Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Moderatoren: Sleeπ, andymanone

Benutzeravatar
DjayBee
Beiträge: 760
Registriert: 17.08.2021 04:02
Has thanked: 498 times
Been thanked: 224 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von DjayBee »

Major Blink hat geschrieben:
11.06.2024 16:08
Olix hat geschrieben:
11.06.2024 13:29
.
... aus welcher Dampfmaschine hast du den denn ausgebaut :lol:
Bestimmt von hier :lol:
Heizt du damit dein Haus? 8-)

Erhard
Beiträge: 700
Registriert: 04.11.2021 15:52
Has thanked: 71 times
Been thanked: 185 times
Kontaktdaten:

Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Erhard »

Hi,

ich weiß daß es meine eigene Schuld ist - aber wir müssen zurück zum Thema :-)

CU, Erhard
Wenn man sein Alter hexadezimal angibt kann man gleich wieder Bäume ausreißen :-)

RetroCoder
Beiträge: 3
Registriert: 17.08.2021 18:31
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von RetroCoder »

Wo and wie kann ich eine Platine mit Teilen kaufen? Und was kostet alles zusammen?

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

RetroCoder hat geschrieben:
14.06.2024 15:22
Wo and wie kann ich eine Platine mit Teilen kaufen? Und was kostet alles zusammen?
Ich schreibe dir eine PM ...

Schau mal in dein Postfach!

venom4728a
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2021 23:23
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von venom4728a »

I would also like to buy one, I messaged you on Atari Age forum too.

Best Regards
Venom4728a

Erhard
Beiträge: 700
Registriert: 04.11.2021 15:52
Has thanked: 71 times
Been thanked: 185 times
Kontaktdaten:

Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Erhard »

Hi,

@Kveldulfur (und sein Monsterprojekt):

> Die Kondensatoren C715 und C716 dürfen beim Betrieb des PokeyMAX oder von HighSpeed-Routinen nicht installiert werden.

Warum nicht?

> Anschluß J908 - interner SIO-Port

Von gemäß Nummerierung der Pins genauso belegt wie der originale SIO-Port?

Viele Grüße

Erhard
Wenn man sein Alter hexadezimal angibt kann man gleich wieder Bäume ausreißen :-)

Benutzeravatar
Kveldulfur
Beiträge: 754
Registriert: 17.08.2021 02:32
Has thanked: 315 times
Been thanked: 261 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Kveldulfur »

Hallo Erhard!
Erhard hat geschrieben:
18.06.2024 20:09
> Die Kondensatoren C715 und C716 dürfen beim Betrieb des PokeyMAX oder von HighSpeed-Routinen nicht installiert werden.
Warum nicht?
Oh, Du fragst Sachen :-)
Da Jürgen die Platine geprüft hat und mir bei technischen Fragen zur Seite stand, passt dieser Beitrag im alten Forum sehr gut:
https://abbuc.de/forum-archiv/abbuc_for ... rt=40.html

Erhard hat geschrieben:
18.06.2024 20:09
> Anschluß J908 - interner SIO-Port
Von gemäß Nummerierung der Pins genauso belegt wie der originale SIO-Port?
Nein, die interne SIO-Buchse ist speziell für die FN600 ausgelegt (internes FujiNet für die Ersatzplatine) und daher nicht identisch mit der Belegung zum SIO-Port.
PIN 1-4 sind für Druckknöpfe (BTN A, BTN B, RESET, Reserviert)
PIN 5-16 sind die Leitungen Ready, MtrCtrl, Interrupt, SIOAudio, Proceed, Command, DataOut, DataIn, ClkIn, ClkOut, Ready und GND

Ich habe schon auf der Webseite begonnen die Pin-Belegungen der Buchsen zu dokumentieren. Die interne SIO-Buchse kommt auch noch dran.

Grüße
Janko

EDIT: Das zweimal Ready vorhanden ist, ist kein Fehler ;-)
Meine Projekte findest Du hier...

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 479
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 116 times
Been thanked: 175 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von mega-hz »

trotzdem sind -elektrisch gesehen- die SIO Signale doch gleich an der Stiftleiste und SIO Buchse, oder?
Sprich: DataIN, DataOut und Command sind dieselben Signale.
Da sollten wie schon gesagt keine Kondensatoren mehr dran sein wegen SIO-Highspeed!
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Kveldulfur
Beiträge: 754
Registriert: 17.08.2021 02:32
Has thanked: 315 times
Been thanked: 261 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Kveldulfur »

Hallo!
mega-hz hat geschrieben:
18.06.2024 23:49
trotzdem sind -elektrisch gesehen- die SIO Signale doch gleich an der Stiftleiste und SIO Buchse, oder?
Sprich: DataIN, DataOut und Command sind dieselben Signale.
Ja, sind es.

Grüße
Janko
Meine Projekte findest Du hier...

Erhard
Beiträge: 700
Registriert: 04.11.2021 15:52
Has thanked: 71 times
Been thanked: 185 times
Kontaktdaten:

Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Erhard »

Hi,

Kveldulfur hat geschrieben:
18.06.2024 23:25
Ich habe schon auf der Webseite begonnen die Pin-Belegungen der Buchsen zu dokumentieren.
Ah! Das werde ich dann abwarten und danach die Seite neu als PDF abspeichern und in die Doku nehmen.

mega-hz hat geschrieben:
18.06.2024 23:49
Da sollten wie schon gesagt keine Kondensatoren mehr dran sein wegen SIO-Highspeed!
Das war auf jeden Fall meine Vermutung. Aber erstens wußte / weiß ich nicht, ob diese Kondensatoren die sind, die auf Din und Dout liegen und zweitens hätte mich interessiert, warum gerade beim POKEYMAX die Dinger nicht rein sollten. Hat der schlappere Ein-/Ausgänge als ein echter POKEY?

Viel lieber würde ich den POKEY in diesem Bereich vor Überspannung schützen, z.B. durch Z-Dioden gegen Masse. Vermutlich habe ich mir nämlich im Laufe der Jahre schon mehrere POKEYs dadurch zerschossen, daß ich ein USB-SIO Interface nachträglich an den Atari gesteckt habe. Viele Notebooks und Flachbildschirme haben nämlich auf Masse eine messbare hohe Wechselspannung. Wenn man erst das Interface einsteckt und dann das USB-Kabel verbindet ist alles OK, aber andersherum ist augenscheinlich nicht gut.

CU, Erhard
Wenn man sein Alter hexadezimal angibt kann man gleich wieder Bäume ausreißen :-)

Benutzeravatar
Kveldulfur
Beiträge: 754
Registriert: 17.08.2021 02:32
Has thanked: 315 times
Been thanked: 261 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Kveldulfur »

Erhard hat geschrieben:
19.06.2024 11:13
warum gerade beim POKEYMAX die Dinger nicht rein sollten. Hat der schlappere Ein-/Ausgänge als ein echter POKEY?
Hallo Erhard!

So... hier mein absolutes Halbwissen... :D
Jürgen hat mir das so erklärt, dass unsere alten Chips (Pokey, PIA etc.) viel toleranter gegenüber "schlechten" Signalen sind.
Also wenn HIGH und LOW nicht so perfekt sind, sondern eher verwaschen.
Ein FPGA macht da aber schnell die Grätsche, weshalb es dann zu Fehlern kommt.
Diese Kondensatoren sorgen wohl dafür, dass der FPGA bei den "normalen" SIO-Geschwindigkeiten bereits Probleme mit den Signalen bekommt.

Okay... jetzt schnell ducken und hoffen, dass ich nicht zuviel Unsinn erzählt habe 8-)

Grüße
Janko
Meine Projekte findest Du hier...

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 479
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 116 times
Been thanked: 175 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von mega-hz »

Kveldulfur hat geschrieben:
19.06.2024 11:24

Ein FPGA macht da aber schnell die Grätsche, weshalb es dann zu Fehlern kommt.
Fast richtig!
Der FPGA macht nicht die Grätsche sondern wertet diese schwammigen Signale gleich so aus, als wenn es viele schnelle wären.
Da ein Kondensator ja gewissermaßen "glättet" werden die Zeiten zwischen HIGH und LOW Pegel länger.
Zwischen HIGH und LOW ist also eine ansteigende oder abfallende "analoge"Spannung.
Diese kann der FPGA aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit als mehrere Flanken erkennen.
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

Hier kann man übrigens schön sehen. Warum das Entfernen, bzw. Weglassen dieser beiden Kondensatoren generell Sinn macht: http://sio2sd.org/de/highspeed/index.html

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

Noch ein wichtiger Hinweis zur Verwendung eines PokeyMax im 600 XL:

Auf dem Original 600XL Board gab es da etwas Probleme, die aber von Jürgen (tfhh) lokalisiert werden konnten und mit einem kleinen Fix (2 Stück 100 Ohm Widerstand) durch ihn beseitigt wurden. Dieser Fix wurde von Janko auf dem Remake Board direkt integriert und muss NICHT noch angewandt werden:

https://forums.atariage.com/topic/29524 ... nt=4759317

yenzee
Beiträge: 32
Registriert: 17.08.2021 08:21
Has thanked: 127 times
Been thanked: 8 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von yenzee »

Hallo zusammen,
welche (schöne) Möglichkeit gibt es eigentlich, um komfortabel zwischen den 4 OS (auf einem Eprom) hin- und her zu wechseln? Gibt es da Ideen zu?

Viele Grüße,
Jens.

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 318
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 57 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von edelro »

Was ist "(schön)"...., zB gibt es 4 Stufenschalter oder Drehschalter :o
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

Um irgeneine Art Schalter kommt man nicht rum. Früher habe ich einfach Kippschalter verbaut. Inzwischen nehme ich 8mm Rundtaster (rastend):
Back1-edit-20240620172118.jpg
Back1-edit-20240620172118.jpg (245.58 KiB) 611 mal betrachtet
Ich hatte auch schon mit einem Schiebeschalter mit 4 Poitionen gearbeitet, aber da ist die Verdrahtung so fummelig. Hab grade kein Foto davon zur Hand.

Wenn man das Gehäuse heil lassen will, kann man auch ganz kleine Mikrokippschalter nehmen und durch die Lüftung Schlitze bedienen.

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

Das sind die Schiebeschalter mit 4 Poitionen:
IMG_20220405_173513.jpg
IMG_20220405_173513.jpg (3.5 MiB) 605 mal betrachtet
Aber die Codierung durch die richtige Verdrahtung muss ich nach meinem Urlaub raussuchen.

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 318
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 57 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von edelro »

Ja genau, an so etwas hatte ich auch gedacht oder Mini-Drehschalter könnten auch gehen.
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

4 Stufiger Drehschalter mit dem ich die entsprechende BCD kodierung umsetzen kann habe ich auch aber der ist leider alles andere als "mini".

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 318
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 57 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von edelro »

Ich habe die vor Jahren schon mal in ganz klein gesehen, aber wo das war...., ich kann mich nicht mehr daran erinnern. :oops:
Kann aber sein das es eine "Customer" Ausführung war.
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 479
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 116 times
Been thanked: 175 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von mega-hz »

Genau für sowas hab ich mal (2016) angefangen ein "BIOS" zu schreiben in Verbindung mit einer kleinen Platine...
Funktioniert bei mir mit 4 OSsen, kann aber bis zu 16...
Das Menü wird nach dem Einschalten aufgerufen und wenn man START-SELECT-OPTION + Reset drückt.
20240621_131734.jpg
20240621_131734.jpg (980.67 KiB) 553 mal betrachtet
20240621_131722.jpg
20240621_131722.jpg (862.97 KiB) 553 mal betrachtet
Die Platine ist jedoch noch nicht serienreif...
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

Ein Schalterloset BIOS Umschalter ist ne feine Sache:

Zwei Löcher weniger im Gehäuse :D

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 318
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 57 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von edelro »

mega-hz hat geschrieben:
21.06.2024 13:22
Genau für sowas hab ich mal (2016) angefangen ein "BIOS" zu schreiben in Verbindung mit einer kleinen Platine...
Funktioniert bei mir mit 4 OSsen, kann aber bis zu 16...
Das Menü wird nach dem Einschalten aufgerufen und wenn man START-SELECT-OPTION + Reset drückt.
Die Platine ist jedoch noch nicht serienreif...
Warum nicht? :mrgreen: Wir warten..... ;) und 4xOS sollte doch reichen.... :lol:
(zuviel Baustellen....!) :roll:
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 479
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 116 times
Been thanked: 175 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von mega-hz »

wenn Interesse besteht UND mein Tastaturprojekt fertig sein sollte, kann ich mich ja nochmal dransetzen.
Ich hatte das Programm damals mit dem BiboAssembler auf dem A8 geschrieben und später in WUDSN-IDE
weiter bearbeitet. Muss mich erstmal wieder da reinfinden...
Das BIOS sitzt übrigens in einem modifizierten OLD-OS und hat sein eigenes EPROM.
Geplant ist eigentlich, daß dieses in einem 28C128 EEPROM später sitzt und so seine Einstellungen gleich dort
speichern kann.
Verschiedene BASIC Versionen sollten auch kein Problem sein.
Da nach der Auswahl des OS/BASIC die Hardware komplett ausgeblendet wird, kann es auch keine Probleme mit
anderer Hard-/Software geben.
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
edelro
Beiträge: 318
Registriert: 23.08.2021 17:12
Has thanked: 186 times
Been thanked: 57 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von edelro »

Es gibt bestimmt einige die das haben wollen (zB ich :o ), und allzuviel kann das ja nicht kosten.
Also, wir üben uns in Geduld....
Wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen.
Aber es gibt auch Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.
HOME

yenzee
Beiträge: 32
Registriert: 17.08.2021 08:21
Has thanked: 127 times
Been thanked: 8 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von yenzee »

Hallo zusammen,
vielen Dank schon mal für die guten Ideen!
....die schalterlose Version wäre natürlich toll - ich warte gerne!

Viele Grüße,
Jens.

Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 1722
Registriert: 18.06.2021 20:58
Has thanked: 153 times
Been thanked: 354 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Sleeπ »

Eine Ultimate 1MB bietet u. A. ebenfalls die Möglichkeit 4 OSse ohne Schalter per OSD zu verwalten:

- so lötfrei wie möglich (nur RW-, PHI2-, HALT- und RESET-Leitungen müssen gelötet werden, wenn MMU und OS-ROM gesockelt sind)
- voll flashbares SpartaDOS-X mit bis zu 320kbytes für seine Zwecke
- Real Time Clock Modul für SDX mit Batterie-Backup und NVRAM
- voll flashbare 4 OS ROM Steckplätze
- Hardware WRITE PROTECT für das gesamte Flash-Array
- konfigurierbare Speichererweiterung mit 4 Betriebsmodi (deaktiviert, 320k RAMBO, 578k COMPY SHOP, 1088k RAMBO)
- anpassbare BASIC- und MISSLE COMMAND-Steckplätze (auch flashbar)
- kompatibel mit allen XL/XE-Maschinen (600XL benötigt zunächst 64kB RAM)

Quelle
Sleeπ

Benutzeravatar
mega-hz
Beiträge: 479
Registriert: 03.11.2021 11:23
Has thanked: 116 times
Been thanked: 175 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von mega-hz »

das war ein Grund warum ich an meiner BIOS Platine nicht mehr groß weitergemacht hatte!
Gefallen tut mir die U1MB deshalb trotzdem nicht, keine Ahnung warum, aber ist so.
Ich entwickel lieber Dinge mit EUCH zusammen als irgendwas auf die Beine zu stellen und nachher gibts hier und da gemecker.
geht nicht gibs nicht, meistens.. ansonsten: 4C 77 E4 geht immer!

Benutzeravatar
Kveldulfur
Beiträge: 754
Registriert: 17.08.2021 02:32
Has thanked: 315 times
Been thanked: 261 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Kveldulfur »

Hallo!

Für die U1MB sind Montagelöcher und ein Header auf der Platine vorgesehen.
Jedoch kam der Wunsch, hier aus dem Forum, nachträglich, weshalb die Funktion nicht getestet ist.
Theoretisch muss man ExtRAM und die beiden OS-Wahlschalter offen lassen, damit die U1MB funktioniert.

Mal schauen ;)

Grüße
Janko
Meine Projekte findest Du hier...

JoSch
Beiträge: 222
Registriert: 25.08.2021 21:40
Has thanked: 113 times
Been thanked: 77 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von JoSch »

Kveldulfur hat geschrieben:
21.06.2024 20:15
Hallo!

Für die U1MB sind Montagelöcher und ein Header auf der Platine vorgesehen.
Jedoch kam der Wunsch, hier aus dem Forum, nachträglich, weshalb die Funktion nicht getestet ist.
Theoretisch muss man ExtRAM und die beiden OS-Wahlschalter offen lassen, damit die U1MB funktioniert.

Mal schauen ;)

Grüße
Janko
Ich werde mich dann um den Test kümmern ;-)

Benutzeravatar
Olix
Beiträge: 1466
Registriert: 17.08.2021 07:06
Has thanked: 186 times
Been thanked: 1039 times
Kontaktdaten:

Re: Projekt: 600XL-Ersatzplatine

Beitrag von Olix »

... super.

Auf AtariAge wurde auch schon wegen U1MB angefragt und ich habe zwar das erste bestückte V1.0 Board aber kein U1MB.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast