ATARI XC12

ATARI XC12

Datenrekorder

1986 –

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/76/Atari_xc12_cassette_data_recorder.jpg/640px-Atari_xc12_cassette_data_recorder.jpg

Foto: (c) Multicherry

Mit der XC12 wird die Datasette farblich an das XE-Design angepasst. Die SIO-Buchsen der ATARI 1010 sind wieder entfallen, das Gerät ist, wie die Geräte der ersten Generation, mit einem SIO-Kabel ausgestattet und kann daher ausschließlich als Endgerät einer SIO-Kette eingesetzt werden. Als Medium kommen auch hier handelsübliche Compact-Kassetten aus dem Audio-Bereich zum Einsatz. Audiofiles sind weiterhin abspielbar? Die Stromversorgung erfolgt via SIO-Bus über das Netzteil des Computers.
Neben dem oben abgebildeter Gerät gibt es unter der selben Bezeichnung noch eine leicht abgewandelte Gehäusevariante deren auffälligster Unterschied ein eckiges Sichtfenster ist.

Jahr 1986
Datenrate 600 Baud
Medium normale 4-Spur Kompaktkassette
Kapazität ca. 100KiB auf einer C60-Kassette
Schnittstellen 1 x SIO-Kabel
Maße 158 (l) x 197 (b) x 57 (h) mm
Besonderheiten Parallel zur Datenspur kann eine Audiospur aufgenommen und beim Laden eines Programms abgespielt werden.
Der SIO-Bus ist nicht durchgeschleift; nur als Endgerät einer SIO-Kette einsetzbar.