ABBUC-TNFS-Server für Mitglieder

Ein neuer Dienst vom ABBUC-Internet-Team

Das ABBUC-Internet-Team betreibt auf dem Server fujinet.abbuc.de einen TNFS-Server. ATR-Disketten-Abbilder und Maschinensprache-Programme können mit einem Fujinet-Gerät direkt aus dem Internet vom TNFS-Server in einen Atari geladen werden. Auf dem ABBUC-TNFS-Server befindet sich unter anderem die ABBUC-PD-Bibliothek.

Einige ABBUC-Mitglieder suchen einen einfachen Weg, eigene Programme über das TNFS-Protokoll im Internet anzubieten, ohne selbst einen eigenen TNFS-Server im Internet betreiben zu wollen (das kostet Geld und Zeit).

Ab Oktober 2023 können nun ABBUC-Mitglieder ein eigenes Unterverzeichnis auf dem ABBUC-TNFS-Server bekommen um eigene (oder freie) Programme über TNFS im Internet anbieten zu können. Die angebotenen Dateien sind dabei immer komplett öffentlich für das gesamte Internet einsehbar und kopierbar. Damit versteht sich von selbst, dass Mitglieder nur Programme veröffentlichen dürfen, bei denen die Lizenz dieses erlaubt (PD, Shareware oder Open-Source-Software). Die Dateien der Mitglieder finden sich auf dem ABBUC-Fujinet-Server unter /members/Name. Dabei kann jedes Mitglied eine beliebige Struktur an Unterverzeichnissen anlegen.

Um Dateien als ABBUC-Mitglied auf dem Server bereitstellen zu können, ist eine formlose Registrierung per E-Mail beim ABBUC-Internet-Team notwendig. Es wird dann für jeden Teilnehmer am Dienst in der ABBUC-Nextcloud eine Freigabe eingerichtet. Über einen Web-Browser oder über einen der Nextcloud-Clients (für Windows, Linux, BSD Android, iOS oder macOS) können nun neue ATR- und COM-Dateien hochgeladen oder bestehende Dateien wieder gelöscht werden. Nach einer kurzen Zeit (5-10 Minuten) werden die Daten im Hintergrund zwischen der Nextcloud und dem TNFS-Server synchronisiert und sind im Internet erreichbar.

Bitte habt Verständnis, dass das ABBUC-Internet-Team nicht für jeden Interessierten E-Mail- oder Telefon-Support leisten kann. Die erste Anlaufstelle für Fragen und Hilfegesuche sollte das ABBUC-Forum sein. Dort lesen die ABBUC-Admins auch mit, aber auch ABBUC-Mitglieder, welche den Dienst schon seit einigen Wochen erfolgreich nutzen.

Abstimmung Soft- und Hardwarewettbewerb 2023 / Voting ASC and HWC 2023

—NUR FÜR MITGLIEDER—

Hallo,

ab sofort kann abgestimmt werden bis zum 28.10.2023 bis 10 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Die Bekanntgabe der Sieger und Platzierungen findet während des ABBUC Jahrestreffens, nicht auf der JHV, statt. Wer per Wahlzettel teilnimmt, beachte bitte die dort angegebene Einsendefrist.

Grüße, Holger

—FOR MEMBERS ONLY—

Hello,

from now on you can vote until 28.10.2023 until 10am Central European Time. The announcement of the winners and rankings will take place during the ABBUC annual meeting, not at the JHV. For those participating by ballot, please note the deadline for submission given there.

Greetings, Holger

ABBUC Magazine Special Edition for SillyVenture Summer 2023

ABBUC has published a special edition of the ABBUC magazine to celebrate the SillyVenture SE 2023 Demo Party in GDansk in August 2023.

Editorial

Welcome to this special issue of ABBUC magazine for Sillyventure Summer 2023
(which is the first of our English magazine issues that got printed, others are available as PDF for members of ABBUC)
Ever since I’ve joined the board of ABBUC a few years ago, I found myself explaining the concept of ABBUC to international members. This is not as easy as it sounds, ABBUC is an „eingetragener Verein“ (or e.V. for short – english „registered organisation“), which is a very German thing that does not exist in the same way in other parts of the world.

When ABBUC e.V. was founded in 1985, the world was different. The average Atari user did not have access to the Internet (and the „web“ did not exist), so joining a user group was a common thing. But ABBUC is more than just a user group where like-minded people will meet and exchange information: one purpose of ABBUC is to enable projects that a single person or a small group could not realise.

A modern analogy to ABBUC e.V. is Patreon, where people give money to creators for their work. ABBUC receives membership fees from it’s members and because of it’s size is able to produce hardware projects, sponsor software development, organise the annual software and hardware competitions, print new Atari books and much more.

As with Patreon, some content created is free for the Atari community, while other content is exclusive to ABBUC members. Members do not pay directly for the goods they receive. The membership fee helps to create the new content, and then the magazines, books, music CD-ROMs, stickers, disks, etc. are free to all members.

Unlike Patreon, ABBUC members are creators themselves. Any ABBUC member can ask for support (money, infrastructure, work) to get help with a project. Want to organise a user meeting? ABBUC will give you money to cover some (or all) of the costs (like we do with Sillyventure). You want to print a book but you cannot afford the printing costs – ask ABBUC.

ABBUC is strictly „non-profit“, nobody receives money for working on ABBUC projects, the magazine or the board. The services of ABBUC and the magazine are only as good as the participation of the members. If you want to read different content in the magazine – write an article. You don’t like the layout of the ABBUC website – join the web-team and change it. ABBUC’s slogan is „Der User-Club zum mitmachen“ which (roughly) translates into „The user-club to participate in“.
The world needs more Atari!

This special issue of the ABBUC magazine contains articles from the ABBUC magazines 151/152/153 and shows the wide range of activities within ABBUC. We love to get your feedback, please write to
magazine@abbuc.de.

Enough from me for this time, I now have to pack my Atari stuff and head off to Gdańsk for another wonderful Sillyventure Party. See you there (now or next time)!

Carsten Strotmann
Summer 2023

Aktueller Stand ABBUC Software Wettbewerb 2023

Bis um 31.07.2023 haben Teilnehmer noch Zeit, um Programme für den diesjährigen ABBUC Software Wettbewerb einzureichen. Den aktuellen Stand könnt ihr hier einsehen:

Auch dieses Jahr wird es wieder viele Beiträge geben die dann durch die Mitglieder bewertet werden. Das Ergebnis der Abstimmung wird dann auf der diesjährigen Jahreshauptversammlng verkündet.