Reiniger für Tastaturen und/oder Gehäuse

Alles rund um den ABBUC und Atari, was nicht in die anderen Kategorien passt.
Antworten
Iznogud
Beiträge: 48
Registriert: 26. Aug 2021, 20:45
Has thanked: 17 times
Been thanked: 4 times
Kontaktdaten:

Reiniger für Tastaturen und/oder Gehäuse

Beitrag von Iznogud »

ich habe da einige Geräte die eine Reinigung bräuchten.
Mit milden Reinigern bekomme ich den Belag aber nicht weg.
Auch Isopropanol hilft nix. Mit welchen Reinigern arbeitet ihr, um z.B. Belag von Tastenkappen zu entfernen, ohne die Beschriftung mit aufzulösen?

bg,
Andreas
Dateianhänge
8A69E63C-D5B7-4AB0-A4BF-7D2FA031EDF6.jpeg

commander
Beiträge: 8
Registriert: 17. Aug 2021, 07:36
Been thanked: 5 times
Kontaktdaten:

Re: Reiniger für Tastaturen und/oder Gehäuse

Beitrag von commander »

ich nehme Glasreiniger und gehe dann z.B. mit einer Ikea Spül Bürste aus Kunststoff über die Tasten

Oder nehme alle Tastenkappen ab und packe Sie in die Spülmaschine. Doch nicht zu heiss spülen.

Und hole die nach ca. 20min wieder raus aus der Spülmaschine bevor der heisse Trockungsvorgang einsetzt.

Ich packe die in eine Netztasche, damit nichts verloren geht. Oder dort wo das Besteck reinkommt.

Viel Spaß

FlorianD
Beiträge: 36
Registriert: 19. Aug 2021, 00:18
Has thanked: 5 times
Been thanked: 10 times
Kontaktdaten:

Re: Reiniger für Tastaturen und/oder Gehäuse

Beitrag von FlorianD »

der Dreck ist meist Hautfett und manchmal Nikotin. Nikotin ist wasserlöslich, Fett kriegt man mit Spüli ab.
Die meines Erachtens schonendste Methode ist, alle Kappen abzumachen und sie dann im warmen Wasser (Spülbecken) mit Spüli einzuweichen und eine nach der anderen mit einer nicht zu harten Spülbürste abzuschrubben. Danach gut mit klarem Wasser spülen, (wenn das Wasser bei euch sehr hart ist Nachspülen mit destilliertem Wasser). Gut trocknen lassen, alles wieder anbauen und freuen.

Isopropanol löst zwar Fett, aber kein Nikotin und greift manche Kunststoffe und Aufdrucke an. Glasreiniger enthält auch immer Alkohol, die das Gleiche verursachen können.

Was auch hilft: leicht feuchtes Microfasertuch. Aber nicht kräftig reiben nur leicht, Microfaser ist immer etwas abrasiv.

Tipp von weiter oben: Spülmaschine, dann aber nur den Gläser-Schongang mit max. 40°C. Und alles in einen Netzbeutel, damit nichts rumfliegt.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 43
Registriert: 17. Aug 2021, 16:11
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Re: Reiniger für Tastaturen und/oder Gehäuse

Beitrag von Alex »

Also, bei gehen die Gehäusehälften und Tastenköpfe (im Netz) erst einmal in den Geschirrspüler, mit einem milden Programm.
Danach lege ich sie einige Tage (5;6;oder7) in reines Sonnenlicht mit UV-A und UV-B.
Der Erfolg der Bleichung ist schon fast wieder ein Wunder.
Hat bei mir mit Modellen 130XE; 1050;XF551 und anderen funktioniert.

Grüße aus dem Harz
Micha.
8 Bit ist keine Mode-
sondern eine Einstellung

Benutzeravatar
Mathy
Beiträge: 204
Registriert: 18. Jun 2021, 11:13
Wohnort: Heerlen, NL
Has thanked: 28 times
Been thanked: 25 times
Kontaktdaten:

Re: Reiniger für Tastaturen und/oder Gehäuse

Beitrag von Mathy »

Hallo Leute

Kunststoff, auch den den Atari benutzt hat um unsere Rechner und andere Hardware zu erstellen, sollte man so wenig wie möglich in die Sonne legen. Der Kunststoff wird dadurch spröde. Diese spröde werden kann man nicht zurück drehen.

Tschüß

Mathy
Wer oder was hat denn da geblitzt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste