hallo andY,

danke für die Infos. Ich komme per PN mit weiteren Fragen auf Dich zu.

Gruß
Knut

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

kgo hat geschrieben:
01.06.2024 13:27
Hallo andY,

danke für die Infos. Ich komme per PN mit weiteren Fragen auf Dich zu.

Gruß
Knut
Hallo Knut,
alles klar!

Nur zur Info:
Bin bis Sonntagabend unterwegs, also nicht wundern, wenn ich dann erst später antworte.

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

... also ich wäre auch dabei, solange die Kosten 100 Euro nicht deutlich übersteigen.

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

mega-hz hat geschrieben:
30.05.2024 14:55
Hat jemand Erfahrungen mit flüssigen 2K Giesharz?
Nur so eine Idee:
wenn man 2 Formen anfertigt und da Giesharz einfüllt und härten lässt, müsste es nicht möglich sein, ein Ober- und Unterteil in einem Rutsch herzustellen?
Habe aber keine Erfahrungen mit Giesharz... schrumpft der?
keiner?
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

andymanone hat geschrieben:
28.05.2024 15:01
mega-hz hat geschrieben:
28.05.2024 11:57

Hi Andy,

ich habe Rückmeldung von meinem Bekannten bekommen!
Er kann das lasern!
Er könnte sogar die Maße anpassen, wenn er die CAD Dateien des 800XL Gehäuse bekommen würde!
So viel muss ja nicht geändert werden!
Kannst Du den Herrn Eugen Gust nicht fragen ob er die uns zur Verfügung stellt?
EDIT: Und was ist die genaue Bezeichnung des Materials?

Hier ein Beispiel zum lasern:

Hi Wolfram,

Danke für die Info!

Das wäre im Prinzip eine Idee, aber ich sehe da Schwierigkeiten, da die Vector-Files für das 800XL Gehäuse von der Firma M.Schön eDesign GmbH (Plexilaser)
erstellt wurden und deren Eigentum sind.

Wenn Herr Gust uns diese jetzt zur Verfügung stellt, läuft er damit Gefahr, das er seine Lager-Bestände (800XL Gehäuse) erst Recht nicht mehr verkaufen kann,
weil - im worst case - sich jetzt jeder bei Bedarf, selber ein Gehäuse herstellen (lassen) könnte.


Gtx.,
andY
So Leute ,
kurzes Update / Zwischenstand zum Thema:

Habe gerade eine Rückmeldung von Herrn Gust erhalten.
Er schreibt (so wie ich es bereits vermutet hatte): Er muss erst mit dem Erben klären, ob er die 800XL-Daten weitergeben darf,
da sie das geistige Eigentum von seinem Vater sind.
Er meldet sich dann die Tage nochmal bei mir.

Ich halte euch auf dem Laufenden....

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

hmm., ok.
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

gibt es schon Rückmeldung wegen den Dateien?
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

mega-hz hat geschrieben:
09.06.2024 00:48
gibt es schon Rückmeldung wegen den Dateien?
Bisher noch nicht.
Ich will da auch nicht zu sehr "drängeln", werde aber im Laufe dieser Woche nochmal vorsichtig nachhaken.

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

andymanone hat geschrieben:
10.06.2024 11:47
mega-hz hat geschrieben:
09.06.2024 00:48
gibt es schon Rückmeldung wegen den Dateien?
Bisher noch nicht.
Ich will da auch nicht zu sehr "drängeln", werde aber im Laufe dieser Woche nochmal vorsichtig nachhaken.

Gtx.,
andY
noch nix neues?
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

mega-hz hat geschrieben:
16.06.2024 00:54
andymanone hat geschrieben:
10.06.2024 11:47
mega-hz hat geschrieben:
09.06.2024 00:48
gibt es schon Rückmeldung wegen den Dateien?
Bisher noch nicht.
Ich will da auch nicht zu sehr "drängeln", werde aber im Laufe dieser Woche nochmal vorsichtig nachhaken.

Gtx.,
andY
noch nix neues?
Leider nicht, hatte am Mittwoch nochmal nachgefragt, aber bisher kein Reaktion :(.

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

andymanone hat geschrieben:
28.05.2024 15:01
mega-hz hat geschrieben:
28.05.2024 11:57

Hi Andy,

ich habe Rückmeldung von meinem Bekannten bekommen!
Er kann das lasern!
Er könnte sogar die Maße anpassen, wenn er die CAD Dateien des 800XL Gehäuse bekommen würde!
So viel muss ja nicht geändert werden!
Kannst Du den Herrn Eugen Gust nicht fragen ob er die uns zur Verfügung stellt?
EDIT: Und was ist die genaue Bezeichnung des Materials?

Hier ein Beispiel zum lasern:

Hi Wolfram,

Danke für die Info!

Das wäre im Prinzip eine Idee, aber ich sehe da Schwierigkeiten, da die Vector-Files für das 800XL Gehäuse von der Firma M.Schön eDesign GmbH (Plexilaser)
erstellt wurden und deren Eigentum sind.

Wenn Herr Gust uns diese jetzt zur Verfügung stellt, läuft er damit Gefahr, das er seine Lager-Bestände (800XL Gehäuse) erst Recht nicht mehr verkaufen kann,
weil - im worst case - sich jetzt jeder bei Bedarf, selber ein Gehäuse herstellen (lassen) könnte.

Was ich mir evtl. vorstellen und was man machen könnte:
Ich biete ihm an, eine Vereinbarung zu unterzeichnen, bei der ich/wir versichern, dass wir diese Dateien NICHT(!) zur Herstellung von 800XL Gehäusen verwenden,
sondern ausschließlich nur, um sie für das 600XL Design zu modifizieren.
Dann könnten die Interessenten die gerne ein Plexigehäuse haben wollen diese über deinen Bekannten beauftragen.

Gut wäre evtl. auch, vorausgesetzt dein Bekannter stimmt zu - wenn wir Herrn Gust die 600XL Files danach(!) dann vielleicht als eine Art Dankeschön/Gegenleistung
zur Verfügung stellen würden.

Damit hätten Plexilaser dann auch "offiziell" ein 600XL Gehäuse im Angebot, das wäre dann viell. eine Win-Win Situation für beide Seiten....

Das nur mal so "laut gedacht"....
Was meinst du, bzw. die Gemeinde hier dazu?
Wäre das eine Option?

PS:
Ich weiß natürlich im Vorfeld nicht, ob er sich überhaupt darauf einlässt, das müsste man dann abklären.

Gtx.,
andY
So, liebe Leute!

Ich habe Neuigkeiten zum Thema!

Herr Gust hat sich gerade bei mir gemeldet und hat folgendem Vorschlag von mir zugestimmt:
Idee Nr. 1:
Was wäre, wenn Sie uns alle notwendigen Dateien, die der Micha damals für das 800XL-Gehäuse erstellt hat, temporär zur Verfügung stellen würden?

1. Wir würden zu 100% versichern, dass wir die Daten NIEMALS (!) für eigene Zwecke (Nachbau/Nachdruck) nutzen/verwenden würden
2. Das wir die Daten lediglich zur Anpassung an das ähnliche ATARI 600XL Gehäuse verwende würden
3. Das wir Ihnen die neuen Daten – als Dankeschön - ohne jegliche Forderungen, völlig frei zur Verfügung stellen würden
4. Das wir dann über Sie/Plexilaser die benötigten Gehäuse offiziell anfordern / bestellen würden
Hinweis zu Punkt 1:
Hier ist gemeint, das wir die 800XL Files nicht privat verwenden um für uns selbst 800XL Gehäuse nachzubauen.

Also: Ich bin ab jetzt im Besitz der 800XL CDR Files.

Wer von euch kann damit etwas anfangen und wäre in der Lage, diese an das 600XL Gehäuse anzupassen?
Gerne hier melden aber die CDR´s stelle ich hier natürlich nicht öffentlich rein.
Die gibts, wenn, dann nur per PN an vertrauenswürdige ABBUC´ler ;) .

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

du hast PN!
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
24sumo
Beiträge: 208
Registriert: 17.08.2021 08:53
Has thanked: 64 times
Been thanked: 41 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von 24sumo »

Ich wäre auch mit einem 600 Gehäuse über Knut (kgo) dabei (ohne die vielen Schrauben).
Gruß Bernhard

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

Hi,
wir mussten erstmal mit einer Web-Edition von Corel 2024 die Daten exportieren.
Dabei fällt auf: es fehelen die kleinen Teile für den Modulschacht!
Dateianhänge
Screenshot (95).png
Screenshot (95).png (60.47 KiB) 772 mal betrachtet
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

und es gibt 2 Versionen vom rechten Seitenteil sowie von der Rückwand:
Seitenteil mit zusätzlichen runden Loch und Rückwand mit zus. Löchern für Stereo, Chinch...
Welche sollte es sein?
Dateianhänge
800XL_CDR9.JPG
800XL_CDR9.JPG (82.16 KiB) 767 mal betrachtet
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

Die alternativen Versionen der Rückwand und Seitenwand stammen wurden für mich angefertigt. Sind für diverse Erweiterungen sehr nützlich. (Sophia2 DVI, TK-II PS2 Anschluss, Druckschalter für diverse Funktionen, 2x Chinch für Stereo)

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

Aha, also sollten wir die standart Version nehmen?
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

Ja genau, Standard, alles andere wird problematisch, denn das Problem ist, dass da jeder seine eigene Vorstellungen hat, was nötig ist und wie umgesetzt.
Aus dem Grund gab es meine Sonderanfertigung nicht im Standardangebot, sondern nur auf Nachfrage.

Bei dem XE Gehäuse hatten wir das damals gemacht, da habe ich auch die Pläne für die Sonderteile gemacht und vorher in die Runde gefragt.
Das Ergebnis am Ende war dann, dass es vier verschieden Versionen gab :shock:

Ich gebe zu, dass ich persönlich schon gerne ein paar Löcher für Schalter drin hätte, aber z.B. den Ausschnitt für die DVI Buchse würde ich beim 600XL weg lassen.
Und auch die Löcher für die Chinchbuchsen sind nicht notwendig, da der Stereoton sowohl an der DIN-Buchse als auch an der Mini-DIN Buchse abgegriffen werden kann.

Das Loch in der Seitenwand für die PS2-Tastaturbuchse ist auch für die allerwenigsten interessant.

Und wenn man das auf die 3 Löcher für Schalter reduziert bleibt wieder die Frage wie groß.
Ich verwende inzwischen z.B. keine Hebel-Schalter mehr, finde ich einfach nicht schön. Die hatten immer 6mm Löcher
Jetzt verwende ich lieber runde Druckschalter mit 8mm Loch.

Und falls man das FujiNet 600 nutzen möchte wären dann wieder noch 3 Löcher für kleine Taster notwendig.

Also wie du siehst... ein Fass ohne Boden.


Das sind übrigens besagte Sonderteile:
Seite.jpg
Seite.jpg (206.16 KiB) 749 mal betrachtet
Back1.jpg
Back1.jpg (342.91 KiB) 749 mal betrachtet

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 319
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von edelro »

.
Also mir gefällt das mit den Schrauben überhaupt nicht, ich kann mich damit einfach nicht anfreunden :(
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

yenzee
Beiträge: 32
Registriert: 17.08.2021 08:21
Has thanked: 127 times
Been thanked: 8 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von yenzee »

Olix hat geschrieben:
04.07.2024 20:55
....
Und wenn man das auf die 3 Löcher für Schalter reduziert bleibt wieder die Frage wie groß.
Ich verwende inzwischen z.B. keine Hebel-Schalter mehr, finde ich einfach nicht schön. Die hatten immer 6mm Löcher
Jetzt verwende ich lieber runde Druckschalter mit 8mm Loch.
....
Hallo Oliver,
hast du eine Quelle für diese 8mm Taster (rastend)?
....irgendwie finde ich so schöne nicht....

Viele Grüße,
Jens.

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

edelro hat geschrieben:
04.07.2024 21:03
.
Also mir gefällt das mit den Schrauben überhaupt nicht, ich kann mich damit einfach nicht anfreunden :(
Bessere Idee ;) ?
Immer her damit 8-) :mrgreen: !

Du kannst die Teile auch kleben, aber dann ist "Schicht im Schacht", wenn du mal was ändern oder reparieren musst...

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

yenzee hat geschrieben:
04.07.2024 21:04

Hallo Oliver,
hast du eine Quelle für diese 8mm Taster (rastend)?
....irgendwie finde ich so schöne nicht....
Ja ich habe auch lange gesucht um so kleine rastende Rundschalter zu finden. Entweder waren sie viel größer oder nur Taster.Bin dann bei AliExpress fündig geworden.

Ich suche mal den Link...

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

ok, dann konzentriere ich mich erstmal nur um die Standart Version.
Wenn dann nochmal was besonderes gewünscht wird, kann man ja auch nur z.B. die Rückwand lasern lasse.
Wichtig ist jetzt erstmal die genauen Maße anzupassen.

EDIT: Ja die kleinen Schalter sind echt klasse!
sind das diese:
https://lectronz.com/products/metall-dr ... t-led-ring
Zuletzt geändert von mega-hz am 04.07.2024 23:55, insgesamt 1-mal geändert.
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

@ollix:
Kannst Du bitte mal bei deinem Gehäuse die Modulschacht-Teile vermessen?
Die fehlen leider.
Und wie dick ist das Acryl überhaupt?
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Erhard
Beiträge: 700
Registriert: 04.11.2021 15:52
Has thanked: 71 times
Been thanked: 185 times
Kontaktdaten:

Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Erhard »

Hi,

falls jemand seine eigenen Löcher einbringen will:

Ich würde vermuten, daß man mit einem Holzbohrer Plexiglas / Acryl am besten bohren kann, aber das müßte bestätigt werden.

Und um das Bohrloch im Innenrand nach dem Bohren so hochglänzend und transparent zu bekommen müßte man vermutlich sehr fein schmirgeln und dann polieren.

Dafür bräuchte mann auch Angaben.

CU, Erhard
Wenn man sein Alter hexadezimal angibt kann man gleich wieder Bäume ausreißen :-)

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

wenn man mit einem Probestück herausfindet ab welcher temperatur das acryl anfängt Bläschen zu werfen
könnte man das auch mit heissluft glatt bekommen.
Beim bohren möglichst wenig Drehzahl sowie scharfen Bohrer und wenn möglich unter Wasserkühlung.
Beim CNC Fräsen von Plexiglas hab ich die Erharung gemacht: Je älter das Material ist desto besser lässt es sich fräsen.
Sprich: bei älteren Material sind weniger Weichmacher drin.
Ich bewahre immer solche Abdeckhauben von alten Kompaktanlagen oder Plattenspielern auf,
aus dem getönten Plexiglas lässt sich viel machen...
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 319
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von edelro »

andymanone hat geschrieben:
04.07.2024 21:08
edelro hat geschrieben:
04.07.2024 21:03
.
Also mir gefällt das mit den Schrauben überhaupt nicht, ich kann mich damit einfach nicht anfreunden :(
Bessere Idee ;) ?
Immer her damit 8-) :mrgreen: !

Du kannst die Teile auch kleben, aber dann ist "Schicht im Schacht", wenn du mal was ändern oder reparieren musst...

Gtx.,
andY
Mir fällt auch nur kleben ein.
Ein Teil aus Grundplatte und Rückwand, das andere Teil aus Vorderteil, den Seitenteilen und zwei Teile für oben.
Die Löcher für Joysticks müssen dann größer sein.
Die zwei Teile werden dann von unten verschraubt.
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

Online
kgo
Beiträge: 31
Registriert: 22.08.2021 00:11
Has thanked: 39 times
Been thanked: 10 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von kgo »

edelro hat geschrieben:
05.07.2024 10:49
andymanone hat geschrieben:
04.07.2024 21:08
edelro hat geschrieben:
04.07.2024 21:03
.
Also mir gefällt das mit den Schrauben überhaupt nicht, ich kann mich damit einfach nicht anfreunden :(
Bessere Idee ;) ?
Immer her damit 8-) :mrgreen: !

Du kannst die Teile auch kleben, aber dann ist "Schicht im Schacht", wenn du mal was ändern oder reparieren musst...

Gtx.,
andY
Mir fällt auch nur kleben ein.
Ein Teil aus Grundplatte und Rückwand, das andere Teil aus Vorderteil, den Seitenteilen und zwei Teile für oben.
Die Löcher für Joysticks müssen dann größer sein.
Die zwei Teile werden dann von unten verschraubt.
Wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben hatte, arbeite ich an einer alternativen Gehäuselösung. Mir gefällt das mit den vielen Schrauben auch nicht. Es entsteht derzeit ein erster Prototyp. Dieser soll wie das Original aus 2 Teilen bestehen: einer Grundplatte und einem Deckel, der seitlich in der Grundplatte verschraubt wird. Ganz ohne Schrauben werde ich nicht auskommen, aber mein Ziel ist es, auf die vielen Schrauben zu verzichten und vor allem von oben (z.B. für die Tastaturbefestigung) keine Schrauben mehr zu haben.
Wer Interesse daran hat, kann mir gern eine PN schicken...

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 2916
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 610 times
Been thanked: 1018 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von andymanone »

kgo hat geschrieben:
05.07.2024 13:48

Wer Interesse daran hat, kann mir gern eine PN schicken...
Also ich bin auf alle Fälle mit an Board, aber mich hast du ja schon auf dem Schirm :).

Gtx.,
andY
Ressortleiter Hardware - Save the past and use the future!© andYManOne / Demozoo / My brandnew, experimental Album "Apocalyptic Symphony" / Zur Zeit keine POKEY´s ab Lager - Warteliste

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

Das mit dem kleben von Plexiglas / Acrylglas funktioniert prächtig!
Man muss nur den passenden Kleber für das Material besorgen.
Kleben ist eigentlich der falsche Ausdruck, es wird ja quasi verschweisst!
Die geklebten Flächen sind glasklar und es sieht aus wie aus einem Guß.
Nun wäre die Frage, welche Teile sollten als ein Teil verklebt werden und welches geschraubt?
Dann noch, wie bekommt man die Platine und die Tastatur fest?

Ich hatte hier im Forum irgendwo schonmal die Frage gestellt ob jemand sich mit 2K Giesharz auskennt oder Erfahrungen hat.
Leider keine richtige Antwort bekommen...
Ich bin aber der Meinung, man könnte so ein Gehäuse auch giessen, aufwendig ist dann nur die Gießform, aber die braucht man ja nur 1x machen.

Für die Bearbeitung der 800XL2600XL Zeichnungen brauche ich noch unbedingt die Angabe der Material Stärke!
Wer also so ein Acryl-Gehäuse schon hat, bitte doch mal nachmessen!
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

.
yenzee hat geschrieben:
04.07.2024 21:04
.
hast du eine Quelle für diese 8mm Taster (rastend)?
....irgendwie finde ich so schöne nicht....
.
.
Fast hätte ich es vergessen, aber jetzt doch noch Quellen für die Druck-Schalter (Leider nur bei AliExpress):

https://de.aliexpress.com/item/10050056 ... pt=glo2deu
https://de.aliexpress.com/item/10050020 ... pt=glo2deu

Unbedingt darauf achten, dass man die richtigen Einstellungen gewählt hat, denn auf der selben Seite gibt ed Schalter in verschiedenen Ausführungen
Screenshot 2024-07-08 152246.png
Screenshot 2024-07-08 152246.png (299.44 KiB) 537 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Olix am 08.07.2024 15:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

mega-hz hat geschrieben:
04.07.2024 23:16
EDIT: Ja die kleinen Schalter sind echt klasse!
sind das diese:
https://lectronz.com/products/metall-dr ... t-led-ring
Nein, denn der aus deinem Link ist mit eingebauter LED. Aber sonst sieht er doch schon ähnlich aus.
Meine sind von Aliexpress (und deutlich billiger) ... siehe Beitrag eins weiter oben ;)

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

mega-hz hat geschrieben:
05.07.2024 23:01
Für die Bearbeitung der 800XL2600XL Zeichnungen brauche ich noch unbedingt die Angabe der Material Stärke!
Wer also so ein Acryl-Gehäuse schon hat, bitte doch mal nachmessen!
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

wosch
Beiträge: 548
Registriert: 17.08.2021 21:16
Wohnort: Reutlingen
Has thanked: 567 times
Been thanked: 167 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von wosch »

Gruß
Wolfgang
Dateianhänge
IMG_8803.jpeg
IMG_8803.jpeg (2.72 MiB) 453 mal betrachtet

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1471
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 188 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von Olix »

@wosch: Du hast aber an einem XE Gehäuse gemessen, wenn ich das richtig sehe.

Ich glaube Wolfram benötigt aber die Maße des XL Gehäuses!

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

Danke Dir fürs messen, aber ja richtig, ich brauche es vom XL Gheäuse.
Olix hat bereits gemessen, Boden und Deckel = 3mm, Seitenteile und Rückwand = 5mm stark.
Wenn jemand andere Maße bei einem 800XL Acryl Gehäuse hat, bitte unbedingt mitteilen!
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

wosch
Beiträge: 548
Registriert: 17.08.2021 21:16
Wohnort: Reutlingen
Has thanked: 567 times
Been thanked: 167 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von wosch »

Ich habe jetzt an meinem 800XL Gehäuse gemessen. Daten so wie bei Olix. Beim 65XE ist alles 3mm.
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 490
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 119 times
Been thanked: 179 times
Kontaktdaten:

Re: Sub-Projekt ATARI 600XL Ersatzplatine - Neues (Plexi) Gehäuse

Beitrag von mega-hz »

Zwischenstand:
Ich hatte die letzten Tage nicht viel Zeit,
aber es geht weiter... bin am bearbeiten bzw. anpassen der Gehäuseteile...
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], kgo und 1 Gast