XF551

Moderator: Sleeπ

Antworten
Iznogud
Beiträge: 51
Registriert: 26.08.2021 20:45
Has thanked: 22 times
Been thanked: 4 times
Kontaktdaten:

XF551

Beitrag von Iznogud »

Hallo,
ich habe festgestellt, dass ich noch eine XF551 in meinem Fundus habe. Das Laufwerk scheint noch im Originalzustand zu sein. Was kann/sollte man an dem Laufwerk ändern?

bg,
Andreas

rvetter
Beiträge: 25
Registriert: 27.08.2021 16:48
Has thanked: 5 times
Been thanked: 4 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von rvetter »

Das EPROM, wenn ich mich recht entsinne.
Bei Bedarf auch das Laufwerk. Ich hatte bei mir erfolgreich ein 80-Spur 5,25 bzw. 3,5" Laufwerk mit Sparta-DOS oder MyDOS getestet. Leider 30 Jahre zu spät, um wirklich interessant zu sein.
Ansonsten evtl. Schreibschutzschalter einbauen.

Gruß, Rene

wosch
Beiträge: 69
Registriert: 17.08.2021 21:16
Wohnort: Reutlingen
Has thanked: 57 times
Been thanked: 12 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von wosch »

Am besten nix. Meine ist auch noch Original.
Die benötigt man z.B. für eine Kryoflux.
Gruß
Wolfgang

Online
Benutzeravatar
Mathy
Beiträge: 433
Registriert: 18.06.2021 11:13
Wohnort: Heerlen, NL
Has thanked: 82 times
Been thanked: 73 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von Mathy »

.
Hallo Andreas

Ich habe damals ein Power-LED eingebaut damit man sehen kann dass die XF eingeschaltet ist.

Tschüß

Mathy
Wer oder was hat denn da geblitzt?

Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 907
Registriert: 18.06.2021 20:58
Has thanked: 11 times
Been thanked: 108 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von Sleeπ »

Heute würde ich an einer unverbastelten auch nichts mehr ändern bzw. nur Sachen, die wieder rückbaubar sind.

Besagtes ROM behebt, iirc, unter anderem einen Fehler im OS und beschleunigt die Floppy ein wenig.

Wenn´s mal eine neue Platine mit Speedy gibt, würde ich ggf. die ganze Platine tauschen (Wäre auch leicht in den originalzustand rückbaubar).
Sleeπ

fan2000
Beiträge: 26
Registriert: 17.08.2021 10:30
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von fan2000 »

Hallo Andreas,

dazu fällt mir Einiges ein, was man da machen kann. Was davon "MUST HAVE" ist, das muss jeder für sich entscheiden.
Wenn Du das Teil öfter benutzen willst und den Schreibtisch damit nicht heizen möchtest, wäre bei mir die erste Maßnahme die beiden Spannungswandler gegen TRACOS zu tauschen, dann kann das gesamte Kühlblech wegfallen und man hat Platz und eine kühle XF.
Wenn der Eprom gesockelt ist oder Du Dir zutraust den auszulöten, dann wäre es sehr sinnvoll einen Eprom mit hyper-xf zu verwenden. Einerseits beseitigt der Bugs und Du hast noch ein paar nette Features dazu, wie Beschleuniger und kannst z.B. eine Disk in Partitione aufteilen, wo Du dann jeweils 1 DD Disk speichern kannst.
Dann gibts da noch Basteleien wie Indexlochumgehung u.s.w.
Interessant ist vielleicht noch der Umbau auf ein 3,5 Zoll Laufwerk, wenn Du noch 2DD 3,5 Zoll Disketten herumliegen hast. Hierzu musst Du ebenfalls das EEprom tauschen, das 3,5 Zoll Laufwerk auf D0 jumpern und natürlich eine Variante finden, wie Du das LW an das Flachbandkabel bekommst (evtl. Floppyadapter 5,25-->3,5)
Dafür gibt es auch ein hyper-xf. Ich hatte letztens das Problem, das das aber nicht funktioniert hat. Ich konnte zwar ein Eprom für 3,5 Zoll benutzen, aber das hyper-xf hat nicht funktioniert.
Das kann dann daran liegen, dass Atari in den "neueren" XF damals dann als Floppycontroler den WD1770 verbaut hat (vorher WD1772).
Hier mal noch 2 Links, wo Du Dich weiterbilden kannst.

http://www.b-pahl.de/atari8bit/xf551/xf551.html

http://blog.3b2.sk/igi/post/Hyper2b-XF-10-MANUAL.aspx


LG

Falk

Benutzeravatar
LarryL
Beiträge: 78
Registriert: 17.08.2021 06:53
Wohnort: Bad Eilsen, Germany
Has thanked: 24 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von LarryL »

Hier
https://www.bitsofthepast.com/?product_ ... nal-boards
findet man Replikas des PCB IMHO ne bessere Basis für Erweiterungen.

Auf AtariAge findet sich auch (mind) ein dazu passender Thread, in dem es um eine 3.5“ Variante auf Basis dieser Boards geht
„Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs!“ („Joliet“ Jake & Elwood Blues)

Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 907
Registriert: 18.06.2021 20:58
Has thanked: 11 times
Been thanked: 108 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von Sleeπ »

fan2000 hat geschrieben:
07.10.2021 08:25
Wenn der Eprom gesockelt ist oder Du Dir zutraust den auszulöten, dann wäre es sehr sinnvoll einen Eprom mit hyper-xf zu verwenden.
Das Auslöten geht sogar relativ gut, da die Platine der XF nur einseitig ist.

Bei den SIO-Buchsen ist es ein Nachteil, da es dort leichter zu kalten Lötstellen kommen kann wenn sie häufig mechanisch belastet werden/wurden.
Sleeπ

Online
Benutzeravatar
Mathy
Beiträge: 433
Registriert: 18.06.2021 11:13
Wohnort: Heerlen, NL
Has thanked: 82 times
Been thanked: 73 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von Mathy »

.
Hallo Falk

fan2000 hat geschrieben:
07.10.2021 08:25
... die erste Maßnahme die beiden Spannungswandler gegen TRACOS zu tauschen ...
Welche Tracos hast Du genau benutzt?

Tschüß

Mathy
Wer oder was hat denn da geblitzt?

Online
Benutzeravatar
Mathy
Beiträge: 433
Registriert: 18.06.2021 11:13
Wohnort: Heerlen, NL
Has thanked: 82 times
Been thanked: 73 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von Mathy »

.
Hallo Mark

Sleeπ hat geschrieben:
07.10.2021 09:39
Bei den SIO-Buchsen ist es ein Nachteil, da es dort leichter zu kalten Lötstellen kommen kann wenn sie häufig mechanisch belastet werden/wurden.
Wenn Ich mich nicht täusche sind Löcher in der Platine drin, womit man die SIO-Buchsen festschrauben kann.

Tschüß

Mathy
Wer oder was hat denn da geblitzt?

fan2000
Beiträge: 26
Registriert: 17.08.2021 10:30
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Re: XF551

Beitrag von fan2000 »

Mathy hat geschrieben:
07.10.2021 15:41
Welche Tracos hast Du genau benutzt?
Hi Mathy,

ich habe von Reichelt den TSR 1-2450 bzw. TSR 1-2450E , TSR 1-24120 verwendet.

https://www.reichelt.de/dc-dc-converter ... os_0&nbc=1
https://www.reichelt.de/dc-dc-wandler-t ... os_0&nbc=1
https://www.reichelt.de/dc-dc-wandler-t ... os_0&nbc=1

LG

Falk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast