Reparatur Backofenuhr Miele

Alles rund um den ABBUC und Atari, was nicht in die anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 906
Registriert: 18.06.2021 20:58
Has thanked: 11 times
Been thanked: 107 times
Kontaktdaten:

Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von Sleeπ »

Als ich am 23. Dezember den vom Vortag übriggebliebenen Teig zum Plätzchenbacken in die Backröhre schieben wollte, hatte unser Backofen keine Lust mehr - nach dem Einschalten hat er sich einige Sekunden später einfach wieder abgeschaltet. Da fängt das Ding doch tatsächlich nach nur rund 25 Jahren an rumzuzicken... und das kurz bevor das Weihnachtsgericht auf den Teller gezaubert werden soll. Begleiterscheinung: Die Uhr zeigte wirres Zeug an. Nach Druck auf die "Hand"-Taste ließ er sich erst mal wieder einschalten. Dann "Sprung nach oben".

P1010004.JPG

Im Schaltplan war zu sehen, daß die Stromversorgung des Backofens (wir haben das autarke Modell H253) über die Uhr läuft und von dort über zwei Relais (eines für L, eines für N) zum Backofen geschaltet wird.

Erste Idee um das Weihnachtsessen und den rohen Plätzchenteig zu retten: Uhr raus, die Relais-Kontakte brücken und dann einen neue Uhr besorgen. Verbaut wurde damals (den Ofen haben wir ca. 1996 gekauft) ein Modul der Fa. EATON mit der Numer EL198/288.841. Das findet sich noch als Ersatzteil, mit zum Teil recht gesalzenen Preisen. Aber es mußte ja schnell gehen, also war keine Zeit was zu bestellen. :mrgreen:

Also erst mal die Uhr raus.

Miele H253 Backofen Uhr.jpg
Miele H253 Backofen Uhr.jpg (11.64 KiB) 803 mal betrachtet

Dabei stellte sich heraus, daß diese nur aus einer handvoll Bauteilen besteht, unter anderem einem Kondensator.

miele uhr.jpg
miele uhr.jpg (72.42 KiB) 787 mal betrachtet

Um es vorwegzunehmen: dieser war tot und deshalb funktionierte die Uhr nicht mehr. Also den Kondensator getauscht und das Plätzchenbacken konnte weitergehen.


Da diese Uhr in dieser oder ähnlicher Form in etlichen ähnlichen Backöfe verbaut sein dürfte, habe das ganze mal schriftlich festgehalten und als PDF aufbereitet:

Alle beschriebenen Arbeiten dürfen nur von einer entsprechend qualifizierten Person vorgenommen werden!
Bei Arbeiten an Netzspannung beziehungsweise Drehstrom herrscht Lebensgefahr!
Wenn man keine Ahnung hat: Finger weg.


Zuletzt geändert von Sleeπ am 07.01.2022 14:19, insgesamt 4-mal geändert.
Sleeπ

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 503
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 56 times
Been thanked: 89 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von andymanone »

Haha, von EATON :D ?

Das ist ja witzig! Wir haben bei uns im Serverraum 6 große 10kVA USV´s von EATON am Laufen ;) ...

In Kombination damit, könntest Du Deine Plätzchen sogar bei Stromausfall ganz entspannt backen :lol: .

Gtx.,
andY
Save the past and use the future! © andYManOne / Demozoo / Youtube

FlorianD
Beiträge: 64
Registriert: 19.08.2021 00:18
Has thanked: 9 times
Been thanked: 12 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von FlorianD »

Sleeπ hat geschrieben:
07.01.2022 13:05
Als ich am 23. Dezember den vom Vortag übriggebliebenen Teig zum Plätzchenbacken in die Backröhre schieben wollte, hatte unser Backofen keine Lust mehr - nach dem Einschalten hat er sich einige Sekunden später einfach wieder abgeschaltet. Da fängt das Ding doch tatsächlich nach nur rund 25 Jahren an rumzuzicken... und das kurz bevor das Weihnachtsgericht auf den Teller gezaubert werden soll. Begleiterscheinung: Die Uhr zeigte wirres Zeug an. Nach Druck auf die "Hand"-Taste ließ er sich erst mal wieder einschalten. Dann "Sprung nach oben".
...
Um es vorwegzunehmen: dieser war tot und deshalb funktionierte die Uhr nicht mehr. Also den Kondensator getauscht und das Plätzchenbacken konnte weitergehen.

Finde ich immer toll, wenn jemand etwas repariert, was andere kurzerhand wegwerfen würden. Hier ein Kondensator für <1€, und das Gerät funktioniert wieder.
Ich mach das genau so, es gibt vieles im Haushalt, was man mit geringem Aufwand wieder reparieren kann.
Ausser moderne Unterhaltungselektronik, aber die hat ja keiner. Wir haben Retrogeräte!

Online
Benutzeravatar
andymanone
Beiträge: 503
Registriert: 17.08.2021 12:34
Wohnort: Berlin - Suburban
Has thanked: 56 times
Been thanked: 89 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von andymanone »

FlorianD hat geschrieben:
07.01.2022 18:38
Finde ich immer toll, wenn jemand etwas repariert, was andere kurzerhand wegwerfen würden. Hier ein Kondensator für <1€, und das Gerät funktioniert wieder.
Ich mach das genau so, es gibt vieles im Haushalt, was man mit geringem Aufwand wieder reparieren kann.
Da stimme ich Dir zu :) .
Ich denke mal, die meisten "unserer Generation" sind (und denken) so ;) .

Früher, speziell auch bei denen, die - wie ich - im Osten aufgewachsen sind, war es ja so,
dass es nicht mal eben was Neues zu kaufen gab, wenn etwas defekt war.
Da hat man schon "aus der Not heraus" alles selber repariert.

Heute ist es so (und das finde ich auch sehr wichtig), da werden oft wieder Dinge repariert statt neu zu kaufen,
um unnötigen Konsum zu vermeiden, die Umwelt zu entlasten und nicht noch mehr Elektroschrott und Müll zu produzieren...

Und am Ende repariert man natürlich auch leidenschaftlich gerne Dinge, die man eben einfach gar nicht mehr neu kaufen kann,
so wir unsere geliebten ATARIs zum Beispiel :mrgreen: .

Gtx.,
andY
Save the past and use the future! © andYManOne / Demozoo / Youtube

FlorianD
Beiträge: 64
Registriert: 19.08.2021 00:18
Has thanked: 9 times
Been thanked: 12 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von FlorianD »

paar Beispiele:
Bosch Siemens Backofen: Umluft-Heizelement defekt nach 15 Jahren (Leckstrom, FI löst dauernd aus). Ersatzteil 78€, 15min Arbeit, statt neuer Backofen für 800€
HarmanKardon Verstärker von 1998. Bauteile für <8€ getauscht (3h Arbeit - Summe für suchen, messen, bestellen einbauen), wie neu.
BRAUN Stabmixer (immerhin BRAUN!, kein TCM Mist). Kupplungsritzel defekt. Ersatzteil 11€, statt ganzes Gerät wegwerfen.
TECHNICS Verstärker und CD-Player von 2000: paar Elkos hin. Alle Elkos auf Verdacht getauscht. Kosten <3€ für Bauteile. Beide wie neu.
Marantz Receiver von 1976. 3 Tropfen TUNER-Spray und 2 Elkos.
DUAL Plattenspieler. Winziges Plastikteil versprödet. Ersetzt durch ein Stückchen Kabelisolierung. Nun läuft er wieder im Vollautomatisch-Modus.
usw.
das macht echt Spaß und ist sehr befriedigend.

wosch
Beiträge: 69
Registriert: 17.08.2021 21:16
Wohnort: Reutlingen
Has thanked: 57 times
Been thanked: 12 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von wosch »

Ja, so reparieren macht Spaß, versuche ich auch soweit möglich.
Nur bei uns in der Firma funktioniert das leider nicht.
Mehrere Gründe:
1. Die meisten Kunden wollen keine Kohle ausgeben
2. Ersatzteil nicht mehr lieferbar oder zu teuer (Punkt 1)
3. Falls Ersatzteil lieferbar, Einbau zu teuer (Speziell bei Druckern)
4. Ich will was Neues :D
Garantie auf die Reparatur müssen wir halt auch noch geben.Das macht das nicht einfacher

Ich habe auch vor kurzem bei einem iPad Air einen Akku getauscht. Der Kunde hat ein Neues gekauft. Hat zwar das aktuelle BS drauf, aber nur 16 GB. Das ist schon knapp. Also musste was neues her, mir tut es als Testgerät :D

In der Verwandschaft ist die Waschmaschine kaputt. Heizt nicht mehr. Heizung ist defekt. Steuermodul gibt es nicht mehr. Müsste man schauen ob man sie reparieren kann. Ein bisschen Schaltplan gibt es, aber keine Bezeichnung der Einzelteile. Dann müsste man noch schauen warum das Wasser vom Weichspülerkasten nicht abläuft. Die Stoßdämpfer und Federn wären auch fällig. Da gibt es halt eine Neue. Auch wenn es mich als Techniker schmerzt, aber irgendwann ist halt Schluß.

Aber das mit der Backofenuhr ist schon super

Gruß
Wolfgang

FlorianD
Beiträge: 64
Registriert: 19.08.2021 00:18
Has thanked: 9 times
Been thanked: 12 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von FlorianD »

@Wosch:
man muss immer abschätzen, was für Aufwand und Kosten dahinter stecken. Privat leiste ich mir das, kostet ja nur meine "kostenlose" Zeit.
Bei Dingen, auf die ich mich verlassen können muss (z.B. Auto) ist das was anderes. Irgendwann ist da Ende mit Geduld, Geld reinstecken und bis zum letzten "Atemzug" nutzen.
Aber bei den von mir oben genannten Sachen war das eine Herausforderung. Das Internet gibt einem so viel Hilfe in Form von Foren, Service Manuals und Ersatzteilversorgung, da sollte man immer erst mal gucken, ob es nicht mit ein wenig Frickeln geht, bevor es als Schrott entsorgt wird und dann etwas neues, was erwartungsgemäß nie mehr so lange hält wie "gute alte" Sachen angeschafft werden muss.

Ich besitze so viele gute alte Dinge, es macht Spaß diese oft und regelmäßig zu nutzen. Das WMF Cromargan-Besteck von REWE aus den Sammelpunkten von 2011 glänzt zwar schön und ist top-pflegeleicht, aber das WMF Mod.2500 Silberbesteck, was Oma 1945 auf der Flucht mitgenommen hat, läßt das Cromargan in die 3. Liga oder Kreisklasse absteigen.

FlorianD
Beiträge: 64
Registriert: 19.08.2021 00:18
Has thanked: 9 times
Been thanked: 12 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von FlorianD »

irgendwie ist das bei Elektronik oft der Kondensator. Erinnert mich an den Witz mit dem Pferd:

Ein Mann hat eine Autopanne. Das Pferd hinter dem Zaun sagt: „Es liegt am Vergaser!“ Entsetzt rast der Mann davon, findet eine Tankstelle und erzählt dort von seinem Erlebnis. Der Tankwart fragt: „War das etwa drei Kilometer von hier?“ Der erschütterte Mann nickt. „Und, war das Pferd ein alter Schimmel mit gestutztem Schwanz?“ Der Mann nickt wieder. Sagt der Tankwart: „Ach so, lassen Sie sich von dem Gaul nichts erzählen! Von Vergasern hat der keine Ahnung.“

Wenn die Elektronik streikt, ersetze die Elkos. Meist hilft das.
Ohne Pferd.

Benutzeravatar
Sleeπ
Beiträge: 906
Registriert: 18.06.2021 20:58
Has thanked: 11 times
Been thanked: 107 times
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Backofenuhr Miele

Beitrag von Sleeπ »

Aktualisierter Reparaturbericht: Reparatur der Einfassringe mit Federn ergänzt.
Sleeπ

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast